Flüge nach Bratislava





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Bratislava

Flüge nach BratislavaDie slowakische Hauptstadt Bratislava liegt im Südwesten des Landes im Dreiländereck Slowakei-Österreich-Ungarn. Sie ist das kulturelle, politische, wirtschaftliche und industrielle Zentrum des Landes. Die aus dem 18. Jahrhundert stammende Altstadt, die nur für Fußgänger zugänglich ist, lässt noch immer den Glanz des k. u. k. – Reiches erahnen und lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Das Wahrzeichen der Stadt, die viertürmige Burg Bratislava liegt auf einem Hügel, von dem aus man einen großartigen Blick auf die Altstadt, die sich zu beiden Seiten der Donau erstreckt, und ihre grüne Umgebung, hat. Noch auf Stadtgebiet beginnen die kleinen Karpaten, die dichten Auen der Donau sind ebenfalls schnell zu erreichen. Die Stadt ist von Weinbergen umgeben und zahlreiche Wander- und Radwege locken ins Grüne. Neben der Stadt ragt die sogenannte Thebener Pforte auf: der Durchbruch der Donau zwischen Alpen und Karpaten.

Sehenswürdigkeiten in Bratislava

Flüge nach BratislavaDie in sich geschlossene Altstadt von Bratislava mit ihren barocken und mittelalterlichen Bauten entführt ihre Besucher in eine längst vergangene Zeit und lässt sie den Atem der k.u.k.-Zeit spüren. Das ist besonders am Hviezdoslav-Platz der Fall, an dem von Bäumen umgebenen Platz laden gemütliche Cafés zum Verweilen ein. An der Stirnseite dieses Platzes liegt das von Wiener Architekten entworfene Nationaltheater. Seit 2007 wird es als altes Nationaltheater bezeichnet, denn in diesem Jahr wurde direkt am Donauufer ein moderneres, neues Theater eröffnet. Das alte wird aber weiterhin bespielt. Ein anderer wichtiger Platz ist der Hlavné námestie, an dem das Alte Rathaus steht. Heute beherbergt es das Stadtmuseum. Auf der anderen Seite des Platzes befindet sich das Palais Esterhazy, in dem heute die französische Botschaft residiert. Etwa in der Mitte des Platzes steht ein großer Renaissancebrunnen, der entweder nach seinem Stifter Maximiliansbrunnen oder nach dem Beschützer der Städte Rolandsbrunnen genannt wird. Ebenfalls in der Altstadt liegt das klassische Primatialpalais. In dem wohl schönsten Palais der Stadt wurde 1805 nach der Schlacht von Austerlitz der Friede von Pressburg geschlossen. Von der mittelalterlichen Stadtbefestigung ist einzig das Michaelertor erhalten. Zu den bedeutendsten Bauten der Stadt zählt der Martinsdom aus dem 14. Jahrhundert. Mehrere Jahrhunderte lang war er die Krönungskirche der ungarischen Habsburger, unter anderem wurde Maria Theresia hier gekrönt. Die 430 Meter lange Neue Brücke führt zur anderen Donauseite. Hier zieht das sogenannte „UFO“ die Besucher an: ein Restaurant mit Aussichtspunkt in 85 Metern Höhe. Von hier aus hat man auch einen wunderbaren Blick auf die viertürmige mächtige Burg Bratislava, in der teilweise auch das slowakische Parlament tagt.

Informationen zum Flughafen Bratislava

Von Deutschland aus gibt es keinen Direktflug nach Bratislava. Es besteht von allen großen deutschen Flughäfen aus die Möglichkeit nonstop nach Wien zu fliegen und dann mit dem Bus weiterzufahren. Die Fahrt vom Flughafen Wien/Schwechat (VIE) ins Zentrum von Bratislava dauert eine Dreiviertelstunde und ist für unter 10 Euro zu haben. Den Flughafen Bratislava (BTS) fliegen insbesondere die Airlines Czech Airlines (ab Prag), Ryanair (z. B. ab Paris), Pobeda, Wizz Air (z. B. ab Warschau) und Smart Wings regelmäßig an. Der Flughafen Bratislava trägt den Beinamen „Letisko Milana Rastislava Štefánika“ befindet sich ca. 9 Kilometer östlich der Stadt Bratislava im Stadtteil Ružinov in der Nähe der Autobahn D1. Die Ausfahrt zum Flughafen heißt Bratislava-Letisko. Eine Taxifahrt in das Zentrum von Bratislava kostet ungefähr 18 Euro und dauert rund 15 Minuten. Mit dem Bus Nr. 61 ist Bratislava Hauptbahnhof tagsüber alle 15 Minuten erreichbar, nachts fährt die Linie N61. Das Ticket für die rund 20 minütige Fahrt kostet 1,20 €. Am Flughafen Bratislava gibt es neun verschiedene Autovermietungen.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +421 2/330 333 53 (Letisko Milana Rastislava Štefánika)
→ Adresse: Ivanská cesta, 820 01 Bratislava, Slowakei
→ Einreise mit gültigem (vorläufigem) Reisepass oder Personalausweis
→ Kinder benötigen einen eigenen Reisepass
(Stand: 26.07.2018 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Es gibt die bekannten großen Supermarktketten wie z. B. Carrefour Market, Tesco, Kaufland oder Lidl. Vor allem Brot und Gemüse sowie slowakische Produkte sind günstiger als in Deutschland. Fertigprodukte sind teilweise teurer
→ Durchschnittlich kostet ein Hotel 60 € pro Nacht
→ Zu den Spezialitäten gehören Gulasch mit Kartoffelpfannkuchen, Ente mit Sauerkraut, Pasteten mit Wild und gebratenes Schweinebein. Auch das slowakische Bier sollte unbedingt gekostet werden

Geld

→ Gültige Währung in Bratislava (Slowakei) ist der Euro
→ Bargeld abheben mit Kreditkarte kann Gebühren verursachen – vorher Anbieter kontaktieren
→ Kreditkarten werden allgemein akzeptiert (z. B. Santander, Visa, Mastercard)
→ Die meisten Banken haben Mo-Fr von 8.00 bis 17:00 Uhr geöffnet

Gesundheit

→ Die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) wird akzeptiert
→ In der Slowakei gibt es viele private Arztpraxen. Arzt heißt auf Slowakisch lekár
→ Die medizinische Grundversorgung ist gewährleistet. Notwendige Medikamente sollten besser in der Reiseapotheke mitgeführt werden
→ Sprache: Slowakisch, aber auch öfter Deutsch oder Englisch
→ Krankenhäuser Bratislava: Deutsch oder Englisch sprechende Ärzte sind in den Krankenhäusern des Heiligen Michael (Nemocnica svätého Michala) und der Barmherzigen Brüder Bratislava (Nemocnica s poliklinikou Milosrdni bratia) anzutreffen

Apotheken

→ In Bratislava heißen die Apotheken lekáreň
→ Apotheken sind mit einem grünen Kreuz gekennzeichnet
→ Öffnungszeiten: In Bratislava gibt es eine Apotheke, die rund um die Uhr geöffnet hat (Lekáreň Pokrok, Račianske Mýto 1/A), ansonsten Mo-Sa von 9.30 Uhr bis 13.30 Uhr und von 16.30 Uhr bis 20 Uhr

Rauchen

→ Generelles Rauchverbot besteht in Restaurants, Bars und allen geschlossenen, öffentlich zugänglichen Räumen. Doch fast überall gibt es Raucherzonen, so auch auf Flughäfen, in Bahnhöfen und in Zügen
→ Hotels dürfen Raucherzimmer für ihre Gäste anbieten
→ Unter freiem Himmel ist Rauchen erlaubt
→ Zigaretten sind in der Slowakei deutlich günstiger als in Deutschland

Mietwagen

→ In der Ankunftshalle des Flughafens sind unter anderem die Autovermietungen Avis, Sixt, Hertz, und Europcar zu finden
→ In der Slowakei gilt Rechtsverkehr
→ Deutscher Führerschein wird akzeptiert
→ Mietwagenpreise errechnen sich nach Fahrzeugtyp sowie Versicherungen und sind ab 10 € pro Tag zu haben

Notruf

→ Lokale Polizei: 159
→ Nationale Polizei: 158
→ Rettungsdienst: 155
→ Lokale Feuerwehr: 150
→ Notruf: 112

Taxi

→ Für Bratislava gilt ein fester Taxitarif
→ Abgerechnet wird über einen Taxameter
→ Grundpreis: 4,00 € – Kilometerpreis: 0,50 €
→ Nicht immer wird eine Kreditkarte akzeptiert

Telefon und Handy

→ Telefonzellen funktionieren mit Münzen oder einer Telefonkarte, die es z. B. an Kiosken gibt
→ Innerhalb der EU fallen seit Juni 2017 keine Roaming Gebühren mehr an. Telefonieren mit dem Handy in Bratislava ist demzufolge anbieterübergreifend zu den Konditionen des normalen Inlandstarifes möglich. Man sollte sich trotz allem vorab beim Mobilfunkanbieter informieren
→ Vorwahlen: → Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Slowakei: +421 → Vorwahl Bratislava: +421 2

Zeitverschiebung

→ Zeitunterschiede zu Deutschland gibt es nicht