Flughafen Reykjavik

Der Flughafen Reykjavik wurde im Jahre 1940 eröffnet. Er ist einen Kilometer westlich vom Zentrum der isländischen Hauptstadt entfernt. Er wird für Inlandsflüge genutzt und auf einem Terminal werden jährlich mehr als 400.000 Passagiere abgefertigt. Auf dem Flughafen Keflavik, dem größten Islands, werden internationale Flüge abgewickelt. Die meisten Flüge vom Airport Reykjavik bedient die Fluggesellschaft Air Iceland, die ihren Basisflughafen in Keflavik hat. Die isländische Airline fliegt etliche Ziele im Land an, ebenso die Färöer-Inseln und Grönland. Für die isländische Fluggesellschaft Eagle Air ist der Hauptstadt-Flughafen Reykjavik der Basis-Stützpunkt. Auch die Färöer Fluggesellschaft Atlantic Airways ist am Flughafen Reykjavik vertreten.

Der Flybus des Unternehmens Reykjavik Excursions fährt regelmäßig in das Zentrum. Die Abfahrtszeiten richten sich nach den Landezeiten, auch wenn der Flieger spät nachts ankommt. Angefahren wird die zentrale Überlandbus-Station (BSI) und verschiedene Hotels. Die Karten besorgt man am Schalter am Ausgang des Flughafens oder am Automaten. Am Busbahnhof BSI fahren die Überlandbusse ab. Zwei weitere Shuttlebus-Unternehmen fahren auf Vorbestellung jede Unterkunft an. Vor dem Eingang des Flughafens sind auch einige Taxis verfügbar.

Shopping Dienstleistungen Gastronomie Parkmöglichkeiten Erreichbarkeit

Geschäfte & Läden

5 Dienstleister & Services

1 Restaurants & Imbisse

Parkplätze & Stellflächen

Anbindung, Lage, Erreichbarkeit

Anschrift

Flughafen Reykjavik
Reykjavíkurflugvöllur, Þorragata 10
101 Reykjavik
Island

Tel.: +354 570 3000

https://www.isavia.is/en/reykjavik-airport

Daten & Fakten

Stand 08/2018
IATA-Code RKV
ICAO-Code BIRK
Eröffnung 1940
Fluggäste 500.000 (2017)
Fracht 1.000 t (2016)
Flugbewegungen 64.000 (2016)
Start- und Landebahnen 3