Flüge nach Danzig





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Danzig

Flüge nach DanzigDanzig ist der Hingucker im Norden Polens. Fast eine halbe Million Menschen bewohnen diese Stadt an der Danziger Bucht der Ostsee. Hügelige Landschaften, Kiefernwälder, das Ostseebad Sopot im Nordwesten und eine bewegte Geschichte machen Danzig zu einer der interessantesten Städte Polens und Europa generell. Und die zwei goldenen Löwen auf dem Wappen sprechen ebenfalls eine klare Sprache – Danzig ist eine stolze Stadt mit einem nicht unbeträchtlichen Geschichtsbewusstsein. Wir zeigen Ihnen gute Gründe, weshalb sich Danzig zum Beispiel für eine kurzen Städtetrip ganz hervorragend eignet. Der Flug von Frankfurt aus nach Danzig beläuft sich auf 95 Minuten. Im Schnitt ist man generell ungefähr eineinhalb Stunden unterwegs, egal ob von Frankfurt, Berlin oder München. Die Fluggesellschaften, die Danzig vom deutschsprachigen Raum aus am häufigsten anfliegen, sind Lufthansa, Ryanair sowie KLM Airlines.

Informationen zum Flughafen

Der Flughafen Danzig, auch genannt Lech Walesa Flughafen (GDN), ist der einzige international operierende Flughafen Danzigs. Er fertigt im Schnitt 4 Millionen Passagiere im Jahr ab, und wird von Hamburg, Berlin, München, Frankfurt und Köln aus angeflogen. Lufthansa, KLM Airlines und LOT Airlines verbinden den deutschsprachigen Raum am regelmäßigsten mit Danzig. Der Flughafen selbst ist zum Beispiel über mehrere Buslinien mit Danzig verbunden, Linie 210, Linie 110, Linie 112, Linie 210 sowie im Nachtbusverkehr die Linie N3. Die Bahnstrecke Gdańsk Wrzeszcz–Gdańsk Osowa, eine der wichtigsten Polens, verbindet den Flughafen ebenfalls mit der Stadt.

Flughafeninformation Lech-Walesa-Flughafen Danzig (GDN)

→ Flugauskünfte Tel.: +48 52 567 35 31
→ Adresse: ul. Juliusza Slowackiego 200, 80-298 Gdansk, Polen
→ Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügen ein gültiger Reisepass bzw. Personalausweis
→ Kinder ab 14 Jahren benötigen einen eigenen Pass

Stand: 26.07.2018 – Auswärtiges Amt

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Lebensmittel und die öffentlichen Verkehrsmittel sind günstig
→ Restaurants, Kinos und Luxusprodukte wie Elektronik liegen preislich mit Deutschland gleichauf

Geld

→ Die Landeswährung ist der Złoty (Zł.)
→ Der Umtausch lohnt sich kaum. Vom Wechseln am Flughafen wird abgeraten, da dort der Kurs höher ausfallen kann
→ Vielerorts befinden sich Bankautomaten, an denen man problemlos Geld abheben kann
→ Man kann mit EC- oder Kreditkarte Bargeld abheben. Ob gebührenfrei Geld abgehoben werden kann, ist von der Hausbank abhängig
→ Übliche Banköffnungszeiten: Mo-Fr 7.30-17 Uhr, Samstag 7.30-14 Uhr

Gesundheit

→ In Polen wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) akzeptiert. Eventuell fallen zusätzliche Kosten an, dafür lohnt sich eine Auslandsreise-Krankenversicherung

Apotheken

→ Viele nicht verschreibungspflichtige Medikamente sind günstiger als in Deutschland
→ Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 –17 Uhr, es gibt Notapotheken

Rauchen

→ In öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen verboten
→ Bisher mussten Gastwirte spezielle Nichtraucherbereiche anbieten, seit Ende Mai gilt in allen Lokalen in Danzig und in ganz Polen ein generelles Rauchverbot
→ Personen unter 18 Jahren dürfen keine Zigaretten kaufen

Mietwagen

→ Die Preise für einen Mietwagen variieren
→ Die Preise für Benzin sind deutlich niedriger als in Deutschland
→ Mietwagenfirmen findet man am Flughafen, am Bahnhof und in Hotels

Notruf

→ Notdienst: 112 (vom Mobiltelefon), 999 (vom Festnetz)
→ Polizei: 997
→ Feuerwehr: 998

Taxi

→ Empfohlen wird, nur Taxis mit Telefonnummer auf dem Dach zu nehmen. Leuchtet die Nummer auf, ist das Taxi frei
→ Die Startgebühr sind 6 Złoty (ca. 1,40 €), pro Kilometer kommen 2-3 Złoty (ca. 50-70 Cent) hinzu. Nachttarife liegen etwa  50 Prozent darüber
→ In Danzig operiert auch der private Fahrdienst Uber

Telefon und Handy

→ Öffentliche Telefonzellen funktionieren nur mit Telefonkarten
→ Diese erhält man an Kiosken
→ Mit einer lokalen Prepaid-Karte entfallen Gebühren für eingehende Anrufe
→ SMS sind normalerweise relativ günstig
→ Vorwahlen: → Deutschland: +49   → Österreich: +43   → Schweiz: +41   → Polen: +48 → Danzig: +48 58

Zeitverschiebung

→ Danzig liegt in der mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ/MESZ). Es gibt keinen Zeitunterschied zu Deutschland, da ebenfalls auf Sommerzeit umgestellt wird

Sehenswürdigkeiten in Danzig

Flüge nach DanzigEin Trip nach Danzig ist unweigerlich auch ein Trip an die Ostseeküste, wo es unzählige Kurorte gibt. Aber der Reihe nach: das Stadtbild Danzigs ist unweigerlich geprägt vom Verlauf der Mottlau, an deren Promenade man ganz hervorragend spazieren gehen kann, und deren Altbaufassaden einen ganz eigenen, urpolnischen Charme versprühen. Unweigerlich kommt man dabei auch am Krantor, dem Wahrzeichen der Stadt vorbei, das an der Uferpromenade der Mottlau liegt. Aber die Mottlau ist nicht der einzige „feuchte“ Fleck Danzigs. Besonders beliebt und bekannt ist der Badeort Sopot. Hier verläuft ein Sandstrand an der Ostküste entlang und ein Seesteg, der meterweit ins Wasser hineinreicht und als Mole bezeichnet wird. Auch ein Leuchtturm befindet sich bei Sopot, von dem man einen wundervollen Panorama-Ausblick auf die Ostsee hat. Generell eignet sich die Ostseeküste ganz fantastisch für einen Spaziergang, bei dem sich Zeit und Sorgen vergessen lassen. Zurück in der Innenstadt Danzigs ist der Lange Markt zu empfehlen. Diese nach dem 2. Weltkrieg restaurierten Gebäude bilden eine Besuchermeile mit unzähligen Sehenswürdigkeiten, seien es beispielsweise das Uphagenhaus oder der Neptunbrunnen. Das große Zeughaus ist ein Gebäude im flämischen Stil und wird aufgrund seiner beeindruckenden Fassadenarbeit gerne von Touristen aufgesucht. Und auch in der polnischen Literatur hat diese Stadt an der Ostseeküste immer wieder Erwähnung gefunden – der Lachs zu Danzig, eine Likörfabrik, besitzt einen regelrecht legendären Stand in der Stadt und stellte beispielsweise das berühmte Danziger Goldwasser her. Besucht werden kann die ehemalige Spirituosenbrennerei zu ausgewählten Zeiten. Sakralbauten besitzt Danzig viele, allesamt schöne, geschichtsträchtige Gebäude, die während eines Städtetrips hervorragend besucht und abgeklappert werden können. Die Marienkirche beispielsweise ist eine der größten Hallenkirchen der Welt, dessen Triptychons und Ornamente besonders schön sind, und die Josephskirche ist eine weitere Kirche Danzigs, die mitten in der Innenstadt steht und in der regelmäßig Messen abgehalten werden. Ein Besuch im europäischen Zentrum der Solidarnosc, das die Geschichte der europäischen Gewerkschaften nachzeichnet, sowie ein Besuch eines Konzertes der Baltischen Philharmonie komplettieren einen Ausflug nach Danzig auf schöne Weise.

Mehr zum Thema Polen
Flagge Polen

Polen

Polen grenzt im Norden an die Ostsee und die russische Oblast Kaliningrad, im Osten an Litauen, Weißrussland und die Ukraine, im Süden an die Slowakei und Tschechien und im Westen an Deutschland.

Flüge Polen