Aegean Airlines will zurück ins Rampenlicht

Datum
Donnerstag, 25. September 2014
Autor

Die griechische Fluggesellschaft Aegean Airlines will zurück ins Rampenlicht der Öffentlichkeit und kündigt für die kommende Wintersaison deutlich mehr Flüge ins Ausland an. Damit will die Airline unter anderem die touristische Saison in Griechenland verlängern und für generell mehr Schwung sorgen. Die Airline litt nämlich in den vergangenen Jahren unter Gewinneinbrüchen, eine direkte Folge der Wirtschafts-und Tourismusflaute in „Hellas“. Das neue Programm gilt für den Zeitraum vom 26. Oktober 2014 bis zum 28. März 2015. Mit im Boot sind dabei auch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Vor allem die Hauptstadt Berlin kann sich glücklich schätzen, denn sie dürfte zu den Gewinnern zählen. Die Flüge zwischen Athen und Berlin werden von drei Mal wöchentlich auf fünf erhöht.

Noch mehr Flüge im Dezember

In der Weihnachtszeit im Dezember soll es sogar noch deutlich mehr Flüge geben. Düsseldorf wird statt zweimal pro Woche vier Mal angeflogen. Genf stockt von drei auf vier Flüge auf. Und die Aegean-Flieger werden Österreichs Hauptstadt Wien gleich fünf Mal wöchentlich anfliegen, statt wie bisher vier Mal. Insgesamt bietet Aegean Airlines in dieser Wintersaison neun Flugziele mehr an als im letzten Jahr. Zwischen Juni 2015 und Januar 2016 wird die griechische Fluggesellschaft ihre Flotte mit sieben neuen Flugzeugen des Typs A329ceos aufstocken und damit deutlich modernisieren.