Flüge nach Krakau





Die günstigsten Krakau-Flüge (KRK)

Dortmund  (DTM →  KRK)
Ryanair
100 Min
Nonstop
€  42,99
Düsseldorf  (DUS →  KRK)
Eurowings
90 Min
Nonstop
€  99,99
Düsseldorf  (DUS →  KRK)
LOT-Polish Airlines
955 Min
1 Stop
€  104,22
Düsseldorf  (DUS →  KRK)
LOT-Polish Airlines
615 Min
1 Stop
€  105,57
Düsseldorf  (DUS →  KRK)
Germanwings
90 Min
Nonstop
€  122,14
Leipzig  (LEJ →  KRK)
Germanwings
310 Min
1 Stop
€  129,59
Düsseldorf  (DUS →  KRK)
LOT-Polish Airlines
360 Min
1 Stop
€  138,07
Friedrichshafen  (FDH →  KRK)
easyJet
1570 Min
1 Stop
€  166,74
München  (MUC →  KRK)
Brussels Airlines
960 Min
1 Stop
€  167,33
Stuttgart  (STR →  KRK)
LOT-Polish Airlines
350 Min
1 Stop
€  171,76
Düsseldorf  (DUS →  KRK)
KLM
605 Min
1 Stop
€  172,68
Münster  (FMO →  KRK)
Turkish Airlines
1730 Min
2 Stop
€  307,52
Friedrichshafen  (FDH →  KRK)
Lufthansa
1715 Min
2 Stop
€  312,81
Friedrichshafen  (FDH →  KRK)
Lufthansa
1315 Min
2 Stop
€  315,31

Flüge nach Krakau

Krakau, Polen

Der Flughafen von Krakau wird von verschiedenen internationalen Airlines angeflogen. Von Frankfurt aus fliegen Ryanair und Lufthansa in die polnische Stadt. Die Flugzeit beträgt etwa 1,5 Stunden. Von München fliegt ebenfalls Lufthansa in einer Stunde und 15 Minuten nach Krakau. Ab Berlin fliegt Ryanair in einer Stunde und 15 Minuten.

Die zweitgrößte Stadt Polens hat ihren Besuchern viel zu bieten. Oft wird Krakau als die schönste Stadt des Landes bezeichnet. Diesen Ruf hat sie vor allem den vielen historischen Bauten zu verdanken. Doch nicht nur architektonisch gibt es hier einiges zu entdecken.
 
 

Sehenswürdigkeiten in Krakau

Marktplatz, Krakau

Beim Bummel durch die aufwendig gestaltete Altstadt kann man sich einen ersten Eindruck von Krakau verschaffen. Der im 13. Jahrhundert angelegte Hauptmarkt ist mit einer Fläche von etwa 40.000 Quadratmetern einer der größten mittelalterlichen Plätze in ganz Europa. Hier befinden sich auch die Krakauer Tuchhallen, die, in der Renaissance entstanden, dem Handel mit Tuchen dienten und heute ein Museum beherbergen. Außerdem kann man bei einem Spaziergang auf der Kanonicza-Straße viele weitere prachtvolle Bauten entdecken. Ein Muss für jeden Besucher ist die Besichtigung des Schloss Wawel. Die ehemalige Residenz der polnischen Könige thront auf einem Hügel hoch über der Stadt. Das Bauwerk gehört außerdem zum Weltkulturerbe der UNESCO. Ebenfalls interessant und einen Besuch wert ist die Marienkirche, eines der Wahrzeichen Krakaus. In der Wawel Kathedrale wurden die polnischen Könige beerdigt. Kunst- und Kulturfans besuchen das Nationalmuseum. Wen es in die Natur zieht, der kann im Jordan Park im Viertel Blonia frische Luft tanken oder einen Ausflug in den Nationalpark Ojców unternehmen und dort die üppige Flora und Fauna bestaunen.

Informationen zum Flughafen Johannes Paul II. Krakau-Balice (KRK)

Der Flughafen ist nach dem Warschauer Flughafen der zweitgrößte Polens. Er befindet sich 11 Kilometer westlich der Krakauer Innenstadt. Rund 6 Millionen Passagiere werden hier jährlich abgefertigt. Man kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Stadtinnere gelangen. Mit der Bahn benötigt man 18 Minuten zum Krakauer Bahnhof. Die Fahrt kostet rund 2 Euro. Mit dem Bus ist man günstiger aber auch länger unterwegs. Den zentralen Omnibusbahnhof erreicht man in 40 Minuten und die Fahrt kostet einen Euro. Es fahren auch Fernbusse nach Krakau. Am komfortabelsten ist die Fahrt mit dem Taxi. Sie dauert 15-30 Minuten und kostet etwa 15 Euro.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Tel.: +48 12 295 58 00
→ Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügen ein gültiger Reisepass bzw. Personalausweis.
→ Kinder ab 14 Jahren benötigen einen eigenen Pass.
(Stand: 22.10.2017 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Grundnahrungsmittel und Busfahrkarten sind günstig.
→ Restaurants, Kinos und Luxusprodukte wie Elektronik liegen auf westlichem Niveau.

Geld

→ Die Landeswährung ist der Złoty (Zł.)
→ Der Umtausch lohnt sich kaum. Vom Wechseln am Flughafen wird abgeraten.
→ Vielerorts befinden sich Bankautomaten, an denen man problemlos Geld abheben kann.
→ Man kann mit EC- oder Kreditkarte Bargeld abheben. Ob gebührenfrei Geld abgehoben werden kann, ist von der Hausbank abhängig. (Am besten erkundigt man sich bereits Zuhause.)
→ Übliche Banköffnungszeiten: Mo-Fr 7.30-17 Uhr, Samstag 7.30-14 Uhr.

Gesundheit

→ In Polen wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) akzeptiert. Eventuell fallen zusätzliche Kosten an, dafür lohnt sich eine Auslandsreise-Krankenversicherung.

Apotheken

→ Viele nicht verschreibungspflichtige Medikamente sind günstiger als in Deutschland.
→ Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 –17 Uhr, es gibt Notapotheken.

Rauchen

→ In öffentlichen Gebäuden ist das Rauchen verboten.
→ Bisher mussten Gastwirte spezielle Nichtraucherbereiche anbieten, seit Ende Mai gilt in allen Lokalen generelles Rauchverbot.
→ Personen unter 18 Jahren dürfen keine Zigaretten kaufen.

Mietwagen

→ Die Preise für einen Mietwagen variieren.
→ Die Preise für Benzin sind deutlich niedriger als in Deutschland.
→ Mietwagenfirmen findet man am Flughafen, am Bahnhof und in Hotels.

Notruf

Notdienst: 112 (vom Mobiltelefon), 999 (vom Festnetz)

Polizei: 997

Feuerwehr: 998

Taxi

→ Empfohlen wird, nur Taxis mit Telefonnummer auf dem Dach zu nehmen.
Leuchtet die Nummer auf, ist das Taxi frei.
→ Die Startgebühr sind 6 Złoty (ca. 1,40 €), pro Kilometer kommen 2-3 Złoty (ca. 50-70 Cent) hinzu. Nachttarife liegen etwa  50 Prozent darüber.
→  In Krakau operiert auch der private Fahrdienst Uber.

Telefon und Handy

→ Öffentliche Telefonzellen funktionieren nur mit Telefonkarten.
→ Diese erhält man an Kiosken.
→ Mit einer lokalen Prepaid-Karte entfallen Gebühren für eingehende Anrufe.
→ SMS sind normalerweise relativ günstig.
Vorwahlen: Deutschland: +49   → Österreich: +43   → Schweiz: +41   → Polen: +48

Zeitverschiebung

Krakau liegt in der mitteleuropäischen Zeitzone (MEZ). Es gibt keine Zeitverschiebung.

Zoll

→ Die Ausfuhr von Gegenständen (z. B. Bücher, Kunstgegenstände, Schmuck, Möbel), aus der Zeit vor 1945 unterliegen besonderen Regelungen. Es wird deshalb empfohlen, vor einem Kauf eines solchen Gegenstandes, der nach Deutschland mitgenommen werden soll, die Ausfuhrmöglichkeit zu prüfen.
→ Pro Person dürfen maximal 800 Stück Zigaretten ausgeführt werden.
→ Die aktuellen Bestimmungen finden Sie HIER.

Stand der Einträge: 22.10.2017

Mehr zum Thema Polen

Polen

Polen grenzt im Norden an die Ostsee und die russische Oblast Kaliningrad, im Osten an Litauen, Weißrussland und die Ukraine, im Süden an die Slowakei und Tschechien und im Westen an Deutschland.

   Flüge finden