Auckland

Der internationale Flughafen von Auckland befindet sich an der Big Bay, ca. 30 Kilometer südlich der Hafenstadt, auf der Nordinsel Neuseelands. Mit ungefähr 20 Millionen Passagieren jährlich, die auf zwei Terminals abgefertigt werden, ist er der größte und bedeutendste Airport des Landes. Der Flughafen wurde im Jahr 1966 eröffnet und zunächst nur für Inlandsflüge genutzt. Im Jahr 1977 wurde ein neues Terminal gebaut und der Flughafen startete damit seine ersten internationalen Flüge. Bis heute wird der Airport umgebaut und modernisiert, um den steigenden Passagierzahlen gerecht zu werden. Insgesamt werden ca. 70 Destinationen in mehr als 40 Ländern angesteuert.

Für die einheimische Fluggesellschaft Air New Zealand dient der Flughafen als Drehkreuz. Daneben nutzen mehr als 70 Airlines den neuseeländischen Airport, darunter Lufthansa, Condor, Air France, Emirates und TAP Portugal. Multistopp-Flüge gibt es vom Flughafen Frankfurt und dem Flughafen München. Ebenso bietet der Flughafen Köln/Bonn Flüge nach Auckland an. Weitere deutsche Abflughäfen sind Hannover, Hamburg und Berlin.

Mit dem Auto ist der Flughafen über die South Western Motorway A 20 und die State Highway 1 zu erreichen. Rund um die Uhr fahren sogenannte SkyBusse ins Zentrum und zu den Bahnhöfen. Vor den Terminals stehen Taxis und Shuttlebusse bereit.

Shopping Dienstleistungen Gastronomie Parkmöglichkeiten Erreichbarkeit

38
Geschäfte & Läden

6
Dienstleister & Services

23
Restaurants & Imbisse

760
Parkplätze & Stellflächen


Anbindung & Lage

Anschrift

Auckland Airport
4 Leonard Isitt Drive
PO Box 73020 Manukau 2150
New Zealand

Tel.: +64 9 275 0789

Kontakt https://www.aucklandairport.co.nz/

Daten & Fakten

Stand 03/2019
IATA-Code AKL
ICAO-Code NZAA
Eröffnung 1966
Fluggäste 20 Mio. (2017)
Fracht 243.000 t (2017)
Flugbewegungen 170.000 (2017)
Start- und Landebahnen 1
Fläche 1.500 ha
Mitarbeiter 15.000