Flüge in den Libanon





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge in den Libanon

LibanonDer Libanon ist eins der Maschrek-Länder und liegt entlang des Mittelmeers in Vorderasien. Was dem Land seinen Namen gab, sind die schneebedeckten Gebirge des Libanons – lbn übersetzt sich als „weiß“. Dieses alte Land mit seiner bewegten Geschichte, das seinen Namen dem Anblick schneebedeckter Zipfel verdankt und in dem über 6 Millionen Menschen leben, ist eines der spannendsten Urlaubsziele im arabischen Raum. Es grenzt im Norden an Syrien und im Süden, entlang der blauen Linie, an Israel.
Was den Libanon so auszeichnet ist seine enorme Vielfalt im Landschaftsbild – kein anderes arabisches Land hat in der Hinsicht so viel zu bieten wie der Libanon.

 

Sehenswürdigkeiten im Libanon

Libanon hat unfassbar viel zu bieten. Da die Berichterstattung über den arabischen Raum meist sehr dramatisch ausfällt, rückt die Schönheit vieler arabischer Länder so in den Hintergrund – so zum Beispiel beim Libanon. Bestes Beispiel ist die Hauptstadt des Landes, Beirut, in der fast die Hälfte der Landesbevölkerung lebt. Das alte Stadtzentrum versprüht einen derart ursprünglichen, rauen Charme, es liegt dermaßen viel Geschichte in der Luft dieser Stadt, dass allein die Hauptstadt des Landes eine Reise rechtfertigen würde. Und es handelt sich nicht um die einzige schöne Stadt des Landes – Tripolis, ein ehemaliger, antiker Handelsplatz besitzt ebenfalls eine atemberaubende Altstadt. Auch das berühmte Kloster Balamand befindet sich bei Tripolis. 60 km südöstlich von Beirut steht liegt Anjar, eine mystische Stadt der Omayyaden, und auf jeden Fall einen kleinen Exkurs wert. Und wenn es etwas gibt, wovon der Libanon viel besitzt, dann Tempel. Alte Zeugnisse längst vergangener Zeiten, wie beispielsweise der Tempel von Eschmun, können und sollten besucht werden, wenn Sie sich in Beirut und Umgebung befinden. Auch der Tempel Sidos ist einen Kurztrip wert. Und wenn Sie besonders weit zurück in die Zeit reisen wollen – die älteste Stadt der Welt liegt nördlich von Beirut – Byblos. 1984 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt, beherbergt Byblos einige echte Highlights in Sachen Ausgrabungen – beispielsweise den Tempel der Obelisken. Aber auch die Natur kommt im Libanon nicht zu kurz – ganz besonders beliebt hierbei sind die Jeita-Tropfstein-Höhlen, die in der Nähe von Byblos liegen und in denen regelmäßig Touren angeboten werden. In fast 2 km Höhe wiederum können Sie in den Genuss der bezaubernden Zedern des Libanon kommen – die Zedernberge werden sogar teilweise zum Skifahren genutzt. Ganz recht – Skifahren im Libanon, auch etwas, was man nicht oft hört, und definitiv Erwähnung verdient. Insgesamt sind im gesamten Land architektonisch osmanische und orientalische Spuren und Eindrücke dominant, doch das Land durchlebte viele Wandlungen im Laufe der Jahrhunderte, und ist immerhin Zuhause für mindestens 16 religiöse Strömungen. Libanon ist also vor allem das – ein Land zum Kennenlernen und Erforschen.

Flughäfen im Libanon

Der wichtigste Flughafen Libanons ist der Flughafen Beirut (BEY). Er operiert international und ist der einzige öffentlich zugängliche Verkehrsflughafen. Im Schnitt sind Sie 4 Stunden unterwegs, egal ob Sie von Frankfurt, Berlin oder München aus fliegen. Middle East Airlines, Austrian, SWISS und SAS Scandinavian sind die wichtigsten Airlines, die den Libanon mit dem deutschsprachigen Raum verbinden.

Beste Reisezeit für einen Flug in den Libanon

Der Frühling ist die beste Reisezeit für den Libanon, da der Sommer sehr heiß ausfällt. Das heißt konkret: zwischen März und Mai sind die Monate mit den angenehmsten Temperaturen und dem mildesten Wetter. Sie können auch während des Herbstes ins Land kommen. Die Temperaturen sind dann nicht mehr so hoch wie im Sommer, aber immer noch angenehm.

Flughafeninformation Beirut (BEY)

→ Telefon: +961 1 628 000
→ Anschrift: Rafic Hariri International Airport, Beirut, Libanon
→ Einreise: Für deutsche Staatsangehörige ist ein Reisepass, auch vorläufig, für die Einreise unerlässlich. Ein Personalausweis allein reicht nicht. Der Reisepass muss bei Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
→ Für die Einreise ist ein Visum erforderlich.
→ Aus Israel kommende Reisende könnte der Zugang zum Land verwehrt werden.
→ Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument.
(Stand: 26.07.2018 – Auswärtiges Amt)