Flüge nach Sydney





Die günstigsten Sydney-Flüge (SYD)

Frankfurt  (FRA →  SYD)
Air India
1555 Min
1 Stop
€  577,48
Hamburg  (HAM →  SYD)
Thai Airways International
2120 Min
2 Stop
€  705,26
Hamburg  (HAM →  SYD)
Thai Airways International
2520 Min
2 Stop
€  736,59
Bremen  (BRE →  SYD)
Lufthansa
2195 Min
2 Stop
€  756,11
Dresden  (DRS →  SYD)
Lufthansa
1790 Min
2 Stop
€  766,38
Dresden  (DRS →  SYD)
Lufthansa
1660 Min
2 Stop
€  844,25
Bremen  (BRE →  SYD)
Lufthansa
2730 Min
2 Stop
€  848,0
Düsseldorf  (DUS →  SYD)
Thai Airways International
3255 Min
2 Stop
€  911,25
München  (MUC →  SYD)
Qantas Airways
1770 Min
1 Stop
€  937,71
München  (MUC →  SYD)
Qantas Airways
1505 Min
2 Stop
€  964,58
Berlin  (SXF →  SYD)
Aeroflot
1915 Min
2 Stop
€  1048,14
Berlin  (SXF →  SYD)
Aeroflot
2035 Min
2 Stop
€  1141,76

Flüge nach Sydney

Sydney, AustralienSydney, das ist eine der aufregendsten Städte der Welt, eine Metropole voller Energie und mit jeder Menge Charme. Die Hauptstadt von New South Wales hat 5 Millionen Einwohner und sprüht nur so vor Lebensfreude. Es gibt zahlreiche kulturelle Highlights zu entdecken und das wirtschaftliche und touristische Zentrum Australiens lockt mit einer Vielzahl von Sehenswürdigkeiten.

Neben Gebäuden verschiedenster Architekturstile findet man hier satt-grüne Parkanlagen, interessante Museen und wunderschöne Strände. Nach Sydney fliegen viele internationale Airlines wie Emirates, Thai Airways und Lufthansa. Der Flug dauert ab Frankfurt und München mit Zwischenlandung etwa 21 Stunden, von Berlin aus ist man etwa 23 Stunden unterwegs. Die Flieger landen am Kingsford Smith International Airport oder kurz Sydney Airport.

Sehenswürdigkeiten in Sydney

Bondi Beach, Sydney Die meisten Besucher starten ihre Entdeckungstour am Circular Quay. Dort befindet sich das Wahrzeichen der Stadt, das weltberühmte Opernhaus. Der Architekt selbst meint, das Gebäude sei dem Entfalten einer Orange nachempfunden. Außerdem sind hier Cafés, Rasenflächen zum Relaxen und Straßenmusikanten zu finden. Wer sich das Geld für eine Hafenfahrt sparen möchte, der nimmt eine Fähre nach Manly, Watson’s Bay oder Mosman und genießt die einmalige Atmosphäre des Hafens mit seinen vielen Stränden, Buchten und kleinen Inseln. Vor allem hat man so den besten Blick auf das Opernhaus.
Nahe des Circular Quay liegt auch die Sydney Harbour Bridge. Im Rahmen organisierter Touren kann man einen ordentlichen Adrenalinkick erleben und den Brückenbogen entlang klettern. Wer lieber auf der sicheren Seite bleibt, der spaziert zu Fuß und steigt auf dem südöstlichen Pfeiler die 200 Stufen zum Pylon Lookout hinauf. Von dort aus bietet sich ein spektakulärer Ausblick auf die Stadt und die nähere Umgebung.

Ein weiteres Highlight ist der weltberühmte Strand Bondi Beach. Hier kann man braungebrannte Surfer und Strandschönheiten beobachten und sich natürlich selbst in die türkisblauen Fluten stürzen. Im Central Business District (CBD) zeigt sich Sydney von seiner ultramodernen Seite, hier stehen zahlreiche imposante Wolkenkratzer. Vom höchsten Gebäude der Stadt, dem 305 Meter hohen Sydney Tower, hat man einen Rundumblick, insbesondere auch über den Hafen. Sehenswert ist auch der Komplex „One Central Park“ in der Nähe der Central Station mit seinen außergewöhnlichen, begrünten Fassaden. Der Darling Harbour ist eigentlich ein Naturhafen, aber tatsächlich weitaus mehr als das. Denn hier wird Unterhaltung groß geschrieben. Neben den zahlreichen Bars und Restaurants direkt am Hafenbecken befinden sich dort der Sega-World-Park, das LG IMAX Theatre, das die größte flache Kinoleinwand der Welt besitzt, Eventlocations, der Chinesische Garten, das Schifffahrtsmuseum sowie das Sea Life Sydney Aquarium. An Darling Harbour schließt sich im Süden der Stadt Chinatown an. Der Stadtteil Paddington östlich der City mutet sehr britisch an, ist er doch im viktorianischen Stil gehalten. In Kings Cross  kann man ausgiebig feiern, denn hier findet man zahlreiche Nachtclubs und Bars. Der Taronga Zoo, der Sydney Olympic Park  und die Parks und schönen Strände der Stadt sind weitere attraktive Ausflugsziele.

Informationen zum Flughafen von Sydney (SYD)

Sydney Airport (SYD) ist der größte Flughafen in Australien, hier werden jährlich rund 41 Millionen Passagiere befördert. Der Flughafen liegt 8 Kilometer südlich des Stadtzentrums. Vom Sydney Airport gelangt man mit dem Zug in 13 Minuten in die Stadt. Man sollte sich für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel eine Opal Card beschaffen, die an der Station, bei Relay oder WH Smith erhältlich ist. Die einfache Fahrt kostet 17 AUD (rund 11 Euro). Auch mit dem Bus kommt man in die Stadt. Die Buslinie 400 verbindet den Flughafen mit Bondi Junction. Von hier aus kommt man mit der Bahn leicht ins Zentrum. Die Fahrt kostet 3,70 AUD (rund 2,40 Euro). Auch hier bietet sich die Opal Card an. Es gibt einen Shuttle Bus, der den Fahrgast vor dem Hotel oder Hostel absetzt. Die Fahrt kostet 20 AUD (rund 13 Euro). Zahlreiche Taxis stehen ebenfalls zur Verfügung. Für eine Fahrt in die Stadt, die etwa 20 Minuten dauert, zahlt man in etwa 45 AUD (rund 29,50 Euro) bis 55 AUD (rund 36 Euro)

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +61 2 9667 9111
→ Einreise nur mit gültigem Reisepass oder Personalausweis
→ Kinder brauchen einen entsprechenden gültigen Kinderreisepass
→ Visumspflicht
(Stand: 12.11.2017 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ die Preise liegen über dem westeuropäischen Durchschnitt
→ meist sind Lebensmittel teurer als in Deutschland
→ besonders Alkohol und Tabak sind teuer
→ Supermärkte sind reichlich vorhanden und auch die Discounter Aldi und Lidl sind vor Ort
→ neben großen Supermärkten gibt es auch zahlreiche kleine Läden und Geschäfte
→ ein Essen in einem einfachen Restaurant ohne Getränk bekommt man ab etwa 25 australischen Dollar (16,40 Euro), ein Frühstück ist für zwischen 15 bis 20 australische Dollar (etwa 10-13 Euro) zu haben

Geld

→ Gültige Währung in Australien ist der Australische Dollar
→ Geldautomaten werden hier als Automated Teller Machines, kurz ATMs, bezeichnet
→ in Sydney gibt es eine Vielzahl von Geldautomaten, je nach Karte und Kreditinstitut können unterschiedlich hohe Gebühren anfallen
→ Bargeld kann man mit EC-Karte oder Kreditkarte abheben
→ die meisten Banken haben Mo-Fr 9 bis 17 Uhr geöffnet

Gesundheit

→ in Sydney gibt es mehrere Krankenhäuser
→ sehr guter medizinischer Standard, vergleichbar mit den westlichen Gegebenheiten
→ auch einige deutsche Ärzte sind hier ansässig; ansonsten Verständigung auf Englisch
→ es empfiehlt sich der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung, um eventuelle Behandlungskosten zu decken

Apotheken

→ in Australien heißen die Apotheken Pharmacies, Chemist oder Drugstore
→ oft eine Mischung aus Drogeriemarkt und Apotheke
→ in der Regel sehr gut ausgestattet und gutes Fachpersonal
→ moderate Preise

Rauchen

→ in der Öffentlichkeit gibt es meist ein Rauchverbot
→ Tabak ist deutlich teurer als in Deutschland
→ wer trotz Verbot raucht oder seine Zigarette auf die Straße wirft, muss mit hohen Geldstrafen rechnen

Mietwagen

→ sowohl am Flughafen als auch in der Stadt Niederlassungen vieler internationaler Mietwagenfirmen
→ wer einen Wagen mieten möchte, muss mindestens 21 sein und seit mindestens 1 Jahr den Führerschein haben
→ einige Mietwagenfirmen in Australien haben ein maximales Alter von 75 Jahren angesetzt
→ in Australien gilt Linksverkehr
→ innerorts Tempolimit 60 km/h, außerorts 110 km/h
→ Benzin ist günstiger als in Deutschland

Notruf

→ Feuerwehr / Polizei / Rettungsdienst: 000

Taxi

→ abgerechnet wird über den Taxameter
→ es gibt seit 2013 einen festen Taxitarif in Sydney, verbindlich für alle ansässigen Unternehmen
→ Grundpreis: 3,50 AUD (rund 2,30 Euro), Kilometerpreis: 2,14 AUD (etwa 1,40 Euro), Wartezeit/Stunde: 55,30 AUD (rund 36 Euro)
→ in Sydney operiert auch der private Fahrdienst Uber

Telefon und Handy

→ Vorwahl Australien +61
→ Vorwahl Sydney +61 2
→ es können hohe Roaming-Gebühren anfallen; spezielle Tarife können das Telefonieren mit dem Handy günstiger machen
→ Australische Prepaid Karten können sich lohnen

Zeitverschiebung

→ plus 10 Stunden zu Deutschland
→ In Australien beginnt die Sommerzeit immer am ersten Sonntag im Oktober. In Deutschland endet die Sommerzeit immer am letzten Sonntag des Oktobers. Daher kann der Zeitunterschied um bis zu 2 Stunden variieren

Zoll

→ Güter für den privaten Bedarf sind bei der Einfuhr bis zu einem Wert von 900 australischen Dollar zollfrei
→ eingeführt werden dürfen maximal 2,25 Liter alkoholische Getränke
→ 50 Zigaretten oder 50 Gramm andere Tabakerzeugnisse sind erlaubt
→ Bargeld darf bis zu einer Höhe von 10.000 australische Dollar anmeldefrei und zollfrei eingeführt werden
→ verschreibungspflichtige Medikamente müssen bei Einreise mit einem Rezept und/oder einer ärztlichen Verordnung belegt werden
→ Haustiere unterliegen bei der Mitnahme besonders strengen Vorschriften
→ bei der Ausfuhr gelten folgende Bestimmungen:
→ 200 Zigaretten, 100 Zigarillos, 50 Zigarren oder 250 Gramm Rauchtabak
→ 1 Liter Alkohol von mehr als 22 Volt.-% oder
→ 2 Liter Alkohol von maximal 22 Vol.-% oder
→ 4 Liter Wein und
→ 16 Liter Bier
dürfen ausgeführt werden
→ Medikamente für bis zu 3 Monate dürfen ausgeführt werden
→ Bargeld über 10.000 australische Dollar muss bei der Ausfuhr angemeldet werden
→ für exotische Souvenirs gelten spezielle Bestimmungen
→ Die aktuellen Bestimmungen finden Sie HIER.

Stand der Einträge: 12.11.2017

Mehr zum Thema Australien