Flüge nach Rom





Die günstigsten Italien-Flüge (FCO)

Nürnberg  (NUE →  FCO)
Ryanair
330 Min
1 Stop
€  59,5
Bremen  (BRE →  FCO)
Ryanair
1320 Min
1 Stop
€  87,25
Berlin  (SXF →  FCO)
Ryanair
390 Min
1 Stop
€  100,29
Berlin  (TXL →  FCO)
Blue Air
600 Min
1 Stop
€  132,95
Hannover  (HAJ →  FCO)
KLM
1470 Min
1 Stop
€  145,45
Berlin  (TXL →  FCO)
Alitalia
130 Min
Nonstop
€  147,1
Nürnberg  (NUE →  FCO)
Alitalia
725 Min
1 Stop
€  156,31
Hannover  (HAJ →  FCO)
British Airways
835 Min
1 Stop
€  160,59
Berlin  (TXL →  FCO)
Air Berlin
125 Min
Nonstop
€  169,75
Köln  (CGN →  FCO)
Germanwings
115 Min
Nonstop
€  169,99
Nürnberg  (NUE →  FCO)
Air Berlin
475 Min
1 Stop
€  174,7
Berlin  (BER →  FCO)
Aer Lingus
785 Min
1 Stop
€  191,33
Berlin  (BER →  FCO)
Aegean Airlines
1495 Min
1 Stop
€  203,3
Berlin  (BER →  FCO)
Aer Lingus
1960 Min
1 Stop
€  224,66

Flüge nach Rom

Rom wird unter anderem von Fluglinien wie Alitalia und Lufthansa mehrmals am Tag angeflogen. Die Flieger landen am Flughafen Rom Leonardo da Vinci di Fiumicino. Low-Cost Carrier wie Ryanair und Wizz Air steuern den kleineren Flughafen Rom Ciampino an. Die Flugzeit beträgt von München beträgt 1,5 Stunden. Von Berlin und Frankfurt aus benötigt man knapp 2 Stunden.

Rom, die ewige Stadt, ist eine der beliebtesten Städtereiseziele. Vor allem die vielen historischen Bauten wie das Colosseum und das Forum Romanum ziehen kulturinteressierte Touristen in die Hauptstadt von Italien. Der Petersdom und die Vatikanstadt sind weitere Highlights, die bei keiner Besichtigung fehlen dürfen. Aber auch abseits der großen Sehenswürdigkeiten verbreitet Rom einen Charme der ganz besonderen Art. Bella Italia zeigt sich hier von der besten Seite. Das ganze Jahr über herrscht ein angenehmes Klima bei dem es sich bestens durch die Straßen und Gassen flanieren lässt.

Sehenswürdigkeiten in Rom

Die vielen historischen Stätten, die Fontana di Trevi, die Spanische Treppe und vieles mehr – all jene Orte sind weltberühmt und stehen bei jedem Rom-Besucher auf dem Programm. Doch nicht nur die touristischen Hot-Spots machen die Millionenstadt sehenswert. Ein Spaziergang abseits der großen Touristenströme lohnt sich in jedem Fall. So kann man in Vierteln wie dem dörflich anmutenden Trastevere das echte italienische Flair erleben. Wer seinen Geldbeutel erleichtern möchte, der hat dazu in den vielen eleganten Einkaufsstrassen der Stadt wie der Via del Corso und der Via del Condotti die Gelegenheit. Auch zahlreiche Märkte wie der Porta Portese und der Campo de fiori locken zu einem entspannten Bummel. Ein Besuch in einer der vielen Eisdielen der Stadt ist ein Muss, denn Rom ist für seine Eisspezialitäten weltberühmt. Auch Nachts und am Abend gibt es viele Beschäftigungsmöglichkeiten. Zahlreiche Restaurants und Bars stehen für ein romantisches Abendessen bereit. Wer lieber feiern geht, der ist in den Clubs und Bars hinter der Piazza Navona genau richtig. Auch auf dem Campo de fiori treffen sich die Jugendlichen der Stadt in den lauen Sommernächten.

Informationen zu den Flughäfen Roms

Rom verfügt über zwei Flughäfen. Der interkontinentale Flughafen Roma-Fiumicino „Leonardo da Vinci“ ist ist das wichtigste Drehkreuz des italienischen Luftverkehrs und Italiens Hauptflughafen, sowie Hauptdrehkreuz der größten italienischen Fluggesellschaft Alitalia. Der Flughafen befindet sich an der Mittelmeerküste im Stadtgebiet von Fiumicino, 29 Kilometer südwestlich der Innenstadt. Mit mehr als 40 Millionen Passagieren im Jahr ist er der größte Flughafen Italiens und der achtgrößte in Europa. Über 100 Fluglinien steuern den Airport an. Der ältere Flughafen Rom-Ciampino ist ein gemischter Verkehrs- und Militärflughafen und liegt 15 Kilometer südöstlich des Stadtzentrums. Hier landen vor allem auch Lowcost-Carrier. Von Fiumicino aus verkehrt der Airport-Zug „Leonardo Express“ alle halbe Stunde zum Zentralbahnhof Stazione Termini. Die Fahrzeit beträgt 31 Minuten. Alternativ fährt man günstiger mit dem Regionalzug FR1 bis Ostiense und steigt dort in die Metro der Linie B um. Neben dem Leonardo Express und dem Regionalzug verkehren auch Busse (SITBusshuttle, Terravision) von Fiumicino in die Innenstadt. Die öffentlichen Verkehrsmittel bieten sich für eine Fahrt von und nach Fiumicino gerade zu an, wenn man bedenkt, dass eine Fahrt ab 1,50 Euro kostet. Für das Taxi muss man mit 50 Euro weitaus tiefer in die Tasche greifen. Von Ciampino aus verkehren verschiedene Shuttle-Bussen zur Innenstadt. Alle 30-60 Minuten fährt ein Zubringerbus zur Endhaltestelle der Metrolinie A (Station Anagnina). Taxis fahren an beiden Flughäfen zum Festpreis in die Innenstadt.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Tel.: +39 06 65951 Rom Fuimicino, +39 06 794941 Rom Ciampino
Einreise
→ Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügen gültiger Reisepass bzw. Personalausweis.
→ Bei Einreise aus EU-Ländern gibt es gewöhnlich keine Passkontrolle mehr.
→ Kinder ab 14 Jahren benötigen einen eigenen Pass.
(Stand: 23.03.2017 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Lebenshaltungskosten sind etwas niedriger als in Deutschland, besonders in Gegenden fernab der touristischen Zentren.
→ Die Preise in der Gastronomie liegen auf deutschem Großstadtniveau. Es gibt dabei eine Vielzahl unterschiedlicher Angebote verschiedener Preisklassen.

Geldautomaten

Es gibt zahlreiche Bankautomaten. Man kann mit EC- oder Kreditkarte Bargeld abheben. Ob gebührenfrei Geld abgehoben werden kann, ist von der Hausbank abhängig. (Am besten klärt man das bereits vor der Reise zuhause.)
→ Übliche Banköffnungszeiten: Mo-Fr 8.30 – 13.30 Uhr und 15-16 Uhr.

Gesundheit

→ In Italien wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) akzeptiert. Gegebenenfalls wird eine private Zuzahlung fällig.
→ Erste Hilfe ist in allen Krankenhäusern gratis.
→ Den ärztlichen Notdienst und Krankenwagen erreicht man unter Tel.118

Apotheken

→ Öffnungszeiten: Mo-Sa 9.30 – 12.30 Uhr und 15.30 -19.30 Uhr.
→ Es gibt mehrere 24-Stunden Apotheken in der Stadt
→ Über Not-und Wochenenddienste informieren außerdem Aushänge an den einzelnen Apotheken.

Rauchen

→ Rauchen ist in Bars, Diskotheken, Restaurants und öffentlichen Gebäuden generell verboten.
→ Bei Zuwiderhandlung fallen Geldstrafen an

Mietwagen

→ Die großen Autoverleiher sind vor allem am Flughafen und an den Bahnhöfen vertreten.
→ Wer gleich für mehrere Tage bucht, der kann einen Mietwagen bereits ab 10 Euro am Tag mieten.
→ Wer von zu Hause aus bucht, der sollte sich über vor Ort anfallende Zuschläge und Versicherungen informieren, ansonsten kann es zu unliebsamen Überraschungen kommen.

Notruf

Die Nummer der Polizei lautet „112 “ oder „113 “ Die Feuerwehr hat die Nummer „115 „. Den ärztlichen Notdienst und Krankenwagen erreicht man unter „118 „.

Taxi

→ Taxis sind mit einem Taxameter ausgestattet.
→ Die Tarife entsprechen ungefähr denen in Deutschland.
→ Fahrten von den Flughäfen aus werden zum Festpreis angeboten.
→ Üblich sind in der Regel ein Grundpreis von etwa 2 Euro und  80 Cent pro gefahrenen Kilometer. Bei Nachtfahrten sind die Preise deutlich höher.
→ In Rom operiert auch der private Fahrdienst Uber.

Telefon und Handy

→ In den meisten Telefonzellen kann man mit Telefonkarte, Kreditkarte oder Münzen bezahlen. Telefonkarten bekommt man im Tabakladen.
→ Man kann sich auch mit seinem Mobiltelefon ins italienische Netz einwählen.
→ → Mit Prepaid-Karte entfallen Gebühren für eingehende Anrufe.
→ SMS sind normalerweise relativ günstig.
Vorwahlen: Deutschland: +49   → Österreich: +43   → Schweiz: +41   → Italien +39

Zeitverschiebung

Rom liegt in der gleichen Zeitzone wie Mitteleuropa. Es gilt die Mitteleuropäische Zeit (UTC+01:00).

Zoll

Die aktuellen Bestimmungen finden Sie HIER.

Stand der Einträge: 03.04.2017

Mehr zum Thema Italien
Flagge Italien

Italien

Italien ist seit jeher ein beliebtes Reiseland, das von Deutschland mit einem Flug nach Italien als Direktflug von Frankfurt und Berlin in gut 2 Stunden erreicht ist.

   Flüge finden
Italien, Milano Segrate

Milano Segrate

   Flüge finden