Flüge nach Hanoi





Flüge nach Hanoi

hanoi vietnam nachtHanoi ist die Hauptstadt von Vietnam und mit etwa 7,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Land. Gleichzeitig ist sie auch die älteste Hauptstadt in Südostasien. Vietnam wurde von vielen chinesischen und französischem Einflüssen geprägt, deutlich zu sehen ist es vor allem in Vietnams Hauptstadt Hanoi. Dadurch gibt es in Hanoi viele kulturelle Highlights, die man besichtigen kann und die Preise sind meistens sehr günstig, sodass man immer noch etwas Budget in der Tasche hat und trotzdem viel sehen kann. Hanoi ist von vielen Seen und Flüssen umgeben, wörtlich übersetzt heißt Hanoi nämlich: „Stadt zwischen den Flüssen“.

Sehenswürdigkeiten in Hanoi

hanoi straße verkehrHanoi hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bieten, sodass man nicht an einem Tag die ganze Stadt besichtigen kann. Das Ho-Chi-Minh-Mausoleum ist das wohl bekannteste Museum in Hanoi. Dort sind die Überreste des ehemaligen Präsidenten aufbewahrt. Jedoch sollte man beachten, dass man mit angemessener Kleidung reingeht (Kleidung, die Arme und Beine bedecken; keine Shorts). Gleich in der Nähe befindet sich der gleichnamige Ho-Chi-Minh-Museum. Dort sind Dokumente und Werke um das Leben des ehemaligen Präsidenten ausgestellt. Wer sich schon mal gefragt hat was fast 1000 Jahre alt ist, findet im Literaturtempel seine Antwort. Dieser existiert schon seit 1070. Der Begriff Tempel ist allerdings für uns irreführend, da er nicht zu religiösen Zwecken gebaut wurde, sondern Vietnams älteste Universität ist und mit 5000 VND (ca. 0,18€) Eintritt extrem günstig. Noch etwas älter ist die Einsäulenpagode, das schon seit 1049 existiert. Sie ist viel kleiner als andere Pagoden in Hanoi, aber eines der ältesten und somit unter Vietnamesen sehr beliebt und sie wird daher zahlreich besucht. Etwa genau auf der Grenze zwischen der Altstadt und dem französischem Kolonialviertel liegt der bekannteste See in Hanoi, der Hoàn-Kiếm-See. Mitten auf dem Hoàn-Kiếm-See auf einer kleinen Insel liegt der Jadeberg-Tempel, den man mit der The Huc-Brücke zu Fuß erreichen kann. Der Tempel wurde im 14. Jahrhundert erbaut und ist eines der meist besuchten Tempel in Hanoi. Westlich der Stadt befindet sich zudem das Ethnologische Museum von Hanoi. Dieser bietet interessante Informationen und Ausstellungen zu Vietnams Kultur und Völkergruppen. Insgesamt gibt es etwa 54 Volksgruppen und dem Besucher werden Einblicke in das Leben der jeweiligen Völker gezeigt. Neben der Altstadt sollte zudem auch der französische Viertel besucht werden. Er ist der moderne Teil der Stadt, denn dort befinden sich viele Restaurants, Cafés und Kaufhäuser. Das Highlight des Viertels ist mit Abstand das Opernhaus von Hanoi, welches nach dem Vorbild Opéra Garnier 1911 eröffnet wurde.

Informationen über den Flughafen in Hanoi (HAN)

Der Flughafen von Hanoi, Nội Bài International Airport (HAN), liegt 45 km nördlich vom Stadtzentrum entfernt. Er ist der größte Flughafen in Nordvietnam und nach dem Flughafen in Ho-Chi-Minh der zweitgrößte in ganz Vietnam. Mit Vietnam Airlines fliegen Sie für in etwa 11 bis 12 Stunden direkt nach Hanoi vom Flughafen Frankfurt am Main aus. Flüge mit mindestens einem Zwischenstopp werden auch von anderen Fluggesellschaften angeboten, z.B. Qatar Airways, Korean Air, Cathay Pacific.  Mit dem Taxi erreicht man die Innenstadt in ca. 30 min und bezahlt etwa 350.000 VND (ca. 12€). Außerdem gibt es Minibusse, die für Urlauber aus dem Ausland 35.000 VND (ca. 1,20€) kosten. Es gibt zwei Buslinien, die vom Flughafen in die Innenstadt führen. Die Linie 7 führt zur Kim Ma Bus Station (westlich der Altstadt) und die Linie 17 führt zur Long Bien Bus Station (östlich der Altstadt). Die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde und kostet nur 5000 VND (ca. 0,18€) pro Person.

Flughafeninformation

→ Telefon Flughafeninformation: +84 438865047
→ Einreise nur mit gültigem Reisepass (mind. 6 Monate gültig)
→ Kinder und Jugendliche brauchen einen eigenen Reisepass
→ Visumspflicht

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Öffentliche Verkehrsmittel sind deutlich günstiger als in Deutschland
→ Essen und Trinken in Vietnam ist generell günstig
→ Lebensmittel sind in der Regel etwas teurer

Geld

→ Die Landeswährung ist der Dong (VND)
→ Umtausch vor Ort günstiger als in Deutschland
→ In Hanoi findet man viele Banken und man kann mit Kreditkarte Geld abheben, je nach Bank können unterschiedlich hohe Gebühren anfallen
→ Die meisten Banken haben zwischen Mo-Sa 8 bis 11.30 Uhr und Mo-Fr 13 bis 16 Uhr
→ Aber: Die meisten Läden und Stände nehmen keine Kreditkarte als Bezahlung an

Gesundheit

→ In Hanoi gibt es zahlreiche Krankenhäuser, aber die Standards sind nicht allzu hoch
→ Impfungen gegen Diphterie, Tetanus, Polio und Röteln sollten aufgefrischt werden. Zusätzlich wird bei längeren Aufenthalten empfohlen sich gegen Hepatitis A und B impfen zu lassen.
→ Es ist zu empfehlen eine Auslandskrankenversicherung im Vorfeld abzuschließen

Apotheken

→ Apotheken heißen in Vietnam ,,Nhà Thuốc“
→ Die meisten Apotheken haben das englische Wort für Apotheke „pharmacy“ am Schild stehen
→ Nicht alle Apotheker sprechen Englisch

Rauchen

→ In Vietnam gilt ein Rauchverbot in medizinischen Räumen und vielen öffentlichen Einrichtungen, wie Bahnhöfen und Flughäfen. Es gibt aber Raucherzonen.
→ Wer dagegen verstößt, dem droht eine Strafe von bis zu 500.000 VND (ca. 20€)
→ Tabak in Vietnam ist deutlich günstiger als in Deutschland

Mietwagen

→ Alleine mit einem Mietwagen Vietnam zu bereisen ist aufgrund des Verkehr nicht empfohlen
→ Nur vietnamesische Führerscheine werden anerkannt
→ Man kann aber auch einen Wagen mit Chauffeur mieten

Notruf

→ Polizei 113
→ Feuerwehr 114
→ Medizinischer Notdienst 115

Taxi

→ Es ist zu empfehlen ein Taxi der Unternehmen „Mai Linh Group“ oder „Hanoi Taxi“ zu nehmen
→ Vorsicht: Die Taxi-Mafia ist ein Problem in Vietnam, weshalb man andere Taxiunternehmen meiden sollte
→ Über ein Taxameter wird abgerechnet, vom Flughafen zur Innenstadt gibt es einen Festpreis von 350.000 VND (ca. 12 €)
→ Üblich tagsüber sind 37.000 VND – 45.000 VND (ca. 1,30 € – 1,60 €) für drei Kilometer
→ Wenn man kein vietnamesisch spricht, sollte man die gewünschte Anschrift dem Taxifahrer schriftlich vorzeigen, da die Wenigen über gute Englischkenntnisse verfügen

Telefon und Handy

→ Vorwahl Vietnam: +84
→ Vorwahl Hanoi: +8424
→ Vietnamesische Prepaid Karten können sich lohnen

Zeitverschiebung

→ plus 6 Stunden zu Deutschland im Winter, plus 5 Stunden Sommer (GMT+7)
→ In Vietnam gibt es keine Sommerzeit

Zoll

Zollfrei eingeführt werden dürfen:
→ 1,5l Alkohol über 22% oder 2l Alkohol unter 22%
→ 100 Zigarren, 200 Zigaretten und 500g Tabak
→ Devisen bis 5000 US Dollar oder 15 Millionen VND
→ Gegenstände im Wert bis 5 Millionen VND (ca. 178€)

Ausgeführt werden dürfen:
→ Devisen bis 5000 US Dollar oder 15 Millionen VND
→ Gegenstände im Wert bis 5 Millionen VND (ca. 178€)

→ Antiquitäten dürfen nicht ausgeführt werden, wenn sie im sogenannten Roten Buch aufgelistet sind

Stand: 08.05.2018 – Auswärtiges Amt