Flüge nach Sansibar





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Sansibar

Bucht Sansibar TansaniaDie Stadt Sansibar finden Sie an der Westküste der Hauptinsel Unguja des Sansibar-Archipels. Diese wiederum befindet sich an der Ostküste des afrikanischen Staates Tansania, nur circa 40 Kilometer entfernt. Einst wurde die Stadt durch Gewürz-, Elfenbein- und Sklavenhandel sehr reich. Heute ist die Stadt Sansibar mit ihren mehr als 500.000 Einwohnern ein Ort der Kontraste und reiht sich so gar nicht in die sonstigen afrikanischen Destinationen ein. Am bekanntesten ist die Altstadt, seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe, genannt Stone Town. Die einst prachtvollen Bauten aus Korallenstein und Mangrovenholz sind bereits in die Jahre gekommen und versprühen dennoch einen orientalischen Charme. In den engen verwinkelten Gassen finden Sie kleine Läden, Basare und Moscheen. Viele Restaurants besitzen gemütliche Rooftops, auf denen Sie einen tollen Blick über die Stadt haben. Jedes Jahr im Februar rockt die Stadt bei dem beliebten Open-Air-Festival. Die Hafenpromenade lädt zum gemütlichen Spaziergang ein, an der täglich abends ein großer Markt stattfindet. Am Stadtstrand erleben Sie die schönsten Sonnenuntergänge und an den Bars genießen Sie leckere Cocktails. Die sanften Wellen und das Wasser mit Badewannentemperatur locken zum Schwimmen und Schnorcheln.

Direktflüge nach Sansibar Stadt gibt es derzeit nicht. Die schnellste Verbindung haben Sie derzeit vom Flughafen Frankfurt. Die Fluggesellschaft Condor bringt Sie mit einer Flugzeit von 11 Stunden und einem Zwischenstopp in Mombasa in die ostafrikanische Stadt. Weitere Ein- oder Mehrstopp-Flüge gibt es vom Flughafen München und den Airports Berlin, Hannover, Hamburg, Köln und Düsseldorf. Die Flugzeiten variieren zwischen 14 und 33 Stunden. Geflogen werden Sie von den Airlines Condor, Kenya Airways, Oman Air, Qatar Airways, Lufthansa, KLM und Turkish Airlines.

Informationen zum Flughafen Sansibar

Der Flughafen Sansibar (ZNZ) befindet sich ca. acht Kilometer südlich von Stone Town. Von hier erreichen Sie den Flughafen mit dem Auto auf der Nyerere Road. Öffentliche Busse sind nicht vorhanden. Bei Pauschalreisen stellt meist das Hotel einen Shuttlebus zur Verfügung. Taxis finden Sie jederzeit vor dem Flughafengebäude. Für einen Preis von ca. 10 € werden Sie nach Stone Town gefahren. Vor der Fahrt sollten Sie jedoch ein wenig handeln.

 

Flughafeninformation Sansibar

→ Flugauskünfte Telefon: +255 54 32001 (Abeid Amani Karume International Airport)
→ Adresse: PO Box 266, Zanzibar, Tanzania
→ Einreise mit (vorläufigem) Reisepass, der bei Abreise noch mind. 6 Monate gültig sein sollte
→ Kinder benötigen einen eigenen Reisepass
→ Zur Einreise benötigen deutsche Staatsangehörige ein Visum, das vorab bei der Botschaft von Tansania in Berlin zu beantragen ist

Stand: 11.08.2018 – Auswärtiges Amt

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Grundnahrungsmittel sind günstiger als in Deutschland
→ Durchschnittlich kostet ein Hotel pro Nacht 66 € für ein 3-Sterne-Hotel, 131 € für ein 4-Sterne-Hotel und 18 € für ein Hostel
→ Zu den Spezialitäten in Sansibar gehören Ugali (Maisbrei), geröstete Maiskolben mit Pili-Pili-Soße, Chips Mayai (Kartoffelomlett) und Mandazi (Teigbällchen)

Geld

→ Gültige Währung in Sansibar ist der Tansania Schilling (TZS)
→ Bargeld abheben mit Kreditkarte kann Gebühren verursachen – vorher Anbieter kontaktieren
→ Mit Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express) an Bankautomaten Geld abheben problemlos möglich
→ Tansania-Schilling müssen Sie sich im Land besorgen, die Einfuhr der Landeswährung ist verboten
→ US-Dollar gelten als heimliche zweite Währung und werden überall anerkannt – Euros können nicht überall gewechselt werden
→ Kreditkartenzahlung (Visa, Mastercard) nicht sehr verbreitet, vorwiegend in großen Hotels – bezahlt wird meist in bar
→ EC-Karten werden nicht akzeptiert
→ Die meisten Banken haben Mo-Fr von 8.30 bis 16.00 Uhr, samstags von 8.30 bis 13.00 Uhr geöffnet

Gesundheit

→ Die Arzt- und Medikamentenversorgung ist nicht mit europäischen Standards vergleichbar
→ Keine Impfpflicht, jedoch Vervollständigung des Impfkalenders des Robert-Koch-Institutes wird empfohlen
→ Empfohlene Impfungen: Hepatitis A; bei längeren Aufenthalten zusätzlich Hepatitis B, Gelbfieber, Meningkokken, Typhus und Tollwut
→ Arzt auf Swahili heißt: daktari
→ Sprache: Swahili, selten Englisch
→ In Sansibar gibt es ein Krankenhaus

Apotheken

→ Auf Sansibar heißen die Apotheken: maduka ya dawa oder Pharmacy
→ Im Stadtgebiet gibt es 2 Apotheken
→ Eine spezielle Kennzeichnung für Apotheken gibt es nicht
→ Das Sortiment ist nicht mit Deutschland vergleichbar (oftmals Versorgungsengpässe), wichtige Medikamente sollten Sie mitnehmen
→ Die Öffnungszeiten sind unterschiedlich

Rauchen

→ Generelles Rauchverbot besteht auf öffentlichen Plätzen und in Pkws, sowie in der Umgebung von Krankenhäusern, Bushaltestellen und Schulen
→ Hotels dürfen Raucherzonen ausweisen
→ Die Preise für Zigaretten sind günstiger als in Deutschland (vor allem die einheimischen Produkte)

Mietwagen

→ Am Flughafen Sansibar gibt es keinen Mietwagenanbieter, dafür ein Unternehmen in Stone Town
→ Auf Sansibar gilt Linksverkehr
→ Es gilt der internationale Führerschein (nicht älter als ein Jahr)
→ Kostenpflichtiger Erlaubnisschein ist ebenfalls erforderlich (erhältlich bei der Autovermietung oder in Stone Town)
→ Vorsicht: chaotische Verkehrsverhältnisse und nicht gekennzeichnete Schlaglöcher und Schwellen
→ Motorräder gibt es ebenfalls zum Ausleihen
→ Mindestalter: 23 Jahre
→ Mietwagenpreise errechnen sich nach Fahrzeugtyp sowie Versicherungen und sind ab 26 € pro Tag zu haben
→ Die Benzinpreise sind günstiger als in Deutschland

Notruf

→ Allgemeiner Notruf, Rettungsdienst und Polizei: 112

Taxi

→ Die Taxis haben keinen Taxameter (vorher Preis aushandeln)
→ Durchschnittliche Taxikosten: 2,50 € (Anfahrt), 1,30 € (pro Kilometer), 6,60 € (Stand-/Wartezeit)
→ Taxis werden in der Regel in bar bezahlt

Telefon und Handy

→ Die Nutzung eines Handys mit deutscher SIM-Karte kann hohe Roaming-Gebühren verursachen
→ Günstiger sind Prepaid-Karten der Firmen Zain, Mobiltel und Vodacom (Preis ca. 1 €)
→ Vorwahlen: → Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Tansania: +255 → Sansibar: +255 24

Zeitverschiebung

→ Zeitunterschied zu Deutschland: + 1 Stunde (MESZ), +2 Stunden (MEZ)
→ auf Sansibar gibt es keine Zeitumstellung

Sehenswürdigkeiten in Sansibar

Stone Town Altstadt SansibarIm Jahr 1883 wurde der Zeremonien-Palast Beit-al-Ajaib für den damaligen Sultan errichtet. Heute sehen Sie im „Palast der Wunder“ Ausstellungen über die Kultur der Swahili und von Sansibar. Gleich daneben prunkt ein osmanisches Bollwerk. Die alte Festung Ngome Kongwe besitzt wuchtige Mauern und im Innern ist eine kleine Bühne, einige Shops und ein Kulturzentrum. Im Anschluss finden Sie den Forodhani Garten. Es ist ein kleiner Park, der jeden Abend zum Leben erwacht. Überall stehen kleine Garküchen, die Ihnen lokale Köstlichkeiten anbieten. Wunderschön mit kunstvoll geschnitzten Balustraden, Balkonen und bemalten Glasfenstern präsentiert sich die Alte Apotheke. Das Gebäude mit seiner charmanten neoklassizistischen Fassade wurde Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Das renovierte ehemalige Armenhaus ist heute ein beliebtes Kulturzentrum. Die königlichen Familien Sansibars residierten im Palast des Sultans. Der Beit-al-Sahel steht am Meeresufer und bietet von oben einen grandiosen Ausblick auf die Hafenbucht. Ein Erlebnis ist der Ausflug zur Insel Prison Island. Mit dem Boot geht es von Stone Town über kristallklares und türkisfarbenes Wasser zur ehemaligen Gefängnisinsel. Hier können Sie schnorcheln, Riesenschildkröten füttern und streicheln und die historischen Gefängnisbauten besichtigen.