Albanien


Albanien

Flüge nach AlbanienAlbanien liegt auf dem Balkan an der nordwestlichen Grenze von Griechenland. Im Westen von Albanien trifft das Adriatische Meer auf das Ionische Meer – an der engsten Stelle beträgt die Entfernung zur italienischen Region Apulien nur 71 Kilometer. Die beliebte griechische Insel Korfu liegt gerade mal 2 Kilometer vor der Südküste Albaniens. Entlang der rund 360 Kilometer langen Küste des Landes reihen sich genügend wunderschöne Strände und Badebuchten, die bislang vom Massentourismus verschont blieben und somit Geheimtipp-Charakter haben. Das klare und türkisfarbene Wasser erinnert an die Karibik. Als eines der günstigsten Urlaubsländer Europas hat Albanien auch abseits des Strandes jede Menge Sehenswertes zu bieten. Zeitzeugen der Römer lassen sich ebenso erkunden wie außergewöhnliche Moscheen und interessante Museen. In kleinen Souvenirläden und auf Märkten können Sie zauberhafte Produkte albanischer Handwerkskunst kaufen. Aktivurlauber und Wanderer sollten den unberührten Norden Albaniens besuchen. Schroffe Berge und romantische Wälder gibt es in den 15 Nationalparks zuhauf zu erkunden.

Flughäfen in Albanien

Der einzige internationale Flughafen von Albanien befindet sich in der Hauptstadt Tirana. Der Tirana International Airport Nënë Tereza (TIA) liegt 20 Kilometer nordwestlich des Zentrums. Vom Flughafen München erreichen Sie Albanien mit einem Nonstop-Flug in 1,5 Stunden, vom Frankfurter Flughafen beträgt die Flugzeit 2 Stunden, ebenfalls als Nonstop-Flug. Alle anderen deutschen Abflughäfen bieten Einstopp-Flüge an, mit Flugzeiten zwischen vier und sechs Stunden. Günstige Flüge nach Albanien erhalten Sie von den Fluggesellschaften Adria Airways, Lufthansa, Austrian Airlines und Eurowings.

Beste Reisezeit für einen Flug nach Albanien

Sommerliche Temperaturen um die 25 Grad locken In den Monaten Mai, Juni und September Badeurlauber an den weitläufigen Küstenabschnitt. Im Juli und August klettern die Temperaturen gerne mal auf über 30 Grad – was nicht unbedingt für jeden als optimal empfunden wird. Ein Badeurlaub ist jedoch grundsätzlich in den Sommermonaten möglich. Für Wanderungen – bevorzugt im nördlichen Teil des Landes – bieten sich Frühling und Herbst an, wenn es weniger heiß ist.

Flughafeninformation Tirana

→ Flughafenauskunft: +355 4 238 1600 (Tirana International Airport Nene Tereza)
→ Adresse: Airport Rd Rinas Tirana AL, 1504, Albanien
→ Einreise mit gültigem Reisepass oder Personalausweis (für Aufenthalte von max. 90 Tagen) – beide Dokumente müssen bei Einreise noch mindestens 3 Monate gültig sein
→ Kinder benötigen einen eigenen Reisepass

Stand: 11.03.2019 – Auswärtiges Amt

Einzelne Angaben können sich kurzfristig ändern. Stand der Informationen: 03/2019

Sehenswürdigkeiten in Albanien

Flüge nach AlbanienIn Tirana, der Hauptstadt von Albanien, erwarten Sie die besten Sehenswürdigkeiten am Skanderbeg-Platz (Sheshi Skënderbej). Hier stehen die Skanderberg-Statue des albanischen Nationalhelden Georg Kastriota (genannt Skanderberg) und die Et’hem-Bey-Moschee, die mit prachtvollen Fresken begeistert. Am östlichen Rand von Tirana liegt der Berg Dajti im gleichnamigen Nationalpark – ein pures Natur- und Wanderparadies. Die Fahrt mit der Gondelbahn hinauf wird mit einer grandiosen Panoramasicht, manchmal sogar bis zum Meer, belohnt. Am Ufer des Ionischen Meeres liegt der verträumte Badeort Ksamil, dessen Kiesstrände für glasklares Wasser sorgen, ganz im Süden Albaniens. Noch mehr Strand, eine einladende Promenade sowie zahlreiche Restaurants und Bars gibt es etwas weiter nördlich in Saranda an der Albanischen Riviera. Unweit von Ksamil entfernt befindet sich der Nationalpark Butrint mit der gleichnamigen Ruinenstadt. Etwa auf halbem Weg von Saranda bis zur griechischen Grenze kann der Bergsee Syri I Kaltër, der als das Blaue Auge von Albanien bezeichnet wird, entdeckt werden. Als eine der ältesten Städte von Albanien präsentiert sich Berat. Die vielen typischen osmanischen Häuser verliehen ihr den Beinamen “Stadt der Tausend Fenster”. Auf dem Burgareal gibt es Ruinen von Moscheen und etlichen Kirchen zu sehen.