Flüge nach Turin





Flüge nach Turin

Flüge nach TurinAm Fluss Po gelegen wartet Turin, Hauptstadt des Piemonts, darauf von Ihnen entdeckt zu werden. 14 verschiedene Schlösser in Turin und Umgebung zeugen davon, dass die Industriestadt und Modemetropole mehrere Jahrhunderte lang als Sitz des Königshauses der Savoyen fungierte. Seit 1997 gelten diese royalen Residenzen sogar als UNESCO-Weltkulturerbe. Noch immer ist Turin eine elegante Residenzstadt, die mit französisch inspirierten Säulengängen und stilvollen Kaffeehäusern ihren ganz eigenen Charme entwickelt hat. Mit zwei wichtigen Universitäten lockt die norditalienische Stadt jährlich zahlreiche Besucher zu einer der größten internationalen Buchmessen Europas. Eines der interessantesten lokalen Festivals ist wohl das seit 2003 veranstaltete Festival CioccolaTò, eine Hommage an die Schokolade. Airlines wie Lufthansa, Alitalia oder Air France bringen Sie von verschiedenen deutschen Städten wie Berlin, Bremen, Dresden, Frankfurt Main, Hamburg, Köln, Leipzig, München oder Nürnberg nach Turin. Von Hamburg nach Turn fliegt man 3 Stunden und 20 Minuten. Von München aus ist man schon in einer Stunde und 15 Minuten am Ziel.

Sehenswürdigkeiten in Turin

Kirche TurinAls Wahrzeichen Turins gilt die die Mole Antonelliana, ein pavillonartiger Bau mit einem hohen Aufsatz, der zunächst als Synagoge geplant war. Heute ist hier das Museo Nazionale del Cinema untergebracht, das wohl bedeutendste Filmmuseum in ganz Italien. Übrigens genießen Sie von ganz oben eine fantastische Aussicht über die gesamte Stadt. Das Museo Egizio fokussiert sich mit einer umfassenden Sammlung auf Ägyptologie. Römische Zeitgeschichte erlebt man am Stadttor Porta Palatina. Ein ganz besonderes Highlight ist der eher schlicht gehaltene Turiner Dom aus dem Jahr 1498, der das berühmte Turiner Grabttuch beherbergt, in dem Jesus Christus begraben worden sein soll. Als weitere Sehenswürdigkeit gilt die königliche Kirche von San Lorenzo, die sich auf dem zentralen Platz Turins befindet und vor allem durch ihr prunkvolles Interieur für Begeisterung sorgt. Lohnenswert ist auch ein Ausflug zur Galleria Sabauda, die eine wichtige Sammlung von Gemälden Italiens, Frankreichs und der Niederlande des 15. -17. Jahrhunderts enthält. Autoliebhaber werden sich vom Museo Nazionale dell’Automobile, dem Turiner Automuseum angezogen fühlen. Bei mehr als 160 Fahrzeugen von 80 verschiedenen Marken begibt man sich hier auf eine kleine Zeitreise. Nicht verpassen sollte man einen Abstecher im nostalgischen Caffè San Carlo, einem der schönsten Kaffeehäuser aus dem Jahr 1822, das mit seinen prunkvollen Räumen an einen Palast erinnert.

Informationen zum Flughafen Turin

Der Flughafen Turin (TRN), italienisch: Aeroporto di Torino-Casellle „Sandro Pertini“, ist bequem über eine Autobahn zu erreichen. Er befindet sich 16 Kilometer nördlich der piemontesischen Hauptstadt Turin. Der 1953 errichtete Flughafen liegt auf einem ehemaligen militärischem Flugfeld. Modernisiert wurde er anlässlich der Fußball-Weltmeisterschaft im Jahr 1990 und zu den Olympischen Winterspielen 2006. Mit der Bahn erreicht man Turin in 20 Minuten. Eine Fahrkarte kostet drei Euro. Zudem gibt es Busverbindungen in die Stadt bei einer Fahrtzeit von 45 Minuten. Eine Taxifahrt vom Flughafen in die Stadt kostet zwischen 30 und 35 € und dauert je nach Verkehrsaufkommen ca. 30 Minuten. Außerdem gibt es diverse Autovermietungen wie Avis, Europcar, Hertz oder Sixt. Pro Jahr werden rund 3,5 Millionen Reisende abgefertigt. Der moderne Verkehrsflughafen besitzt ein Terminal und eine außerordentlich gut ausgebaute Start- und Landebahn.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte: +39 0115 67 6361 (Aeroporto di Torini-Caselle „Sandro Pertini“)
→ Adresse: Strada Aeroporto 12, 10072 Caselle Torinese TO, Italien
→ Einreisebestimmungen: Einreise mit gültigem (vorläufigem) Reisepass oder Personalausweis
→ Kinder benötigen einen eigenen Reisepass
→ Der Reisepass und Personalausweis dürfen maximal ein Jahr abgelaufen sein

(Stand: 29.05.2018 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ In Italien sind die Lebenshaltungskosten minimal höher als in Deutschland. Der Besuch beim Gemüse- und Obsthändler oder lokalen Wochenmärkten lohnt sich, da die Preise hier geringer als im Supermarkt sind
→ Durchschnittlich kostet ein Hotel 59 Euro pro Nacht
→ Delikatessen: Zu den Spezialitäten gehören Gorgonzola, italienische Wurst, Cacciatore, Grissini, Ravioli Plin, Bicerin und Gianduiotto (kleine Nougatstückchen) und besonders köstliche Pralinen

Geld

→ Landeswährung: Die gültige Währung in Turin (Italien) ist der Euro
→ Bargeld abheben mit Kreditkarte kann Gebühren verursachen – vorher Anbieter kontaktieren
→ Kreditkarten werden allgemein akzeptiert (z.B. Visa, Mastercard, V-Pay Karte)
→ Die meisten Banken haben Mo-Fr von 8.30 – 13.30 Uhr und 15.00 bis 16.00 Uhr geöffnet, zum Teil auch Samstagvormittags

Gesundheit

→ Die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) wird akzeptiert
→ In Italien gibt es viele private Arztpraxen
→ Arzt heißt auf Italienisch medico
→ Die Arzt und Medikamentenversorgung ist auf demselben Niveau wie in Deutschland
→ Sprache: Vorwiegend Italienisch – gelegentlich Englisch oder Deutsch
→ In Turin gibt es mehrere Krankenhäuser wie das Azienda Ospedaliero-Universitaria Città della Salute e della Scienza di Torino und ospedale CTO

Apotheken

→ In Turin heißen die Apotheken farmacia
→ In der Regel haben die Apotheken in Turin von 8.30 bis 19 Uhr geöffnet. Einige Apotheken haben von ca. 13 bis 15.30 Mittagspause
→ An der Tür jeder Apotheke hängt eine Liste der diensthabenden Apotheken für die Nacht

Rauchen

→ Seit 2015 gilt in allen öffentlichen und öffentlich zugänglichen Gebäuden, Gaststätten, Büros etc. striktes Rauchverbot
→ Im Freien und in ausgewiesenen Raucherzonen ist das Rauchen erlaubt
→ In Italien sind die Preise für Zigaretten ähnlich wie in Deutschland

Mietwagen

→ Am Flughafen sind Autovermietungen wie Auto Europa, Budget, Avis, Hertz, Europcar, Locauto, Sixt, Thrifty und Maggiore vertreten. Weitere Anbieter gibt es in der City
→ In Italien gilt Rechtsverkehr
→ Deutscher Führerschein wird akzeptiert
→ Die Mietwagenpreise errechnen sich nach Versicherungen und Fahrzeugtyp und sind ab 5 € pro Tag zu haben
→ Bei den meisten Vermietern gilt ein Mindestalter von 21 Jahre alt

Notruf

→ Notruf: 112

Taxi

→ Für Turin gilt seit 2012 ein fester Taxitarif
→ Abgerechnet wird über einen Taxameter
→ Grundpreis: 3,50 Euro tagsüber, 6,00 Euro nachts
→ Die Taxis sind normalerweise weiß oder gelb gefärbt und oftmals mit einem Neonschild mit der Aufschrift „Taxi“ gekennzeichnet
→ Nur wenige Taxis akzeptieren Kreditkarten
→ In Italien sollte der Gast immer das erste Taxi aus der Schlange nehmen
→ Reist man alleine, ist es verpönt sich auf den Beifahrersitz zu setzen

Telefon und Handy

→ Telefonzellen funktionieren mit Münzen oder Telefonkarte (scheda telefonica), die man im Tabakladen bzw. Tabaccaio (erkennbar am großen T-Schild) kaufen kann
→ Innerhalb der EU fallen seit Juni 2017 keine Roaming Gebühren mehr an. Telefonieren mit dem Handy in Turin ist demzufolge anbieterübergreifend zu den Konditionen des normalen Inlandstarifes möglich. Man sollte sich trotz allem vorab beim Mobilfunkanbieter informieren
→ Vorwahlen: → Italien: +39 → Turin: +39 11 → Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41

Zeitverschiebung

→ Zeitunterschiede zu Deutschland gibt es nicht

Mehr zum Thema Italien
Flagge Italien

Italien

Italien ist seit jeher ein beliebtes Reiseland, das von Deutschland mit einem Flug nach Italien als Direktflug von Frankfurt und Berlin in gut 2 Stunden erreicht ist.

   Flüge Italien