Flüge nach Montenegro





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Montenegro

Flüge nach MontenegroDie Republik Montenegro liegt direkt an der südöstlichen Adria und befindet sich zwischen Albanien und Bosnien-Herzegowina und grenzt weiter an Serbien und den Kosovo. Das Land auf dem Balkan ist bislang kein klassisches Reiseziel, ist aber durchaus einen Besuch wert. Entlang der Küste finden sich zauberhafte Buchten mit glasklarem Wasser und charmante Altstädte. Hier kommen Strandliebhaber und Wasserratten voll auf ihre Kosten. Wer es nicht so ruhig mag, sollte das Hinterland erkunden. Backpacker, Individualtouristen und Wanderer entdecken dort die wilde Schönheit des Landes. Mit insgesamt sechs Nationalparks ist Montenegro ein Eldorado für Naturliebhaber. Entdecken Sie schroffe Berge, die sich in saphirblauen Bergseen widerspiegeln und lassen Sie sich von spektakulären Schluchten beeindrucken. Im Süden des Landes liegt der Skutarisee, einer der größten See Südeuropas, durch den die Grenze nach Albanien verläuft. Wenn Sie nach Montenegro fliegen, sollten Sie sich dieses unberührte Naturparadies nicht entgehen lassen. Die Seerosenteppiche bilden einen zauberhaften Kontrast zu dem tiefblauen See und den bewaldeten Bergen ringsum. Auch kulinarisch hat Montenegro mit seinen fast 623.000 Einwohnern einiges zu bieten. An den Küsten genießen Sie die typisch mediterrane leichte Kost und in den Bergen lassen Sie sich von deftiger Hausmannskost verwöhnen.

Flughäfen in Montenegro

Der internationale Flughafen Tivat (TIV) ist der größte Flughafen in Montenegro und liegt in der Bucht von Kotor. Einen Nonstop-Flug nach Tivat gibt es derzeit nicht. Die schnellste Verbindung als Ein- oder Mehrstopp-Flug haben Sie momentan vom Flughafen München mit einer Zeit von ca. 4,5 bis 5 Stunden. Im Schnitt mit fünf Stunden Flugzeit müssen Sie vom Flughafen Frankfurt rechnen. Günstige Flüge nach Montenegro erhalten Sie von den Fluggesellschaften Montenegro Airlines, Air Serbia und Lufthansa. Der zweitgrößte Flughafen ist der Airport der Hauptstadt Podgorica. Direktflüge nach Montenegro zum Flughafen Podgorica gibt es vom Flughafen Frankfurt und vom Flughafen Berlin-Tegel mit einer Zeit von ca. 2 Stunden.

Beste Reisezeit für einen Flug nach Montenegro

Die Monate Mai bis Oktober bieten an der Adriaküste von Montenegro beste Voraussetzungen für einen Badeurlaub. Wenn Sie nach Montenegro fliegen und das Hinterland erkunden wollen, eignen sich vor allem die Sommermonate. Für einen Skiurlaub sollten Sie die Zeit zwischen Dezember und April ins Auge fassen.

Flughafeninformation Montenegro

→ Flughafenauskunft: +382 32 671 337 (Flughafen Tivat)
→ Adresse: 27 Narodnih heroja, Zabljak, Montenegro
→ Einreise mit (vorläufigem) Reisepass, der bei Einreise noch mindestens drei Monate gültig sein sollte
→ Bei einem Aufenthalt von 30 Tagen oder für Durchreisende ist die Einreise auch mit gültigem Personalausweis möglich (gilt nicht für vorläufigen Personalausweis)
→ Einreise mit Personalausweis (bei Durchreise od. Aufenthalt bis zu 30 Tagen)
→ Kinder benötigen einen eigenen Reisepass

Stand: 06.11.2018 – Auswärtiges Amt

Sehenswürdigkeiten in Montenegro

Flüge nach MontenegroBei einem Flug nach Montenegro entdecken Sie die Hafenstadt Kotor mit ihrer fast schon verwunschenen anmutenden Altstadt. Das UNESCO Weltkulturerbe begeistert mit engen verwinkelten Gassen und historischen Häusern. Der Aufstieg zum Berg San Giovanni lohnt sich und Sie werden mit einem gigantischen Ausblick auf die Bucht und Kotor belohnt. Die charmante Stadt Budva liegt auf einer Insel und ist  durch eine Sandbank mit dem Festland verbunden. Kleine Buchten und glasklares Wasser sind hier das Highlight. Als schmuckes kleines Städtchen entpuppt sich Perast, das sich an den Fuße eines bewaldeten Berges schmiegt. Zwei kleine Inseln sind Perast vorgelagert. Auf der künstlichen Insel Gospa od Skrpjela ist eine Kirche mit eindrucksvollen Meisterarbeiten zu bewundern und auf der Insel Sveti Dorde entdecken Sie ein uraltes Benediktinerkloster. Fliegen Sie nach Montenegro und genießen einen Tagesausflug im Durmitor Nationalpark. Hier entdecken Sie viele Bergsteigertouren und idyllische Wanderwege. Ein Erlebnis für Abenteurer ist die Tara-Schlucht, die tiefste und längste Schlucht Europas. Für Rafting eignet sich der glasklare Fluss mit seinen teilweise 60 m hohen Wasserfällen, den Stromschnellen und Kaskaden. Im Winter verwandeln sich die über 2.000 Meter hohen Berge in traumhafte Skipisten.