Flüge nach Zagreb





Flüge nach Zagreb

Statue von König Tomislav, ZagrebZagreb gilt im Gegensatz zu anderen Hauptstädten noch immer als die touristisch Unbekannte, auch wenn sich die kroatische Schönheit in den vergangenen Jahren zu einem beliebten Reiseziel für Städtetrips und Kurzreisen entwickelt hat. Die Stadt an der Save bietet alles, was Urlaubsherzen höherschlagen lässt: kulturelle Sehenswürdigkeiten, gemütliche Einkaufsstraßen, kroatische Köstlichkeiten, quirliges Nachtleben und nicht zu vergessen – offenherzige Menschen. Mit etwa 800.000 Einwohnern ist Zagreb die größte Stadt von Kroatien und hat jede Menge Überraschungen für seine Besucher parat. Ob Abenteurer, Entdecker, Kulturjäger oder jene, die eine besondere Reisedestination kennenlernen wollen, Zagreb verzaubert mit Sympathie und Charme garantiert jeden Besucher. Und auch Urlauber, die an den Stränden der kroatischen Adriaküste verweilen, sollten sich auf jeden Fall die Zeit nehmen, die Hauptstadt des Landes auf einem Ausflug kennenzulernen. Mit Fluggesellschaften wie Croatia Airlines und Lufthansa geht es in etwa einer Stunde Flugzeit von den Airports Frankfurt und München Nonstop nach Zagreb, von den Flughäfen Berlin und Düsseldorf starten Airlines wie unter anderem Eurowings oder LOT in die kroatische Hauptstadt.

Informationen zum Flughafen Zagreb

Der Flughafen Zagreb (ZAG) liegt etwa 15 Kilometer von Zagreb entfernt. Vor dem Flughafengebäude stehen Taxis bereit, die üblicherweise an der Aufschrift Taxi oder dem Taxischild auf dem Dach erkennbar sind. Die Fahrt vom Airport in die Innenstadt von Zagreb dauert rund 30 Minuten und die Fahrtkosten belaufen sich auf etwa 200 Kuna, was umgerechnet rund 27 Euro entspricht. Vor der Fahrt sollte unbedingt der Fahrpreis mit dem Fahrer ausgehandelt werden. Alternativ fahren Shuttlebusse vom Flughafen nach Zagreb. Die Abfahrtzeiten und Preise können an der Flughafeninformation oder beim Busfahrer erfragt werden. Autovermietungen wie beispielsweise Budget, Goldcar oder Alamo sind ebenfalls im Flughafengebäude zu finden.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +385 1 456 21 70
→ Adresse: Flughafen Zagreb, Grad Velika Gorica, Ulica Rudolfa Fizira 1, 10150 Zagreb, Kroatien
→ Reisende mit deutscher Staatsangehörigkeit benötigen für die Einreise nach Zagreb (Kroatien) einen gültigen Personalausweis oder Reisepass. Bei einem Aufenthalt von mehr als 90 Tagen müssen Touristen aus EU-Ländern spätestens acht Tage nach Ende der dreimonatigen Frist den vorübergehenden Aufenthaltsort bei der zuständigen Polizeidienststelle anmelden.
→ Kinder benötigen eigene Ausweisdokumente.

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Kosten für Übernachtungen, Lebensmittel oder auch der Restaurantbesuch in Zagreb sind mit den Preisen in Deutschland vergleichbar.

Geld

→ Die Landeswährung in Zagreb ist der Kuna (HRK).
→ Der Umtausch von Geld ist meist vor Ort in Banken, Wechselstuben oder Hotels günstiger als in Deutschland. An Bankautomaten kann zudem in der Regel mit geläufigen Kreditkarten wie Visa oder MasterCard und auch mit der EC-Karte Geld abgehoben werden. Hierfür können Gebühren anfallen.
→ Öffnungszeiten Banken: üblicherweise Montag bis Freitag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr Samstag von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Gesundheit

→ Die Arzt- und Medikamentenversorgung in Zagreb ist vergleichbar mit der in Europa. Mit Vorlage der Europäischen Krankenversicherungskarte einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung sind Behandlungen in einer Arztpraxis oder im Krankenhaus in der Regel möglich. Für Untersuchung, Behandlung und Medikamente können jedoch Kosten anfallen, die im Voraus zu begleichen sind. Es ist ratsam, eine detaillierte Rechnung ausstellen zu lassen. Zusätzlich wird ein ausreichender Krankenversicherungsschutz empfohlen.
→ Bei den deutschen Auslandsvertretungen in Zagreb kann häufig eine Liste mit deutsch- und englischsprachigen Ärzten eingeholt werden.

Apotheken

→ In Zagreb sind Apotheken oftmals mit dem Begriff „Farmacia“ oder „Pharmacy“ gekennzeichnet.
→ Viele geläufige Medikamente sind rezeptfrei erhältlich und vom Preis ähnlich wie in Deutschland.
→ Öffnungszeiten: üblicherweise Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 20:00 Uhr, Samstag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr, zudem gibt es fast immer Notfallapotheken, die auch in der Nacht geöffnet haben.

Rauchen

→ In Zagreb gilt ein Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden. Ausnahmen bieten ausschließlich gut sichtbar gekennzeichnete Raucherbereiche.

Mietwagen

→ Mietwagenfirmen am Flughafen sind u. a. Alamo, Budget und Goldcar.
→ Für die Anmietung eines Fahrzeugs in Zagreb muss üblicherweise das Mindestalter von 21 Jahren erreicht sein, zusätzlich wird häufig eine zweijährige Fahrpraxis vorausgesetzt. Der nationale Führerschein ist als Vorlage Pflicht, die Mitnahme eines internationalen Führerscheins ist zudem sinnvoll.
→ Bei der Mietwagenbuchung sollten die Versicherungsbedingungen ausführlich überprüft werden. Als Versicherungsschutz wird eine Haftpflichtversicherung mit einer hohen Deckungssumme von mindestens 1 Million Euro oder mehr, sowie eine Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung empfohlen. Weitere Zusatzversicherungen können nach eigenen Bedürfnissen hinzugebucht werden.
→ Auf den Autobahnen in Kroatien fallen Mautgebühren an, die direkt an den Autobahnabfahrten kassiert werden. Die Bezahlung der Maut ist in bar in Euro oder Kuna möglich, sowie mit EC- oder Kreditkarte.
→ Die Benzinkosten in Kroatien sind vergleichbar mit denen in Deutschland.

Notruf

→ Allgemeiner Notruf: 112 oder 194
→ Polizei: 192
→ Feuerwehr: 193

Taxi

→ Taxis sind in Zagreb am Flughafen und üblicherweise an größeren Plätzen zu finden. Die Hotelrezeption kann in der Regel ebenfalls Taxis anfordern. Die Fahrzeuge sind meist an der Aufschrift Taxi oder dem Taxischild auf dem Dach erkennbar.
→ Eine Taxifahrt vom Flughafen bis in das Stadtzentrum von Zagreb dauert rund 30 Minuten und kostet etwa 200 Kuna, was umgerechnet rund 27 Euro entspricht.

Telefon und Handy

→ Seit Juni 2017 fallen innerhalb der EU keine Roaming-Gebühren mehr an. Es ist jedoch ratsam, vor der Reise nach Zagreb, Informationen über die anfallenden Kosten für Auslandsgespräche beim jeweiligen Mobilfunkanbieter einzuholen.
→ Vorwahlen: Deutschland: +49 / Österreich: +43 / Schweiz: +41 / Kroatien: +385

Zeitverschiebung

→ Es gibt keinen Zeitunterschied zwischen Deutschland und Kroatien.

Zoll

Für Reisen innerhalb der EU (Kroatien) gilt:

→ 300 Stück Zigaretten oder 400 Zigarillos oder 200 Zigarren oder 1 kg Rauchtabak
→ 10 Liter Spirituosen wie Whisky, Rum, Wodka, Weinbrand oder
20 Liter wie Sherry oder Portwein oder 60 Liter Schaumwein oder 110 Liter Bier
→ Geschenke bis maximal 100 US-Dollar
→ Meldepflicht für Barmittel über 10.000 Euro.
→ Die einheimische Währung darf lediglich bis zu einem Betrag von 2.000 Kuna ein- und ausgeführt werden.
→ Die Ein- und Ausfuhr von Zigaretten kann sich aufgrund der noch nicht erfüllten EU-Mindeststeuersätze zukünftig verändern.

(Stand: 20.04.2018 – Auswärtiges Amt)

Sehenswürdigkeiten in Zagreb

Standseilbahn ZagrebDie kroatische Hauptstadt ist eher beschaulich und übersichtlich, sodass viele der wichtigsten Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß zu erreichen sind. Zagreb lässt sich in drei Viertel aufteilen: Kaptol, der älteste Stadtteil, die Oberstadt Gornji Grad westlich auf einem Hügel und die sogenannte „Unterstadt“ Donji Grad, in der das rege Treiben der Stadt herrscht. Zu den bedeutendsten Attraktionen gehören unter anderem die Kathedrale mit den zwei hohen Türmen, die das Stadtbild prägen, und die Markuskirche auf dem Markusplatz. Ein Höhepunkt ist das Dach der Kirche, das das Wappen von Kroatien und Zagreb zeigt. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Lotrscak Turm, der einst bei bedrohlichen Angriffen zur Verteidigung genutzt wurde und von dem aus auch heute noch täglich um 12 Uhr am Mittag ein Kanonenschuss abgefeuert wird, sowie das Steinerne Tor, ein letztes Überbleibsel der historischen Stadtmauer von Zagreb. Das Herzstück der kroatischen Hauptstadt ist der Ban-Jelacic-Platz, auf dem sich zahlreiche Restaurants und Cafés befinden, von denen der Trubel der Stadt am besten zu beobachten ist. Für Erholung sorgen die vielen Grünanlagen und Parks wie beispielsweise der Maksimir-Park. Ein ausgedehnter Einkaufsbummel durch die vielen hübschen Geschäfte der Stadt und ein Besuch auf dem Dolac Market sorgen für Abwechslung zum Kulturprogramm. Am Abend findet in den Bars, Clubs und Diskotheken der Hauptstadt ein geselliges Nachtleben statt, bei dem ein buntes Publikum die Nacht zum Tage macht.

Mehr zum Thema Kroatien
Flagge, Kroatien

Kroatien

Kroatien gilt mit seinen weitläufigen Küstenlandschaften und dem türkisblauen Meer als Eldorado für Wasserfreunde. Mit nur rund 4 Millionen Einwohnern ist Kroatien ein relativ kleines Land, das sehr gering besiedelt ist.

   Flüge Kroatien