Billig-Airline Wizzair verbuchte 2013 als Rekordjahr

Datum
Mittwoch, 8. Januar 2014
Autor

Die ungarische Billig-Airline Wizz Air hat 2013 ein neues Rekordergebnis erflogen. Insgesamt beförderte die Fluggesellschaft 13,5 Millionen Passagiere, dies entspricht einem Wachstum von 12 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Die durchschnittliche Auslastung lag 2013 bei 86 Prozent.

Die Flotte von Wizz Air umfasste 2013 45 Maschinen des Typs Airbus A320, 2014 soll die Flotte auf 53 Flugzeuge erweitert werden, die ebenfalls von Airbus bezogen werden.

Diese Flotte bedient ein stetig wachsendes Netzwerk, bereits für 2014 angekündigt ist die Eröffnung der 18. und 19. Operationsbasis in Lviv (Lemberg, Ukraine) und Craiova (Rumänien). Die bereits bestehenden Basen in Budapest, Bukarest, Skopje, Sofia, Vilnius und Warschau werden ebenfalls in den nächsten Monaten ausgebaut.

Derzeit umfasst der Flugplan von Wizz Air über 300 Verbindungen in 35 Ländern.