Flug nach Odessa





Die günstigsten Ukraine/Odessa-Flüge (ODS)

München  (MUC →  ODS)
Ukraine International
465 Min
1 Stop
€  109,23
München  (MUC →  ODS)
Air Baltic
340 Min
1 Stop
€  165,02
Frankfurt  (FRA →  ODS)
Czech Airlines
305 Min
1 Stop
€  199,12
Frankfurt  (FRA →  ODS)
Czech Airlines
930 Min
1 Stop
€  213,25
Münster  (FMO →  ODS)
Turkish Airlines
1420 Min
1 Stop
€  349,51
Bremen  (BRE →  ODS)
KLM
1415 Min
2 Stop
€  399,34
Paderborn  (PAD →  ODS)
Lufthansa
1245 Min
1 Stop
€  574,13

Flug nach Odessa

Mit über einer Million Einwohnern ist Odessa nicht nur die wichtigste Hafenstadt der Ukraine, sondern verfügt auch über einen eigenen Flughafen. Odessa International Airport wird von diversen nationalen und internationalen Airlines angeflogen – von Deutschland aus unter anderem ab München oder Frankfurt am Main von Austrian Airlines. Mit Zwischenstopp in Wien beträgt die Flugzeit von Frankfurt aus etwa 3,5 und von München aus etwa 4,5 Stunden. Von Berlin aus sind Sie mit Zwischenstopp in Prag bereits in knapp 4 Stunden in Odessa.

Odessa, die einstige „Riviera“ des Zarenreiches und der späteren Sowjetunion hat auch heute noch viel zu bieten. Seit 1991 gehört die Perle am Schwarzen Meer zur unabhängigen Ukraine und lockt nach wie vor unzählige Touristen an.
Rund 450 Kilometer von der Hauptstadt Kiew entfernt, erstreckt sich die malerische Stadt über Hügel, von denen man einen großartigen Blick auf das Schwarze Meer hat.

Sehenswürdigkeiten in Odessa

Flanieren heißt die Devise im angenehmen Seeklima von Odessa. Zunächst einmal sollte der Weg natürlich zum Opernhaus führen, das Ende des 19. Jahrhunderts erbaut wurde und zu einem der wichtigsten Wahrzeichen der Stadt gehört. Eine weitere weltbekannte Sehenswürdigkeit ist die berühmte Potemkinsche Treppe, die vom Hafen zur Altstadt führt und an der es 192 Stufen zu überwinden gilt. Zahlreiche Denkmäler, Kirchen und Klöster sowie Museen runden das kulturelle Angebot ab. Atem holen kann man zwischendurch in den zahlreichen Parks der Stadt oder auch im Botanischen Garten. Und auch faul darf man sein in Odessa. Wer nicht so viel zu Fuß unterwegs sein möchte, nimmt einfach die Tram, die einen für umgerechtet rund 30 Cent quer durch die Metropole führt. Um etwas für das leibliche Wohl zu tun kann man zwischendurch am Priwos-Markt in der Nähe des Bahnhofs Halt machen. Hier findet man ein großes Angebot an frischem Fisch und anderen regionalen Lebensmitteln. Nur montags nicht, denn dann ist hier Ruhetag. Apropos „Leibliches Wohl“, vergessen Sie nicht, in Odessa neben den vorzüglichen Fischgerichten weitere landestypische Spezialitäten wie etwa Borschtsch, Wareniki oder Blini mit Kaviar zu probieren. Vieles davon wird in den zahlreichen Restaurants entlang der Haupeinkaufsstraße Derybasiwska angeboten. Die neben den zahlreichen eindrucksvollen Boulevards, mit ihren Fassaden aus dem 19. Jahrhundert auch zu einem Spaziergang einlädt. Und sollte man irgendwann genug vom städtischen Treiben haben, so packt man einfach die Badesachen und macht sich auf an einen der kilometerlangen Strände. Denn schließlich hat Odessa das Beste aus allen Welten.

Informationen zum Flughafen Odessa (ODS)

Der Flughafen Odessa liegt nur rund 8 Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Etwa alle fünf Minuten bringt Sie ein Minibus dort hin. In 50 Minuten sind Sie dann am Hauptbahnhof. Auch ein Trolleybus ist vorhanden, der Sie täglich zwischen 7.00 Uhr und 20.00 Uhr innerhalb von knapp vierzig Minuten ins Zentrum befördert.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +380 82 39 35 49 (Flughafen Odessa)
→ Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügen gültiger Reisepass bzw. Personalausweis.
→ Kinder benötigen einen eigenen Pass.
(Stand: 09.06.2017 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Lebenshaltungskosten in Odessa sind vergleichsweise niedrig.
→ Die Stadt verfügt über mehrere größere Einkaufszentren und Supermärkte. Darüber hinaus gibt es kleinere Lebensmittel-Geschäfte, die teilweise täglich 24 Stunden lang geöffnet haben.
→ Alkohol und Tabak sind sehr preisgünstig.

Geld

→ Landeswährung ist der Hryvnia (Griwna)
→ Geldautomaten sind in Odessa ausreichend vorhanden. Dort kann man mit EC-Karte und einigen Kreditkarten Geld abheben. Die Gebühren sind moderat. Am besten erkundigen Sie sich im Vorfeld bei ihrer Hausbank.
→ Nach Odessa dürfen Sie bis 1000 Dollar in Euro mitnehmen.
→ In Banken und den zahlreich vertretenen Wechselstuben kann man das Geld wechseln.

Gesundheit

→ In der Ukraine wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) nicht anerkannt.
→ Vor der Reise muss eine Reisekrankenversicherung mit Gültigkeit in der Ukraine abgeschlossen werden.
→ Trotzdem muss ärztliche Behandlung zunächst bar und sofort beglichen werden.
→ Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse.

Apotheken

→ Apotheken erkennen Sie an dem Schild „Apteka“.
→ Apotheken exisitieren in Odessa ausreichend.
→ Die Öffnungszeiten variieren.

Rauchen

→ Es gilt ein absolutes Rauchverbot in allen öffentlichen Einrichtungen, Restaurants, Cafés, öffentlichen Verkehrsmitteln, an Bushaltestellen und in den Parks.
→ In einigen Hotels ist das Rauchen erlaubt.

Mietwagen

→ Diverse bekannte Mietwagenfirmen wie Sixt, Europcar, Avis oder Budget sind am Flughafen Odessa präsent.
→ Nach den verschiedenen Preisen sollte man sich um Vorfeld informieren.
→ Die Benzinpreise sind günstiger als in Deutschland.

Notruf

→ Die allgemeine europäische Notrufnummer 112 gilt ebenfalls in der Ukraine – auch vom Handy aus. Sie ist gültig für Polizei, Feuerwehr und Ambulanz.

Taxi

→ Am Flughafen Odessa stehen rund um die Uhr Taxis für Sie bereit.
→ In der Regel wird ein Taxi bar bezahlt und nicht mit Karte.
→ Es empfiehlt sich, vor de Fahrt einen Festpreis zu vereinbaren.
→ Eine Fahrt in die Innenstadt sollte ungefähr 140 Griwna kosten, das sind rund 5 Euro.
→ Die Fahrt dauert höchstens 15 Minuten.
→ Auch mit dem Bus erreichen Sie in etwa einer halben Stunde bequem die Innenstadt.
→ Eine Fahrkarte kostet umgerechnet etwa 40 Cent.
→ In Odessa operiert auch der private Fahrdienst Uber.

Telefon und Handy

→ Öffentliche Telefone gibt es überall.
→ Telefonkarten oder Jetons kann man auf Postämtern erwerben.
→ Das Mobilfunknetz in Odessa ist gut ausgebaut. Die Preise sind deutlich günstiger als in Deutschland.
→ Prepaid-Karten gibt es an Kiosken und in Handygeschäften.
Vorwahlen: Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Ukraine: +380

Zeitverschiebung

→ Odessa liegt in der osteuropäischen Zeitzone. Es gilt die osteuropäische Zeit (UTC+02:00).

Zoll

→ Die aktuellen Bestimmungen finden Sie HIER.

Stand der Einträge: 09.06.2017

Mehr zum Thema Ukraine

Ukraine

Schroffe Gebirge, tiefe Wälder, sanfte Hügel sowie karge Steppenlandschaften laden in der Ukraine Naturfreunde zur Entdeckungsreise ein und an über 1000 Kilometern Schwarzmeerküste kommen Wasserratten auf ihre Kosten.

   Flüge finden