Flüge nach Palau





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Palau

Palau StrandPalau, einer der kleinsten Inselstaaten der Welt mit knapp 21.000 Einwohnern, die auf über 300 Inseln verteilt leben, liegt im Süden des Pazifischen Ozeans, südöstlich der Philippinen. Im Grunde handelt es sich um einen Inselverbund, der nur eine Handvoll Städte besitzt, namentlich zum Beispiel Koror. Die Abgeschiedenheit und die einzigartige Bewohner-/Inselkonstellation machen Palau zu einem noch recht unbekannten, aber immer interessanter werdendem Reiseziel für alle, die sich ein bisschen mikronesische Atmosphäre erhoffen und sich für ihren Urlaub eine abgeschiedene, ruhige Atmosphäre ohne touristisches Tohuwabohu wünschen.

 

Sehenswürdigkeiten in Palau

Palau TauchenLange war Koror die Hauptstadt der Inselgruppe – dies änderte sich 2006, als der Teilstaat Melekeok mit seiner Stadt Ngerulmud Koror ablöste. Und Melekeok zeigt den einzigartigen Kontrast Palaus besonders gut auf – während viele Häuser und Behausungen von Regenwald bedeckt sind, wechseln sich kleine Behausungen und Hütten mit Villen nach amerikanischem Vorbild ab. Melekeok liegt auch auf der größten Insel Palaus, nämlich Babelthuap, und Ngerulmud ist die einwohnerärmste Hauptstadt eines souveränen Staates. Auch wenn das zunächst nicht allzu einladend klingt, sollte man sich vor Augen führen, was einen hier genau erwartet: mikronesisches, unberührtes Lebensgefühl, eine Abgeschiedenheit, die Sie so nur an wenigen Flecken Ozeaniens finden. Wie drei einsame Zeugnisse zivilisatorischer Errungenschaften stehen das Parlamentsgebäude, das Judikativgebäude und das Exekutivgebäude auf den Hochebenen zwischen Regenwald und Wasser. Man kann sich also denken, dass der Tourismus hier noch nicht auf höchstem professionellem Niveau betrieben wird – und genau darin liegt der Reiz einer Reise nach Palau: ein selbstbestimmtes Entdecken der Inselgruppe, frei von Kommerz und Partymeilen. Die Chelbacheb-Inseln, auch Rock Islands genannt, gehören zu einem Inselteil Palaus und stellen ein Naturschutzgebiet dar. Sie sind auf ihre Weise wunderschön und sollten besucht werden. Gleichzeitig ist Palau aber auch das Mekka für professionelle Taucher und Schnorchler – die Blue Corner in Palau wurde zum besten Tauchgebiet der Welt erklärt. Sie sehen also – auch wenn die spärlich besiedelte Inselgruppe noch als Geheimtipp gilt – es sprechen genug Gründe für einen Abenteuerurlaub in Ozeanien!

Flughäfen in Palau

Palaus einziger Flughafen ist der Flughafen Koror (ROR). Die Anreise nach Palau verläuft aber am besten über die Philippinen. Beispielsweise können Sie Manila anfliegen, die Hauptstadt der Philippinen, und von dort aus per Schiff nach Palau reisen. Es gibt aber auch die Möglichkeit, direkt nach Palau zu fliegen: mit China Airlines über Taipeh oder über Tokio. Die in Frage kommenden Airlines hierbei sind Asiana Airlines, Japan Airlines oder Lion Air.

Beste Flugzeit für einen Flug nach Palau

Palau hat durchgehend gutes Wetter. Jedoch sollten Urlauber die Monate von Juli bis September eher meiden, da hier der meiste Niederschlag fällt. Als die beste Reisezeit ist daher die Zeitspanne von Oktober bis April zu empfehlen, wenn weniger Regenfälle zu erwarten sind und das Wetter als solches beständiger ist.

Flughafeninformation Koror (ROR)

→ Telefon: +680 587-3539
→ Anschrift: Koror International Airport, Arai – Airport Terminal, Koror 96940, Republic of Palau
→ Einreise: Deutsche Staatsangehörige benötigen einen (vorläufigen) Reisepass, der nach Ausreise noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.
→ Kinder benötigen ein eigenes Reisedokument.
(Stand: 26.07.2018 – Auswärtiges Amt)