Flug nach Kiew





Die günstigsten Ukraine/Kiew-Flüge (KBP)

Berlin  (TXL →  KBP)
Air Baltic
1350 Min
1 Stop
€  91,6
Frankfurt  (FRA →  KBP)
Air Baltic
1140 Min
1 Stop
€  111,78
Düsseldorf  (DUS →  KBP)
Ukraine International
165 Min
Nonstop
€  120,21
München  (MUC →  KBP)
LOT-Polish Airlines
395 Min
1 Stop
€  124,97
Frankfurt  (FRA →  KBP)
LOT-Polish Airlines
330 Min
1 Stop
€  152,51
Berlin  (TXL →  KBP)
Air Baltic
1085 Min
1 Stop
€  157,24
Berlin  (TXL →  KBP)
Brussels Airlines
375 Min
1 Stop
€  167,81
Berlin  (TXL →  KBP)
Brussels Airlines
660 Min
1 Stop
€  174,58
Berlin  (TXL →  KBP)
Air Baltic
900 Min
2 Stop
€  265,02
Berlin  (TXL →  KBP)
Air France
430 Min
1 Stop
€  294,0
Leipzig  (LEJ →  KBP)
Turkish Airlines
445 Min
1 Stop
€  308,71
Karlsruhe  (FKB →  KBP)
Air Baltic
1555 Min
2 Stop
€  331,14
Karlsruhe  (FKB →  KBP)
Air Berlin
1555 Min
2 Stop
€  360,31

Flug nach Kiew

Kiew verfügt gleich über zwei internationale Airports. Der kleinere, Kiew-Schuljany, liegt nur etwa 8 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt und wird unter anderem von der ungarischen Billigfluggesellschaft Wizz Air angeflogen. Die meisten internationalen Airlines landen aber auf dem größeren und bedeutenderen Flughafen Kiew-Boryspil. Von Deutschland aus erreichen Sie Kiew in etwa zweieinhalb Stunden. Kiew, das der Dnjepr wie ein blaues Band durchzieht, ist eine pulsierende Metropole mit rund drei Millionen Einwohnern, einem breit gefächerten kulturellen Angebot und zahlreichen Gelegenheiten zum Ausgehen oder Shoppen. Kiew lädt aber auch zum Ausruhen und Durchatmen ein. Nicht nur in zahlreichen Parks, auch in zwei botanischen Gärten kann man hier die Seele baumeln lassen. Außer Wien oder Oslo gibt es keine Großstadt mit so viel Grün.

 

Sehenswürdigkeiten in Kiew

Kiew ist eine der ältesten Städte Europas. Das Jerusalem des Nordens, wie man die Hauptstadt der Ukraine wegen ihrer zahlreichen Kirchen und Klöster auch nennt, bietet somit jede Menge Geschichte zum Anfassen. Eines der eindrucksvollsten Zeugnisse der Vergangenheit ist mit Sicherheit das im Jahre 1051 gegründete Höhlenkloster am Westufer des Dnjepr, das bereits seit 1990 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ebenso wie die seit dem frühen 11. Jahrhundert erbaute Sophienkathedrale, die als eines der wichtigsten Bauwerke der christlichen europäischen Kultur gilt.Sehenswert ist auch das Mutter-Heimat-Denkmal – eine über 60 Meter hohe und 500 Tonnen schwere Statue aus Stahl, die auf einem 40 Meter hohen Podest über dem Dnjepr thront und an den zweiten Weltkrieg erinnern soll.
Aber nicht alles ist Geschichte in Kiew. Zeitgenössisches in seiner schönsten Form findet man zum Beispiel auf der Kreschatik, der knapp zwei Kilometer langen Flaniermeile in der City, die von unzähligen Geschäften, Cafés und Restaurants sowie auf einer Seite von zahlreichen Kastanienbäumen gesäumt ist. Am Wochenende wird die Prachtstraße für den Verkehr gesperrt, sodass es sich hier dann noch vortrefflicher bummeln lässt.
Darüber hinaus verfügt Kiew mit dem Fernsehturm über den höchsten Stahlturm der Welt und mit der Haltestelle Arsenalna über die tiefste Metrostation der Erde (110 m unter Straßenniveau). Eine Stadt der Superlative also, die immer wieder einen Besuch wert ist.

 

Informationen zum Flughafen Kiew-Boryspil (KBP)

Kiew-Boryspil wird von mehreren europäischen Airlines angeflogen, zum Beispiel der Lufthansa oder Austrian Airlines.
Der Flughafen ist rund 30 Kilometer vom Stadtzentrum Kiews entfernt, das aber mit dem Bus oder dem Taxi bequem zu erreichen ist. Der Bus fährt regelmäßig zur Rückseite des Hauptbahnhofes, wo man auch in die Metro umsteigen kann. Achtung beim Taxi fahren! Hier lohnt es sich auf jeden Fall, über den Preis zu verhandeln.

 

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Tel.: Telefon: +380 44 393 4371 (Flughafen Kiew-Boryspil)
→ Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügen gültiger Reisepass bzw. Personalausweis.
→ Kinder benötigen einen eigenen Pass.
(Stand: 04.05.2017 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Lebenshaltungskosten in Kiew sind vergleichsweise niedrig.
→ Man kann im Stadtgebiet teuer und exklusiv, aber auch sehr günstig essen gehen.
→ Auch Ketten wie Mc Donald’s oder Spar (für die Selbstverpflegung) sind vor Ort.
→ Alkohol und Tabak sind sehr preisgünstig.

Geld

→ Landeswährung ist der Hryvnia (Griwna)
→ Es existieren viele Geldautomaten, an denen man mit EC-Karte und einigen Kreditkarten Geld abheben kann. Die Gebühren sind moderat. Am besten erkundigen Sie sich im Vorfeld bei ihrer Hausbank.
→ Nach Kiew dürfen Sie bis 1000 Dollar in Euro mitnehmen.
→ In Banken und den zahlreich vertretenen Wechselstuben kann man das Geld wechseln.

Gesundheit

→ In der Ukraine wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) nicht anerkannt.
→ Vor der Reise muss eine Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit in der Ukraine abgeschlossen werden.
→ Trotzdem muss ärztliche Behandlung zunächst bar und sofort beglichen werden.
→ Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse.

Apotheken

→ Apotheken erkennen Sie an dem Schild „Apteka“.
→ An vielen Metrostationen gibt es Apotheken.
→ Die Öffnungszeiten variieren.

Rauchen

→ Es gilt ein absolutes Rauchverbot in allen öffentlichen Einrichtungen, Restaurants, Cafés, öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bushaltestellen und in den Parks.
→ In einigen Hotels ist das Rauchen erlaubt.

Mietwagen

→ Diverse bekannte Mietwagenfirmen bieten ihre Dienste an.
→ Nach den verschiedenen. Preisen sollte man sich um Vorfeld informieren.
→ Mietwagenfirmen findet man am Flughafen, am Bahnhof und in Hotels.
→ Die Benzinpreise sind günstiger als in Deutschland.

Notruf

→ Die allgemeine europäische Notrufnummer 112 gilt ebenfalls in der Ukraine – auch vom Handy aus. Sie ist gültig für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz.
→ In Kiew gelten außerdem folgende Notrufnummern: Feuerwehr: 101. Polizei: 102.Krankenwagen: 103.

Taxi

→ Taxis gibt es zuhauf am Flughafen.
→ Eine Fahrt in die Innenstadt von Kiew kostet ca. 20,- Euro und dauert etwa 30 Minuten.
→ Für rund 1,70 Euro können Sie mit dem Sky Bus in 45 Minuten die Innenstadt erreichen.
→ Taxis können entweder bestellt werden oder man steigt am Taxistand ein.
→ Achtung, dort stehen auch häufig private Autos, die ohne Taxameter fahren.
→ In der Regel wird ein Taxi bar bezahlt und nicht mit Karte.
→ Es empfiehlt sich, vor der Fahrt einen Festpreis zu vereinbaren.
→ In Kiew operiert auch der private Fahrdienst Uber.

Zeitverschiebung

→ Kiew liegt in der osteuropäischen Zeitzone. Es gilt die osteuropäische Zeit (UTC+02:00).

Telefon und Handy

→ Öffentliche Telefone sind überall zu finden.
→ Telefonkarten oder Jetons kann man auf Postämtern erwerben.
→ Das Mobilfunknetz in Kiew ist gut ausgebaut. Die Preise sind deutlich günstiger als in Deutschland.
→ Prepaid-Karten gibt es an Kiosken und in Handygeschäften.
Vorwahlen: Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Ukraine: +380

Zoll

→ Die aktuellen Bestimmungen finden Sie HIER.

Stand der Einträge: 19.05.2017

Mehr zum Thema Ukraine

Ukraine

Schroffe Gebirge, tiefe Wälder, sanfte Hügel sowie karge Steppenlandschaften laden in der Ukraine Naturfreunde zur Entdeckungsreise ein und an über 1000 Kilometern Schwarzmeerküste kommen Wasserratten auf ihre Kosten.

   Flüge finden