Flüge nach Tokio





Flüge nach Tokio

Flüge nach Tokio, JapanMit 38 Millionen Einwohnern ist die Metropolregion Tokio-Yokohama die größte der Welt. Internationale Flüge nach Tokio landen meist auf dem Flughafen Tokio-Haneda, der seit 2010 über ein internationales Terminal verfügt und zu den fünf größten Flughäfen der Welt zählt. Ein weiterer internationaler Flughafen befindet sich in Narita, etwa 60 Kilometer von Tokio entfernt. Zusammen befördern beide Flughäfen rund 120 Millionen Passagiere pro Jahr. Direktflüge nach Tokio sind in Deutschland beispielsweise von Frankfurt und München aus möglich.

 

 

Neben der Lufthansa legen auch Japan Airlines und All Nippon Airways die über 9.000 Kilometer Luftlinie in etwa 11,5 Stunden zurück. Tokio liegt auf Honshu, der größten japanischen Insel und zieht sich von der Tokioter Bucht weit ins Landesinnere. Aufgrund der schier unfassbaren Größe der Stadt gibt es in Tokio viel zu entdecken. Im ersten Moment wirkt Tokio hektisch, chaotisch und überfüllt, bietet aber auch Ruhe und Gelassenheit in einem der vielen Parks.

Sehenswürdigkeiten in Tokio

Tokio: Tradition und ModerneDie Hauptstadt Japans lädt zu einer spannenden Entdeckungstour in die Geschichte des Kaiserreichs ein und verbindet gleichermaßen Tradition und Moderne. Im zentral gelegenen historischen Stadtkern befindet sich Kokyo, die „Kaiserliche Residenz“, im traditionell japanischen Baustil. Unweit des Kaiserpalastes blüht die Anime-, Manga- und Videospielkultur Japans im Viertel Akihabara („Electric City“) voll auf – ein Paradies für Nerds und Geeks. Zahlreiche Entertainment-Angebote finden sich auch auf Odaiba, einer künstlichen Insel in der Bucht von Tokio, von der aus man einen wunderbaren Blick auf die Rainbow Bridge sowie die Skyline der Stadt hat.

Neben einer Nachbildung der Freiheitsstatue findet man in Tokio auch eine 330 Meter hohe Kopie des Pariser Eiffelturms, dem Tokyo Tower und Wahrzeichen der Stadt. Fast doppelt so hoch reckt sich hingegen der Tokyo Skytree in den Himmel, der nach dem Burj Khalifa sogar das zweithöchste Bauwerk der Welt ist. Zurück auf dem Boden lohnt sich ein Spaziergang durch einen der knapp 100 öffentlichen Parks, wie dem Ueno-Park, der einen Zoo sowie das Nationalmusem beinhaltet. Neben weitläufigen Shoppingmeilen, Disneyland und den 250.000 Restaurants sollte bei einem Besuch in Tokio auch ein Besuch auf dem größten Fischmarkt der Welt, dem Tsujiki-Fischmarkt, nicht fehlen.

Beste Reisezeit

In Tokio herrscht subtropisches Klima. Im Sommer liegen die Temperaturen zwischen 25 und 31 Grad. Die Winter sind mit 9 bis 16 Grad vergleichsweise mild. Aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit im Sommer empfiehlt sich eine Reise nach Tokio von März bis Mai.

Informationen zum Flughafen Tokio-Haneda (HND)

Durch die Eröffnung des internationalen Terminals hat der Flughafen Tokio-Haneda (HND) Tokio-Narita als bis dato größten Flughafen Japans abgelöst. Die Entfernung vom Flughafen Haneda bis ins Stadtzentrum beträgt nur 15 Kilometer. Die Fahrt mit dem Haneda Airport Express Bus kostet etwa 1.000 Yen (ca. 7,50 Euro). Die Taxipreise liegen zwischen 6.000 (ca. 45 Euro) und 8.000 Yen (ca. 60 Euro). Die Fahrt dauert je nach Verkehrsaufkommen zwischen 25 und 40 Minuten.

Flughafeninformation

→ Telefon: +81 35757 8111
→ Anschrift: 3-3-2 Hanedakuko, Ota, Tokyo 144-0041, Japan

→ Einreise: Reisende aus Deutschland benötigen einen gültigen Reisepass, ein Visum ist nicht erforderlich
→ Eine Aufenthaltserlaubnis für 3 Monate wird bei Ankunft ausgestellt
→ Bei Einreise werden biometrische Daten (Fingerabdruck, Gesichtsfoto) erfasst
→ Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument, Einträge im Pass der Eltern sind nicht gültig
(Stand: 14.07.2017 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Lebensmittel sind im Schnitt 40 Prozent teurer als in Deutschland
→ im Schnitt zahlt man für Lebensmittel umgerechnet rund 225 Euro im Monat
→ Zigaretten und Benzin sind günstiger als in Deutschland
→ durchschnittliche Mietpreise liegen bei umgerechnet rund 530 Euro

Geld

→ Die japanische Währung heißt Yen
→ Bargeld ist weiter verbreitet als Kartenzahlung, weshalb in vielen Geschäften ausländische Kreditkarten nicht akzeptiert werden
→ Bargeldabhebungen sind an einer der zahlreichen Post-Filialen oder an Seven Bank-Geldautomaten in einer 7-Eleven-Filialen möglich, ebenso an Flughäfen, Hotels und Kaufhäusern
→ Master- und Maestro-Karten werden nicht akzeptiert

Gesundheit

→ die medizinische Versorgung liegt zum Teil über europäischem Niveau
→ eine Auslandskrankenversicherung sollte im Vorfeld abgeschlossen werden
→ vereinzelt gibt es englisch- oder deutschsprechende Ärzte
→ kleinere Arztpraxen werden meist als „Krankenhaus“ bezeichnet, dennoch gibt es auch Krankenhäuser, wie man sie aus Deutschland kennt

Apotheken

→ Apotheke heißt auf Japanisch „Yakkyoku“
→ alle gängigen Medikamente sind erhältlich
→ anstatt voller Packungen erhält man nur so viele Tabletten/Pillen/etc., wie für die Behandlung notwendig ist
→ Öffnungszeiten in der Regel bis 21 Uhr

Rauchen

→ In der Öffentlichkeit ist Rauchen nur in sogenannten „Smoking Areas“ erlaubt, diese befinden sich u.a. an Bahnhöfen und U-Bahn-Stationen
→ Rauchen während des Gehens ist verboten
→ In Restaurants gilt meist Rauchverbot, es gibt jedoch Ausnahmen
→ In Bars darf meist uneingeschränkt geraucht werden, in Zügen gibt es hingegen spezielle Raucherkabinen

Mietwagen

→ Niederlassungen von Mietwagenanbietern sind überall zu finden
→ Angebote gibt es bereits ab 5.000 Yen (rund 40 Euro)
→ Benzin ist günstiger als in Europa
→ Auf Autobahnen wird eine Maut erhoben, die bei Taxifahrten auf den Fahrpreis aufgeschlagen wird
→ In Japan herrscht Linksverkehr
→ viele Verkehrsschilder sind zusätzlich auf Englisch beschriftet

Notruf

→ Polizei: 110
→ Krankenwagen: 119

Taxi

→ Taxistände gibt es an allen Flughäfen sowie größeren Bahnhöfen
→ die Tür hinter dem Fahrer wird automatisch geöffnet und geschlossen
→ abgerechnet wird per Taxameter
→ Grundpreis: 640 Yen (ca. 4,80 €) / Kilometerpreis: 320 Yen (ca. 2,40 €)

Telefon und Handy

→ um hohe Roaming-Gebühren zu vermeiden, empfiehlt es sich eine japanische Prepaid-Karte zu nutzen
→ Telefonzellen sind zahlreich vorhanden, für die Nutzung empfiehlt sich eine Telefonkarte, die an Kiosken erhältlich sind
→ Vorwahlen: Deutschland: +49 / Österreich: +43 / Schweiz: +41 / Japan: +81

Zeitverschiebung

→ Der Zeitunterschied zu Deutschland beträgt +7 Stunden im Sommer und +8 Stunden im Winter
→ In Osaka gilt die Japan/Korea Standard Time (UTC+9)
→ es gibt keine Sommerzeit

Zoll

Bei der Einfuhr gelten folgende Obergrenzen:
→ Alkohol: 3 Flaschen je 750 ml
→ Zigaretten: 400 Stück / Zigarren: 100 Stück / Tabak: 50 Gramm
→ Geld: 1.000.000 Yen (10.000 Euro)
→ Die aktuellen Bestimmungen finden Sie HIER.

Stand der Einträge: 20.10.2017

Mehr zum Thema Japan
Flagge, Japan

Japan

„Konnichiwa“ (dt. Hallo) – Japan ist ein Reiseziel, das jede Menge unvergessliche Urlaubsimpressionen bereithält. Freuen Sie sich im Land des Lächelns auf pulsierende Metropolen wie Tokio und weitere packende Großstädte, wunderschöne Landschaften, viele kulturelle Highlights, eine kulinarische Entdeckungsreise vom Allerfeinsten und eine faszinierende Mischung von Vertrautem und Fremdem.

   Flüge finden