Air Asia X wieder auf dem Weg nach Europa

Datum
Dienstag, 11. Oktober 2016
Autor

Die malaysische Fluggesellschaft Air Asia X Sdn. Bhd streckt erstmals nach ihrem Rückzug wieder ihre Fühler in Richtung Europa aus. Besonderes Interesse wird dabei London, dem größten europäischen Drehkreuz geschenkt. 

 

Gemäß einem Bericht von Aerotelegraph plant die malaysische Fluggessellschaft Air Asia X in 2018 ihre Rückkehr auf den europäischen Flugmarkt. Um den Plan erfolgreich zu realisieren, hat die asiatische Billigfluglinie begonnen sich nach attraktiven Partnern umzusehen. Dabei seinen die etablierten europäischen Low-Cost-Airlines Easyjet und Ryanair im Fokus der Wunschkandidaten.

Anfang 2012 zog sich Air Asia X mit ihren Langstreckenflügen von der malaysischen Hauptstadt Kuala Lumpur nach Paris und London aus Europa zurück. Die Begründung lag in hohen Treibstoffkosten, zu geringe Nachfrage und stattliche Flughafengebühren. Der Neustart solle laut dem Chef der Airline mit der ersten Auslieferung der neu bestellten 66 Airbusse A330 Neo beginnen,  so steht es weiter in der Pressemeldung von Aerotelegraph geschrieben. Zudem sei Air Asia grundsätzlich offen für verschiedene Kollaborationsparter aus Europa. Dennoch bleibt der Fokus auf London und Easyjet bestehen. Die Fluggesellschaft sei dem asiatischen Model vermutlich am ähnlichsten.

Wann Air Asia X nun genau wieder auf dem europäischen Flugmarkt eintritt und wie die Partnerwahl am Ende ausfällt, bleibt derzeit abzuwarten.