Flüge nach New Orleans





Flüge nach New Orleans

new orleansNew Orleans, die lebensfrohe Stadt im US-Bundesstaat Louisiana wird auch liebevoll „The Big Easy“ genannt. Hier ist es unbeschwert und locker. Die Stadt ist vielen als Jazz-Metropole ein Begriff und die multikulturellen Einflüsse von Indianern, Afroamerikanern und Franzosen machen New Orleans zu einem aufregenden Reiseziel. Ideal für einen Städtetrip oder als Zwischenstopp auf einer Rundreise durch die Staaten. Die bunten Hausfassaden, die abwechslungsreiche Architektur und die verwinkelten Gassen sorgen für Urlaubserlebnisse der besonderen Art. Die vielen Facetten der Stadt am Mississippi River spiegeln sich auch in den kulinarischen Genüssen wieder, die für echte Gaumenfreude sorgen. Ein Höhepunkt sind die Musik- und Jazzfestivals der Multi-Kulti-Metropole: In zahlreichen Bars und Clubs laden heiße Rhythmen, Live-Musik und gesellige Runden ein, den Abend zum Tag zu machen. New Orleans ist mit rund 400.000 Einwohnern eine beliebte Wahlheimat für Künstler und Musiker und ein unverwechselbares Reiseziel mit Südstaatenflair. Von Frankfurt aus geht es im Direktflug mit Condor nach New Orleans, Airlines wie Lufthansa, Delta oder KLM fliegen von Düsseldorf, München oder Berlin mit Zwischenstopp in die Jazz-Metropole. Die Flugzeit beträgt im Direktflug ab Deutschland etwa elf Stunden.

Informationen zum Flughafen New Orleans

Der Louis Armstrong New Orleans International Airport (MSY) liegt etwa sechzehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Vor dem Flughafengebäude befinden sich Taxis. Die Fahrtzeit vom Flughafen in das Stadtzentrum beträgt rund 30 Minuten, die Fahrtkosten liegen für maximal zwei Personen bei etwa 35 US-Dollar, was umgerechnet rund 28 Euro entspricht. Für weitere Personen wird häufig ein Zuschlag von etwa 15 US-Dollar pro Person verlangt. Auch für Gepäckstücke können weitere Kosten anfallen. Als Alternative fahren zudem meist öffentliche Busse vom Flughafen in die Innenstadt von New Orleans. Die Fahrtzeit beträgt etwa 35 Minuten, die Fahrtkosten für die einfache Fahrt liegen bei rund 5 US-Dollar pro Person.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +1 5044640831
→ Flughafenadresse: Louis Armstrong New Orleans International Airport, 900 Airline Drive, Kenner, LA 70062, USA
→ Für die Einreise nach New Orleans (USA) benötigen deutsche Staatsangehörige einen mindestens noch sechs Monate gültigen elektronischen Reisepass sowie ein gültiges Rück- oder Weiterflugticket. Die visumfreie Einreise mit einer Aufenthaltsgenehmigung von 90 Tagen erfolgt über das US Visa Waiver Programm. Die elektronische Einreiseerlaubnis ESTA (Electronic System for Travel Authorization) ist im Vorfeld online zu beantragen.
→ Kinder benötigen einen Reisepass

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Die Lebenshaltungskosten in New Orleans sind ähnlich wie in Deutschland. Das gilt für Lebensmittel in Supermärkten sowie für das Essen im Restaurant.
→ Die Übernachtungskosten in New Orleans beginnen bei einfachen Motels meist ab 40 Euro, Hotels der Mittelklasse starten oftmals ab 100 Euro.

Geld

→ Die Landeswährung in den USA ist der US-Dollar (USD).
→ Es empfiehlt sich, im Vorfeld ein paar Euro in US-Dollar umzutauschen, da Tips (Trinkgeld) in den USA fast überall erwartet werden. Am besten geeignet sind kleine Scheine wie 1 US-Dollar, 5 US-Dollar und 10 US-Dollar.
→ In New Orleans werden gängige Kreditkarten wie Visa, MasterCard oder American Express fast überall akzeptiert. An Bankautomaten, die in Bankfilialen, Shoppingcentern, Supermärkten oder Hotels zu finden sind, kann meist rund um die Uhr Bargeld abgehoben werden. Dafür können allerdings Gebühren anfallen.
→ Öffnungszeiten Banken: üblicherweise Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Bankautomaten sind meist durchgehend zugänglich (24/7).

Gesundheit

→ Die Arzt- und Medikamentenversorgung in New Orleans ist vergleichbar mit der in Deutschland. Die sprachliche Verständigung zwischen Arzt und Patient erfolgt in der Regel in der Landessprache Englisch. Bei ärztlichen Behandlungen können allerdings hohe Kosten anfallen, die oftmals im Voraus gezahlt werden müssen.
→ Es wird empfohlen, eine Krankenversicherung mit Einschluss der USA abzuschließen, und immer eine belastbare Kreditkarte mitzuführen.
→ Die Arzt- und Medikamentenversorgung ist auf demselben Niveau wie in Deutschland

Apotheken

→ Apotheken sind in New Orleans mit dem Begriff Pharmacy gekennzeichnet. Zu den bekanntesten gehören Walgreens und CVS.
→ Viele der gängigen Medikamente sind rezeptfrei erhältlich und vom Preis vergleichbar wie in Deutschland. Das Angebot in Apotheken umfasst häufig auch Drogerie und Kosmetikartikel sowie Süßigkeiten und Getränke.
→ Öffnungszeiten: üblicherweise durchgehend (24/7).

Rauchen

→ In New Orleans gilt ein strenges Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und auf öffentlichen Plätzen. Ausnahmen bieten ausschließlich speziell ausgeschilderte Rauchzonen.
→ Eine Schachtel Marlboro kann in New Orleans zwischen 7 bis 9 US-Dollar kosten.

Mietwagen

→ Mietwagenfirmen am Flughafen sind u. a. Alamo, Dollar und Avis.
→ Die Mietwagenfirmen in den USA verlangen häufig ein anderes Mindestalter für den Fahrer. So vermieten einige Anbieter Fahrzeuge nur an Personen über 21 Jahren, andere ab einem Alter von 18 Jahren. Der Besitz eines internationalen Führerscheins ist rein rechtlich Pflicht, wird jedoch in vielen Bundesstaaten anders behandelt.
→ Grundsätzlich gilt bei der Anmietung eines Fahrzeugs, die vollständigen Versicherungsbedingungen im Vorfeld zu überprüfen. Die Vollkaskoversicherung ist bei einigen Anbietern oftmals im Mietpreis inbegriffen, ansonsten empfiehlt es sich, diese extra abzuschließen. Die Versicherungshöhe kann, je nach Bundesstaat, sehr niedrig sein. Es ist ratsam, eine Zusatzhaftpflichtversicherung abzuschließen.
→ Die Benzinpreise in den USA sind üblicherweise günstiger als in Deutschland.

Notruf

→ Allgemeiner Notruf: 911

Taxi

→ Taxis sind am Flughafen und meist an Touristenattraktionen zu finden und üblicherweise am Taxischild auf dem Dach erkennbar.
→ Die Taxifahrt vom Flughafen in die Innenstadt von New Orleans kostet für maximal zwei Fahrgäste etwa 35 US-Dollar, was umgerechnet rund 28 Euro entspricht. Für weitere Fahrgäste und Gepäckstücke können gesonderte Kosten anfallen.

Telefon und Handy

→ Vor der Handynutzung in New Orleans sollten die Roaming-Gebühren des aktuellen Tarifs überprüft werden. Es wird zusätzlich empfohlen, sich vorab bei seinem Mobilfunkanbieter über die Kosten von Auslandsgesprächen zu informieren.
→ Vorwahlen: Deutschland: +49 / Österreich: +43 / Schweiz: +41 / USA: +1 / New Orleans: 504

Zeitverschiebung

→ Die Zeitverschiebung zwischen Deutschland und New Orleans beträgt +7 Stunden (MEZ/MESZ). Wegen einer anderen Umstellung der Sommer- und Winterzeit zu Deutschland kann es kurzfristig zu einem Zeitunterschied von +6 Stunden (MEZ/MESZ) kommen.

Zoll

Für die Ein- und Ausreise nach/von New Orleans (USA) gilt:

→ 200 Stück Zigaretten oder 50 Zigarren oder 2 kg Rauchtabak
→ 1 Liter Alkohol (Personen müssen über 21 Jahre alt sein)
→ Geschenke bis maximal 100 US-Dollar
→ Meldepflicht für Barmittel über 10.000 US-Dollar oder Euro

→ Die Einfuhr von frischen Lebensmitteln wie Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse sowie in Dosen getrockneten Lebensmitteln dieser Art ist verboten. Die Einfuhr von Kinderüberraschungseiern ist ebenfalls verboten.
→ Bei der Einfuhr von rezeptpflichtigen Medikamenten gilt, diese in ihrer Originalverpackung zu transportieren. Zusätzlich wird empfohlen, ein Schreiben des Arztes in englischer Sprache für die Medikamente mitzuführen.

(Stand: 05.03.2018 – Auswärtiges Amt)

Sehenswürdigkeiten in New Orleans

french quarter new orleansZu den besonderen Attraktionen von New Orleans gehören das French Quarter mit seinen farbenfrohen Hausfassaden aus Holz und Backstein, der quirlige Jackson Square mit Musikern, Künstlern und Verkaufsständen sowie die berühmte St. Louis Cathedral. Weitere interessante Bauwerke und Plätze sind das Madame John‘s Legacy, bekannt aus dem Film „Interview mit einem Vampir“, der Lafayette Cemetery No.1 mit seinen prachtvollen Grabsteinen und Steingruften und der Louis-Armstrong-Park, ein Ort zum Entspannen. In den Vierteln Faubourg Marigny und Bywater können Shoppingfans in kleinen Geschäften stöbern und neben Mode auch Kunsthandwerk und Antiquitäten kaufen. Etwas moderner sind die großen Einkaufszentren, in denen Modegeschäfte, Designerboutiquen und Restaurants für Abwechslung sorgen. Sowohl tagsüber als auch am Abend ist die bekannte Bourbon Street einen Besuch wert. Hier reihen sich Clubs, Bars, Restaurants und Cafés aneinander, musikalische Klänge von Jazz über Blues bis hin zu Pop sorgen zweifelsohne für gute Laune. Wer sich New Orleans von einem gemütlichen Plätzchen aus ansehen möchte, kann mit der St. Charles Avenue Streetcar, einer historischen, elektrischen Straßenbahn, auf einer Strecke von etwa zehn Kilometern zwischen der Canal Street bis zur Carrollton Avenue viele Sehenswürdigkeiten bestaunen.

Mehr zum Thema USA
USA Flagge

USA

Erstaunlicherweise ist der hierzulande eher unbekannte Flughafen Hartfield–Jackson Atlanta International Airport (IATA: ATL) mit knapp 100 Millionen Fluggästen pro Jahr nicht nur der größte Airport der USA, sondern gleich der ganzen Welt.

   Flüge USA