Flughafen Havanna Jose Marti

Der internationale Flughafen Jose Marti der kubanischen Hauptstadt liegt ca. 18 Kilometer südlich des Zentrums von Havanna. Mit mehr als vier Millionen Passagieren pro Jahr ist er der größte Flughafen Kubas. Terminal 1 wird vorwiegend für Inlandsflüge verwendet, Terminal 2 ist hauptsächlich den Charterflügen in die USA vorbehalten und Terminal 3 wird für internationale Flüge genutzt. Zwischen den Terminals besteht eine Busverbindung. Der kubanische Flughafen wurde im Jahr 1930 eröffnet und seither mehrmals erweitert und modernisiert. Er trägt den Namen des kubanischen Nationalhelden Jose Marti. Neben zahlreichen Zielen in Nord-, Mittel- und Südamerika gibt es auch einige Verbindungen nach Europa. Mehr als 60 Ziele in 30 Ländern werden angeflogen.

Der Aeropuerto Internacional Jose Marti ist Drehkreuz für die beiden staatlichen Fluggesellschaften Cubana und Aerogaviota. Condor, Lufthansa, Air France und KLM fliegen den Flughafen regelmäßig an. Derzeit ist ein Nonstop-Flug vom Flughafen Frankfurt möglich. Einstopp-Flüge gibt es vom Flughafen München, dem Flughafen Berlin und den Airports Hannover und Hamburg.

Vom Terminal 1 besteht eine Busverbindung in die Innenstadt. Ebenso stehen Taxis vor den Terminals bereit. Bezahlt wird in der Regel mit dem „Peso convertible“ (CUC), einer der beiden Währungen Kubas.

Shopping Dienstleistungen Gastronomie Parkmöglichkeiten Erreichbarkeit

6
Geschäfte & Läden

5
Dienstleister & Services

4
Restaurants & Imbisse

1250
Parkplätze & Stellflächen


Anbindung & Lage

Anschrift

Aeropuerto Internacional Jose Marti
Avenida Rancho Boyeros
10800 Havanna
Kuba

Tel.: +53 7 2664644
Fax: +53 7 649 5723

http://www.airportcuba.net/havana.html

Daten & Fakten

Stand 02/2019
IATA-Code HAV
ICAO-Code MUHA
Eröffnung 1930
Fluggäste 4 Mio. (2018)
Start- und Landebahnen 1