Flüge nach Auckland





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Auckland

AucklandAuckland ist die größte Stadt Neuseelands – 1,4 Millionen Bewohner leben in ihr, ein Drittel der neuseeländischen Bevölkerung – und das zwischen über 50 inaktiven Vulkanen, die den Stadtverlauf säumen. Ein Besuch in der größten Stadt Neuseelands ist mehr als lohnenswert – sei es, um authentische Einblicke in die neuseeländische Kultur zu kriegen, sei es wegen der famosen Lage zwischen wunderschönen Meeresbuchten, die der Stadt auch den heimlichen Namen „City of Sails“ einbrachte, oder der indigenen Spuren der Maori, die die Stadt früh besiedelten und bis heute aus der kulturellen Landschaft Aucklands und Neuseelands im Allgemeinen nicht mehr wegzudenken sind. Egal ob von München, Frankfurt oder Berlin aus – wenn Sie nach Neuseeland oder Auckland im Speziellen fliegen, müssen Sie sich auf eine Flugreise einstellen, die bis zu 24 Stunden dauern kann. Dies variiert, abhängig davon wie viele Zwischenstopps Sie einlegen. Lufthansa, Air New Zealand, aber auch Etihad und Emirates sind Airlines, die Flüge nach Auckland vom deutschsprachigen Raum aus anbieten.

Sehenswürdigkeiten in Auckland

Auckland hat die dritthöchste Lebensqualität unter allen Großstädten der Welt – das ergab ein Ranking der Mercer-Consulting Group im Jahre 2012. Die Gründe hierfür sind zahlreich – für Urlauber und Touristen sprechen aber in erster Linie unzählige Attraktionen und Feste für eine Reise in die neuseeländische Metropole. Beispiel gefällig? Das Polyfest, das berühmteste polynesische Fest der Welt, das in den 70ern in Auckland gegründet wurde und jedes Jahr über 200.000 Bewohner anzieht. Unzählige Kulturen sind dabei vertreten, unter anderem die Maori, Samoaner und Niuen. Wer aber Auckland abläuft, dem dürften vor allem die Yachthäfen ins Auge fallen. Nicht ohne Grund wird Auckland auch City of Sails genannt. Bootstouren und Öko-Safaris bringen Sie ganz nahe an die Aqua-Fauna der Stadtumgebung heran, zu Orcas, Delfinen und Walen. Auch eine Tour durch den Hauraki Golf ist ein echtes Erlebnis – unzählige Inseln sind dort beheimatet, die allesamt jeweils einen Besuch wert sind. Rangitoto, Kawau Island oder die unberührte Natur der Great Barrier Island sind Highlights, die sich kein Urlauber entgehen lassen sollte. An der Ostküste erfreut sich vor allem Devonport großer Beliebtheit, während an der Westküste der Anblick schwarzer Strände dominiert, wobei hier der Strandabschnitt Muriwai Beach besonders gerne aufgesucht wird. Aber auch „typische“ Sehenswürdigkeiten hat Auckland zu Genüge zu bieten – der City Tower Aucklands ist mit seinen 328 Metern das höchste Gebäude der Südhalbkugel und sollte auf jeden Fall besucht werden. Für Festivals, Konzerte und Stadtfeste hält oft der Aotea Square her – der größte Marktplatz der Stadt, auf dem jedes Wochenende der Markt für Kunsthandwerk stattfindet, und im Auckland Museum können Sie allerhand Wissenswertes über die Maori Kultur in Erfahrung bringen. Ein Geheimtipp für Touristen ist sicher der Coast to Coast Walkway – er verbindet Ost- und Westküste, führt an unzählige Sehenswürdigkeiten Aucklands heran und ist deshalb für eine ausgiebige Wandertour mehr als geeignet.

Informationen zum Flughafen

Der Flughafen Auckland (AKL) ist der bedeutendste, international agierende Flughafen Neuseelands. 17 Millionen Passagiere werden hier im Schnitt jährlich abgefertigt, und für Air New Zealand ist der Flughafen das wichtigste Drehkreuz. Drei Abfertigungshallen befinden sich im Innern des Flughafens, von denen einer für die internationalen Flüge zuständig ist. Mit dem SkyBus kommen Sie innerhalb einer Stunde vom Flughafen in die Innenstadt, ebenfalls mit dem Shuttlebus, außerdem befinden sich alle international relevanten Mietwagenfirmen im Flughafen.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +64 9-275 0789
→ Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen (vorläufigen) Reisepass, der bei Ausreise noch mindestens einen Monat gültig sein muss.
(Stand: 26.07.2018 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Lebenshaltungskosten sind im Vergleich zu Deutschland teurer, wobei das in Neuseeland auf die Art der Lebensmittel ankommt.
→ In den Supermärkten gibt es teilweise beträchtliche Preisschwankungen.
→ 180 NZD (etwa 110 Euro) im Schnitt reichen für eine reguläre, wöchentliche Verpflegung.

Geldautomaten

→ Währung in Neuseeland ist der Neuseeland-Dollar (NZD).
→ An Geldautomaten kann mit EC- und Kreditkarten Bargeld abgehoben werden.
→ Für Backpacker gibt es in Neuseeland spezielle Konten.
→ In der Regel haben Banken von 9:30 bis 16:00 Uhr (Mo-Fr) geöffnet.

Gesundheit

→ Erste Anlaufstelle sind die öffentlichen Gesundheitszentren.
→ Arztpraxen, Krankenhäuser sowie medizinische Einrichtungen sind auf höchstem Niveau.
→ Außer für Notfälle ist mit langen Wartezeiten zu rechnen.

Apotheken

→ Apotheken heißen Pharmacy.
→ Es sind andere Medikamente wie in deutschen Apotheken erhältlich, informieren Sie sich vor Ort beim Personal.

Rauchen

→ In Neuseeland gilt ein strenges Nichtrauchergesetz.
→ In allen öffentlichen Gebäuden, Bars, Cafés und Restaurants ist Rauchen verboten.

Mietwagen

→ Mietwagenfirmen findet man am Flughafen Auckland, am Bahnhof und im Hotel.
→ Benzin ist im Vergleich zu Deutschland etwas günstiger, im Süden Neuseelands aber etwas teurer.

Notruf

→ Allgemeine Notfallnummer: 111 (Polizei, Ambulanz, Feuerwehr)
→ Deutsches Konsulat in Auckland:  +64 9 375 8718

Taxi

→ Taxifahren in Auckland ist ein wenig teurer als in Deutschland.
→ Abrechnung erfolgt per Taxameter.
→ Die Fahrt vom Flughafen bis ins Stadtzentrum dauert rund 30 Minuten und kann bis 50-60 NZD (zwischen 30 und 40 Euro) kosten.

Telefon und Handy

→ Das Mobilfunknetz ist sehr gut ausgebaut.
→ Wer unterwegs überall mit dem Internet verbunden bleiben möchte, sollte temporär eine SIM-Karte mit entsprechendem Datenpaket von einem neuseeländischen Mobilfunkanbieter erwerben.
→ Vorwahlen: Deutschland+49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Neuseeland: +64

Zeitverschiebung

→ In Auckland geht die Uhr 12 Stunden vor (UTC +12).
→ In Neuseeland ist Sommerzeit etwa von Ende September bis Anfang April.

Mehr zum Thema Neuseeland