Flüge nach San José





Flüge nach San José

San José, Costa RicaSan José, einst ein idyllisches Bauerndorf, ist heute nicht nur die Hauptstadt von Costa Rica, sondern gleichzeitig die größte Metropolregion des Landes. Die Stadt, umsäumt von Kaffeeplantagen und umliegenden Vulkanen, ist zum einen sehr belebt und laut, zum anderen gibt es genauso zahlreiche ruhige und wunderschöne Ecken, die zum Verweilen einladen. Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt können Besucher sich von der charakteristischen Architektur aus bunten Holzhäusern und Kolonialbauten im viktorianischen Stil beeindrucken lassen. Die gemütlichen Straßencafés und der Duft nach frittierten Kochbananen aus den Restaurants sorgen für ein paradiesisches Urlaubsfeeling. Auf einem der vielen Märkte von San José lässt sich das Treiben der Stadt besonders gut beobachten und garantiert finden sich dort hübsche Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Mit über 1,5 Millionen Einwohnern in der gesamten Metropolregion bietet San José seinen Besuchern einen abwechslungsreichen Mix aus Abenteuer, Erholung und Kultur. Perfekt für einen Städtetrip oder eine Rundreise durch Mittelamerika. Pura Vida in Costa Rica! Mit Lufthansa geht es vom Flughafen Frankfurt aus im Direktflug nach San José, die Flugzeit beträgt etwa zwölf Stunden. Von Düsseldorf geht es beispielsweise mit Airlines wie Delta, von München aus mit KLM inklusive Zwischenstopp in die Hauptstadt von Costa Rica.

Sehenswürdigkeiten in San José

San José, Costa RicaDie meisten Sehenswürdigkeiten von San José befinden sich zentral in der Stadt. Dazu gehört beispielsweise das imposante Nationaltheater, das im Jahr 1897 eröffnet wurde. Eine Führung mit anschließendem Kaffeegenuss im theatereigenen Café ist zu empfehlen. Weitere Gebäude mit beeindruckender Architektur sind die zentral gelegene Hauptpost und die älteste Kirche der Stadt, Iglesia La Merced, in der sich zudem die mitunter größte Orgel von Mittelamerika befindet. Für Museumsliebhaber gibt es neben dem historischen Nationalmuseum auch ein Goldmuseum und ein Jademuseum mit wunderschönen Ausstellungsstücken. Ein Meer von verschiedenen Düften und Farben bietet der Mercado Central, der schönste und größte Markt der Stadt. Hier gibt es alles, was das Herz begehrt: frisches Obst und Gemüse, Handwerk, Gewürze, Mode und natürlich kulinarische Genüsse. In den Straßen der quirligen Hauptstadt von Costa Rica laden am Abend gemütliche Bars auf einen Umtrunk ein und wer es lieber etwas ruhiger mag, zieht sich in den Parque Zoológico Nacional Simón Bolívar zurück, in dem die Artenvielfalt der Tier- und Pflanzenwelt von Costa Rica wie etwa Affen und Leguane, aber auch Leoparden und Löwen, zu bestaunen sind. Und auch im Parque La Sabana, dem sogenannten „Central Park“ von San José, finden Urlauber Ruhe abseits der bunten Metropole. Die „grüne Lunge“ der Stadt bietet einen wunderbaren Ausblick auf San José und auf das Nationalstadion.

Informationen zum Flughafen San José

Der Flughafen San José Juan Santamaría (SJO) liegt bei Alajuela, rund 17 Kilometer von San José entfernt. Vor den Terminals befindet sich lizenzierte Taxis. Es gelten entweder Festpreise oder die Fahrzeuge sind mit einem Taxameter ausgestattet. Die Fahrt vom Flughafen in das Stadtzentrum von San José dauert in etwa 30 Minuten, der Fahrpreis liegt bei umgerechnet rund 15 Euro. Als Alternative stehen öffentliche Buslinien bereit, die regelmäßig zwischen Flughafen und Innenstadt von San José pendeln. Zusätzlich gibt es am Flughafen verschiedene Anbieter von Autovermietungen wie etwa Alamo, Budget und Dollar.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +506-24 37 24 00
→ Flughafenadresse: Aeropuerto Internacional Juan Santamaría, PO Box 5026-1000, San José, Alajuela, Costa Rica
→ Für die Einreise nach San José (Costa Rica) benötigen deutsche Staatsangehörige einen mindestens noch sechs Monate gültigen elektronischen Reisepass und ein Rück- oder Weiterflugticket. Die visumfreie Einreise erlaubt einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen in Costa Rica
→ Kinder benötigen eigene Ausweisdokumente

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Lebenshaltungskosten in San José sind größtenteils vergleichbar mit denen in Deutschland, das gilt insbesondere für Lebensmittel und Restaurantbesuche
→ Es empfiehlt sich vor Ort nicht nur mit dem anerkannten US-Dollar, sondern auch mit der Landeswährung Colón (CRC) zu bezahlen. Das Wechselgeld wird meist in Colón ausgezahlt und der Wechselkurs schwankt häufig oder die Einheimischen „runden gerne einmal auf“.

Geld

→ Die Landeswährung in San José ist der Colón (CRC)
→ Es ist sinnvoll von Deutschland aus ein paar US-Dollar mitzunehmen, um die ersten Kosten wie Taxi- oder Busfahrt zu begleichen. Vor Ort sollte Geld nur in einer offiziellen Bank gewechselt werden
→ Mit geläufigen Kreditkarten wie Visa oder MasterCard kann an Bankautomaten in der Regel Geld abgehoben werden. Dafür können jedoch Gebühren anfallen
→ Es wird zusätzlich empfohlen, Geldautomaten nur am Tag zu nutzen, einerseits ist das Überfallrisiko geringer und Bankautomaten sind meist ab 22 Uhr nicht mehr zugänglich
→ Öffnungszeiten Banken: üblicherweise Montag bis Freitag von 08:00 bis 15:00 Uhr

Gesundheit

→ Die Arzt- und Medikamentenversorgung in San José ist vergleichbar mit der in Europa. Eine Liste mit deutsch- und englischsprachigen Ärzten kann in der Regel bei der deutschen Botschaft in San José eingeholt werden. Die Kosten für Behandlungen und Medikamente müssen üblicherweise im Voraus bezahlt werden
→ Es wird empfohlen vor Reiseantritt eine ausreichende Reisekrankenversicherung abzuschließen und sich von einem Tropen- oder Reisemediziner hinsichtlich wichtiger Impfungen beraten zu lassen

Apotheken

→ In San José sind Apotheken meist mit dem Begriff Farmacia oder Pharmacy gekennzeichnet
→ Ein Großteil der gängigen Medikamente ist rezeptfrei erhältlich, die Preise sind sehr ähnlich wie in Deutschland. Neben Medikamenten werden häufig auch Drogerieartikel angeboten
→ Öffnungszeiten: üblicherweise Montag bis Freitag von 09:00 bis 15:00 Uhr

Rauchen

→ In San José gilt ein strenges Nichtrauchergesetz. Das Rauchen ist daher nur in sichtbar gekennzeichneten Raucherbereichen erlaubt
→ Die Preise für Markenzigaretten sind ähnlich wie in Deutschland, einheimische Zigarettenmarken sind etwas günstiger

Mietwagen

→ Mietwagenfirmen am Flughafen sind u. a. Alamo, Dollar und Budget
→ Für die Anmietung eines Fahrzeugs in San José werden in der Regel ein Mindestalter von 21 Jahren und eine mindestens einjährige Fahrpraxis verlangt. Die Vorlage des nationalen Führerscheins ist Pflicht, der internationale Führerschein wird zusätzlich empfohlen
→ Die Versicherungsbedingungen sollten im Vorfeld gründlich überprüft werden. Eine Haftpflichtversicherung mit hoher Deckungssumme von mindestens 1 Million Euro oder mehr sowie eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung ist ratsam
→ Die Benzinkosten in San José sind mit denen in Deutschland vergleichbar

Notruf

→ Allgemeiner Notruf: 911

Taxi

→ Die lizenzierten Taxis sind in San José in der Regel orangefarben
→ Die Fahrzeuge sind üblicherweise mit einem Taxameter ausgestattet, andernfalls ist es sinnvoll, den Fahrtpreis im Vorfeld mit dem Fahrer festzulegen
→ Die Taxifahrt vom Flughafen in die Innenstadt von San José dauert etwa 30 Minuten, der Fahrtpreis beträgt umgerechnet rund 15 Euro

Telefon und Handy

→ Vorwahlen: Deutschland: +49 / Österreich: +43 / Schweiz: +41 / Costa Rica: 506
→ Vor der Handynutzung in San José wird empfohlen, die Roaming-Gebühren des derzeitigen Tarifs überprüfen zu lassen und beim Mobilfunkanbieter ausführliche Informationen über die Kosten von Auslandsgesprächen einzuholen.
→ Zusätzlich lohnt es sich, Tarife für spezielle SIM-Karten in Costa Rica zu vergleichen

Zeitverschiebung

→ Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und San José beträgt -8 Stunden (MESZ) und -7 Stunden (MEZ). In Costa Rica gibt es keine Zeitumstellung auf Sommerzeit

Zoll

→ Fleisch und Wurst sowie Milchprodukte, Obst und Gemüse sind bei der Einfuhr verboten.

→ Bei der Ausfuhr sind Pflanzen, Tieren und Muscheln aus Costa Rica verboten.

Stand: 15.05.2018 – Auswärtiges Amt