Flüge nach Grönland


Flüge nach Grönland

Flüge nach GrönlandWeiße Schneelandschaften, mächtige Eisberge und dazu die beeindruckenden Polarlichter – willkommen auf Grönland, einem Teil der dänischen Reichsgemeinschaft. Die einzigartige Insel am Polarkreis ist ein El Dorado für Outdoor-Fans, für Romantiker, für Naturverliebte und für all jene, die Urlaub inmitten der Natur lieben. Mit einer Fläche von mehr als 2.100.000 km² ist Grönland die größte Insel der Welt, allerdings leben hier weniger als 60.000 Menschen – der Großteil der Landesfläche, genau genommen mehr als 80 Prozent, ist von Gletschern und Eis bedeckt. Wer Ruhe sucht, ist auf Grönland also genau richtig. Aber auch Aktivurlauber kommen am Polarkreis voll und ganz auf ihre Kosten: Hundeschlittenfahrten über das Eis, Fahrten mit dem Kajak, Wanderungen in Schneeschuhen, Klettertouren durch Eishöhlen, Whale Watching und nicht zu vergessen das faszinierende Naturschauspiel der Nordlichter. Von Deutschland aus gibt es keinen Nonstop-Flug nach Grönland, dafür gibt es Direktflüge ab Kopenhagen oder Reykjavik mit Fluggesellschaften wie Air Iceland und Air Greenland zum Flughafen Kangerlussuaq (SFJ). Der Flug nach Grönland dauert mit Zwischenstopp zwischen 17 und 21 Stunden – ausreichend Zeit für ein Nickerchen an Bord. Gut zu wissen: Vor Ort erfolgt die Weiterreise mit Inlandsflügen oder dem Schiff, denn ein Straßennetz wie hierzulande gibt es in der von Schnee und Eis bedeckten Region nicht.

Inhaltsverzeichnis – Flüge nach Grönland

Informationen zum Flughafen Kangerlussuaq (SFJ)

Der Flughafen Kangerlussuaq (SFJ) ist Grönlands größter internationaler Airport und zudem das Drehkreuz der Fluggesellschaft Air Greenland. Dank der windgeschützten Lage und „angenehmen“ Temperaturen von null Grand Celsius können hier auch große Flugzeuge wie die Boeing 747 landen. Nonstop-Flüge nach Grönland zum Flughafen Kangerlussuaq (SFJ) gibt es ab Kopenhagen oder Reykjavik. Weitere Flughäfen auf Grönland sind der Flughafen Nuuk (GOH) nahe der Hauptstadt Nuuk, der Flughafen Ilulissat (JAV), der Flughafen Kulusuk Island (KUS), der Flughafen Narsarsuaq (UAK) sowie der Flughafen Qaanaaq (NAQ).

Beste Reisezeit für einen Flug nach Grönland

Ein Flug nach Grönland lohnt sich das ganze Jahr über: In den milden Sommermonaten liegen die Temperaturen meist zwischen 0°C und 10°C und dank der Mitternachtssonne ist es den ganzen Tag hell. Übrigens: Im Sommer ist die ideale Zeit zum Whale Watching an der Küste. In Winter ist Grönland ein echtes Winter-Wonderland wie aus dem Bilderbuch – Eisberge und Schneelandschaften wohin das Auge reicht, die Temperaturen erreichen dabei nicht selten bis zu -20°C – also unbedingt an warme Kleidung im Gepäck denken!

Flughafeninfo & Einreise

→ Flugauskünfte: +299 84 11 80 (Flughafen Kangerlussuaq – SFJ)
→ Adresse: Kangerlussuaq, Grönland
→ Einreise nur mit gültigem Reisepass, da Grönland nicht Mitglied des Schengenraums ist
→ Der Reisepass muss mindestens bis zur Ausreise gültig sein
→ Kinder benötigen einen eigenen Ausweis oder Pass

Stand: 14.01.2020

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Grönland ist vergleichsweise teuer; die meisten Lebensmittel werden importiert und sind deutlich teurer als in Deutschland
→ Fisch wird in Grönland selbst gefangen, sodass die Preise für frischen Fisch günstiger sind als etwa in Ländern, in denen Fisch importiert wird
→ Zu den Spezialitäten auf Grönland gehören unter anderem Mattak (getrocknete Walhaut) oder Seehasenrogen (Kaviar)

Geld

→ Die Landeswährung auf Grönland ist die Dänische Krone (DKK)
→ Geld abheben funktioniert mit geläufigen Kreditkarten wie VISA, MasterCard und Diners sowie mit einigen Maestro-Karten an Bankautomaten in den größeren Orten an der Küste
→ Bankautomaten können am Wochenende „out of order“ (geschlossen) sein, die Mitnahme von Bargeld in Landeswährung wird daher empfohlen
→ Viele Hotels, Restaurants und Geschäfte akzeptieren Kreditkarten als Zahlungsmittel

Gesundheit

→ In größeren Orten gibt es meist ein Krankenhaus, in kleinen Dörfern oder Siedlungen sind häufig Krankenpflegestation zu finden
→ Der Abschluss einer Reisekrankenversicherung mit Rücktransport wird empfohlen

Apotheken

→ Apotheken (Apotek) gibt es nur in größeren Orten
→ Eine Reiseapotheke mit Schmerztabletten, Wundsalben und anderen alltäglichen Medikamenten gehört ins Gepäck, dringend benötigte Arzneimittel für den Eigenbedarf sollten in Originalverpackung mitgeführt werden

Notruf

→ Es gibt keine einheitliche Notrufnummer in Grönland, im Notfall wird die Polizei oder das Krankenhaus im nächstgelegenen Ort kontaktiert

Telefon und Handy

→ Das Mobilfunknetz in Grönland ist in belebten Regionen gut ausgebaut
→ Für das Telefonieren und Surfen im Internet mit dem Handy können je nach Mobilfunkanbieter hohe Auslandsgebühren anfallen
→ Regionale Prepaid-Karten sind meist eine gute Alternative zum Telefonieren in Grönland
→ Vorwahlen: → Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Grönland: +299

Zeitverschiebung

→ Der Zeitunterschied zwischen Deutschland und Grönland beträgt -4 Stunden (MEZ/MESZ)

Rauchen

→ In Grönland gilt ein strenges Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden, auf Plätzen sowie in fast allen Restaurants und Hotels
→ Raucherbereiche sind sichtbar gekennzeichnet
→ Zigaretten sind teurer als in Deutschland

Einzelne Angaben können sich kurzfristig ändern. Stand der Informationen: 12/2019

Sehenswürdigkeiten auf Grönland

Flüge nach GrönlandWer einen Flug nach Grönland bucht, darf sich auf eine faszinierende Landschaft freuen, die sowohl im Sommer als auch im Winter mit ihren Reizen lockt. Der Nordost Nationalpark ist einer der größten Nationalparks weltweit, das UNESCO-Weltkulturerbe liegt fast am nördlichsten Punkt der Erde – zu sehen gibt es neben imposanten Eisbergen, Höhlen und Gletschern auch eine artenreiche Tierwelt mit Polarbären, Rentieren und Moschusochsen. Die Winterlandschaft Grönlands ist nichts für Frostbeulen, aber für all jene, die sich auf Hundeschlittenfahrten, Schneeschuhwanderungen oder beim Eisklettern auspowern wollen. Warm ums Herz wird es stattdessen bei Wellness in den heißen Quellen von Uunartoq – das Wasser ist so warm, dass einem Bad inmitten der Natur nichts mehr im Wege steht. Ein Naturspektakel, dass jedes Jahr unzählig viele Abenteurer und Romantiker anlockt, sind die Polarlichter Grönlands – wenn sich der Himmel im Spätsommer und Frühherbst verdunkelt, tanzen die farbigen Lichter umher. Und zahlreiche weitere Outdoor-Aktivitäten wie Kajak fahren, Wandern, Trekking, Eisangeln oder Whale Watching machen Grönland zu einem Paradies für Aktivurlauber. Neben der einzigartigen Natur gibt es auf der größten Insel der Welt in vielen Orten beeindruckende Sehenswürdigkeiten wie die Ruinen einer alten Wikinger-Siedlung in Qassiarsuk oder die St. Nicolai-Kathedrale in Gardar. Wer mehr über Land und Leute erfahren möchte, macht einen Abstecher in die Hauptstadt Nuuk und besucht das Nationalmuseum mit seinen unzähligen Artefakten aus der spannenden Geschichte des Landes. Wer auf der Suche nach dem Weihnachtsmann ist, ist in Grönland genau richtig: Das Haus des Weihnachtsmannes in Uummannaq ist auf jeden Fall einen Abstecher wert. Und wer lieber entspannen möchte, kann die außergewöhnliche Ruhe in den hübschen Orten an der Küste sowie inmitten der beeindruckenden Natur Grönlands genießen.