Flüge nach Santa Maria





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Santa Maria

Portugal, Santa MariaSanta Maria ist die älteste Azoren-Insel Portugals. Sie ist für ihr Kunstgewerbe mit Töpferwaren und Fischfangerzeugnissen bekannt. Vor allem für Taucherfreunde sind die Azoren in den letzten Jahren zu einem echten Geheimtipp geworden. Santa Maria lässt sich im Groben in zwei Hälften aufteilen –  der bergige Osten und der trockene Westen. Und obwohl nur knapp 6000 heimische Seelen Santa Maria ihr Zuhause nennen – nicht nur unter Tauchern hat sich diese kleine Insel in den Azoren inzwischen einen guten Ruf als Reiseziel erarbeitet – die wunderschöne Natur und die freundliche Mentalität der Einheimischen hat sicher hierzu beigetragen.

Einen Direktflug von Deutschland aus gibt es nicht. Die Entfernung von Lissabon aus beträgt rund 4.400 km, wobei es nach Düsseldorf nochmal etwa 2.230 km sind. Für einen Flug nach Santa Maria müssen Fluggäste circa 5,5 Stunden einplanen. Auch hier kommt noch einmal die Flugzeit von Düsseldorf nach Lissabon von drei Stunden hinzu. Der in der Nähe von Vila do Porto liegende Flughafen wird von den Airlines TAP Portugal, SATA International und SATA Air Acores angeflogen.

Die Sehenswürdigkeiten von Santa Maria entdecken

Bei einem Flug nach Santa Maria sollten Reisende auf jeden Fall einmal die Inselhauptstadt Vila do Porto ansehen.Viele Gebäude auf Vila stammen aus dem 16. und 17. Jahrhundert – das ehemalige Kloster Convento de Santo António, das heute eine Bücherei beherbergt, ist ein gutes Beispiel dafür, ebenso die Kirchen Nossa Senhora da Assunção und Igreja da Misericórdia. Neben einer eindrucksvollen Hafenanlage bildet das Fort São Brás ein beliebtes Ausflugsziel – von hier aus lassen sich die Azoren schön überblicken. Nicht unerwähnt bleiben soll auch die aus dem 16. Jahrhundert stammende Pfarrkirche Igreja Matriz Nossa Senhora da Assunção, welche die älteste Kirche der Azoren ist und heute für viele Menschen nach wie vor ein Pilgerziel darstellt. Wenn man sich aber auf die Azoren begibt, und unter den vielen Inseln eine Entscheidung treffen muss, sollte man sich vor Augen führen, was die jeweilige Insel speziell zu bieten hat. Bei Santa Maria ist der Fall klar: Natürlich ist die Insel auch für einen Badeurlaub ideal geeignet. Aber vor allem Taucher finden hier ihr Glück: Ambrosia, so der Name eines besonders beliebten Abschnitts der Azoren, wo Unterwasserforschung betrieben und abgetaucht werden kann, gilt als der beliebteste Spot für Taucher überhaupt auf den Azoren. Darüber hinaus gilt es auch die traumhaften Sandstrände in Sao Lourenco und Praia Formosa zu erwähnen, von denen man im flachen Wasser weit in den Atlantik gehen kann. Vom 1928 errichteten Leuchtturm Farol de Goncalo Velho, der an der Ponta do Castelo steht, hat man auch einen herrlichen Ausblick auf die Küstenregion von Santa Maria. Nach diesen anstrengenden Exkursionen lohnt sich ein Besuch der kleinen Restaurants in die kleinen Küstenortschaften – die einheimische Küche hat einen guten Ruf und die Einheimischen gelten als freundlich und offen gegenüber Urlaubern und Touristen.

Informationen zum Flughafen

Flüge nach Santa Maria führen zum Regionalflughafen Aeroporto de Santa Maria (SMA). Er liegt bei Villa do Porto – kann jedoch nicht direkt von Deutschland angeflogen werden, da es sich um einen Regionalflughafen handelt. Ryanair fliegt einmal wöchentlich, nämlich samstags, von Frankfurt Hahn aus aber auch nach Ponta Delgada auf Sao Miguel, von wo Sie aus mit dem Schiff oder Boot recht schnell nach Santa Maria kommen. Alternativ ist auch ein Flug über den Flughafen Lissabon möglich, da die Hauptstadt Portugals gut angebunden an die Regionalflughäfen der Azoren ist. Der Flughafen Santa Maria selbst ist gut am Rest der Insel angebunden.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +351 21 841 3500 (Flughafen Lissabon)
→ Für die Einreise nach Lissabon (Portugal) benötigen deutsche Staatsangehörige einen gültigen Personalausweis oder Reisepass
→ Kinder benötigen eigene Ausweisdokumente

 

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Lebenshaltungskosten auf Santa Maria und den Azoren generell sind ein wenig höher als die in Deutschland, sofern Sie den westeuropäischen Lebensstandard erhalten möchten.
→ Die Preise für Hotels und Resorts variieren stark – von kleinen Unterkünften bis zur gehobeneren Klasse findet sich beides auf Santa Maria.
→ Obst und Gemüse sind beispielsweise billiger auf den Azoren, Fleisch ist wiederum teurer.

Geld

→ Mit gängigen Kreditkarten wie beispielsweise Visa oder MasterCard sowie mit EC-Karten kann auf Santa Maria an Bankautomaten Bargeld abgehoben werden, je nach Anbieter können dafür allerdings Gebühren anfallen.
→ Übliche Banköffnungszeiten: Mo-Fr 8.30 bis 14 Uhr
→ Bei den meisten Banken handelt es sich jedoch um portugiesische Hausbanken.

Gesundheit

→ Die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ist auf Santa Maria gültig.
→ Die Arzt- und Medikamentenversorgung ist gut.
→ Es wird empfohlen auf Reisen stets die Europäische Krankenversicherungskarte bei sich zu führen und im Vorfeld eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen.

Apotheken

→ Apotheken sind auf Santa Maria üblicherweise mit dem Begriff „Farmacia“ und einem grünen Kreuz gekennzeichnet.
→ Die meisten gängigen Medikamente sind rezeptfrei erhältlich und vom Preis vergleichbar wie in Deutschland.
→ Die Öffnungszeiten von Apotheken sind in der Regel von Montag bis Freitag von 9 bis 19 Uhr.

Rauchen

→ Auf Santa Maria gilt ein strenges Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden.
→ Ausnahme bieten jedoch ausgeschilderte Raucherzonen.

Mietwagen

→ Mietwagenfirmen gibt es am Flughafen.
→ Grundsätzlich sollten die Versicherungsbedingungen genauestens geprüft werden.
→ Portugal erhebt auf seinen Autobahnen Mautgebühren.
→ Geschwindigkeitsbegrenzungen: 50 km/h in Ortschaften, 90 km/h über Land, 100 km/h auf Schnellstraßen, 120 km/h auf Autobahnen.

Notruf

→ Allgemeiner Notruf: 112

Taxi

→ Am Flughafen sowie üblicherweise an größeren Orten der Stadt befinden sich Taxis. Die Fahrzeuge sind in der Regel anhand des Taxi-Schildes auf dem Dach erkennbar.
→ Der Grundpreis beläuft sich auf 3,20 Euro, der Preis pro Kilometer beträgt 0,46 Euro. Nachts sind diese Preise leicht erhöht.

Telefon und Handy

→ Innerhalb der EU fallen seit Juni 2017 keine Roaming-Gebühren mehr an. Demzufolge ist das Telefonieren mit dem Handy in Portugal anbieterübergreifend zu den Konditionen des normalen Inlandstarifes möglich. Informieren Sie sich trotz allem vorab bei Ihrem Mobilfunkanbieter
→ Vorwahlen: Deutschland: +49/ Österreich: +43/ Schweiz: +41/ Portugal: +351

Zeitverschiebung

→ Die Zeitverschiebung zu Deutschland beträgt -2 Stunden. Damit ist es in Deutschland zwei Stunden später als auf Santa Maria.

Zoll

Bei der Ein- und Ausreise innerhalb der EU sind folgende Obergrenzen zu beachten:
→ 800 Stück Zigaretten, 400 Zigarillos, 200 Zigarren oder 1 kg Rauchtabak
→ 10 Liter Spirituosen wie Whisky, Rum, Wodka, Weinbrand oder 20 Liter wie Sherry oder Portwein oder 60 Liter Schaumwein oder 110 Liter Bier
→ Meldepflicht für Barmittel über 10.000 Euro

Stand der Einträge: 04.04.2018 – Auswärtiges Amt

Mehr zum Thema Portugal
Flagge Portugal

Portugal

Portugal, ein abwechslungsreiches Reiseziel in Europa für Wassernixen, Aktivurlauber und Kulturjäger.

Flüge Portugal