All-You-Can-Fly: Belgische Airline bietet Flatrate-Fliegen

Datum
Montag, 5. Januar 2015
Autor

Ab März diesen Jahres gibt es eine Neuerung auf dem europäischen Flugmarkt: Die neue Fluggesellschaft Take Air aus Belgien bietet seinen Kunden dann Flatrate-Flüge an – für einen monatlichen Pauschalbetrag kann also so oft geflogen werden, wie man will! In den USA haben Airlines wie Surf Air bereits Erfolge mit diesem neuartigen Preismodell verbuchen können. Zu einem Festpreis unbegrenzt viel fliegen: Was zunächst einmal wie eine echte Revolution des Flugverkehrs klingt, hat aber natürlich ein paar Haken. Da wäre in erster Linie die Streckenauswahl: Denn bisher sind nur die Verbindungen Paris-London sowie Antwerpen-Zürich mit der All-You-Can-Fly-Option verfügbar. Und dafür ist der Preis recht happig: 1650 Euro aufwärts muss der Passagier schon monatlich hinblättern. Das Angebot richtet sich also in erster Linie an wohlhabende Geschäftsreisende, die mehrmals in der Woche die selbe innereuropäische Route fliegen.

Viele weitere Strecken geplant

Der zahlungskräftigen Kundschaft wird aber auch einiges geboten: Gereist wird in luxuriösen Business-Maschinen des Typs Beechcraft King Air mit nur zehn Sitzen. Zudem können die gewünschten Flüge schnell und bequem über eine App reserviert werden, der Reisende muss erst 15 Minuten vor Abflug der Maschine überhaupt am Flughafen auftauchen, wo er von einer persönlichen Begleitperson („Airport Angel“) in Empfang genommen wird. Auch neue Routenvorschläge können die monatlich zahlenden Kunden machen. Denn Take Air hat Expansionspläne: In Europa gebe es laut dem Unternehmen ungefähr 150 in Frage kommende Strecken mit Flugzeiten von ca. 1 1/2 Stunden. So ein Ausbau wäre vermutlich auch nötig, um sich zu etablieren. Denn bei den derzeitigen zwei angebotenen Strecken erscheint der Erfolg der Airline mehr als fraglich: Auf der Strecke Paris-London ist die Konkurrenz, vor allem des Zugverkehrs sehr stark, bei Antwerpen-Zürich darf bezweifelt werden, ob sich auf dieser Strecke genug Geschäftsreisende finden lassen werden.