Brisbane – Queenslands quirliges Zentrum

Datum
Donnerstag, 15. Januar 2015
Autor

BrisbaneBrisbane gehört zu den bekanntesten Städten in Australien und ist Hauptstadt und wirtschaftlich-politisches Zentrum des Bundesstaates Queensland. Die quirlige Millionen-Metropole glänzt mit viel grüner Natur, der lässig australischen Lebensweise und einem angenehmen Klima – warm, aber meist nicht drückend schwül. Die am gleichnamigen Brisbane River gelegene Stadt ist nur einen Katzensprung von der Mündung des Pazifischen Ozeans entfernt. Brisbane ist ein modernes Wirtschaftszentrum, das trotz immer wiederkehrender Unwetter und daraus resultierenden Verwüstungen beständig boomt und wächst. Die recht junge Bevölkerung ist kosmopolitisch, neben der weißen Mehrheitsbevölkerung trifft man auch zusehends auf junge, gut ausgebildete Ostasiaten, die mit ihrer enormen Arbeitstüchtigkeit in die Firmen der Stadt drängen und nicht mehr wegzudenken sind.

Die vorgelagerten Inseln sind märchenhaft schön

Was Viele gar nicht wissen – Brisbane glänzt auch mit wunderschönen vorgelagerten Inseln unweit der Pazifikküste. Moreton, Stradbroke und North Stradbroke sind hier besonders hervorzuheben. Und sie sind auch nicht klein. Moreton island ist immerhin 168 Quadratkilometer groß und hat eine Nord-Süd-Ausdehnung von bis zu 38 Kilometern. Das Besondere: 98% der Inselfläche sind Naturschutzgebiet. Mit 278 Metern ist der sogenannte Mount Tempest die höchste Sanddüne der australischen Ostküste. Die vom legendären Seefahrer James Cook entdeckte Insel hatte zwischen 1952 und 1962 auch Australiens einzige Walfangstation. Heute befindet sich in den Gebäuden der Station das Tangalooma Wild Dolphin Resort.

Brisbane ist eine „grüne Stadt“

Wie schon oben angemerkt ist Brisbane eine Stadt, die mit unglaublich viel grüner Natur aufwarten kann. So kann man Touristen etwa eine Bootsfahrt mit dem Raddampfer auf dem Brisbane River empfehlen. Auch die Gärten der Großstadt laden zum Verweilen ein, vor allem der riesige Cootha Botanic Garden. Vom Turm der City Hall kann man ganz Brisbane und Umgebung bestaunen. Nachts lohnt sich ein Ausflug zu den mit Flutlicht beleuchteten Kangaroo Point Cliffs. Von dort aus kann man ebenfalls Brisbane mit seinem nächtlichen Lichtermeer überblicken. Im Kultur- und Unterhaltungsviertel „South Bank“ befindet sich unter anderem ein 60 Meter hohes Riesenrad, das „Wheel of Brisbane“. In den 42 klimatisierten Gondeln können bis zu sechs Erwachsene und zwei Kinder eine Fahrt in Angriff nehmen. Innerhalb von 15 Minuten dreht das Riesenrad drei Runden und bietet einen imposanten Panoramablick über Brisbane und den gleichnamigen Fluss, den Brisbane River.

Die Architektur erinnert an die britische Kolonialzeit

Das Brisbane eine britisch geprägte Stadt war, ist inmitten der modernen Architektur mit den Häuserschluchten aus Wolkenkratzern und anderen Gebäuden aus Glas kaum noch zu erkennen. Doch in manchen Winkeln der Stadt ist das Erbe der britischen Architektur aus früheren Jahrhunderten noch sichtbar. Die verbliebenen traditionellen Holzhäuser finden sich zum Beispiel im „Earlystreet Historical Village“. Es handelt sich hier um charmante Häuser inmitten einer reizvollen subtropischen Gartenanlage. Das Newstead House ist das vermutlich älteste Privathaus von Brisbane in typisch britischem Baustil.
Auch das Rathaus mit seinem 100 Meter hohen Turm erinnert an die alten Pionierzeiten. Es ist eines der wenigen hohen Gebäude im Zentrum Brisbanes, das noch nicht im Stile des 21. Jahrhunderts erbaut wurde. Der Turm des Rathauses ist werktags per Fahrstuhl zugänglich, der Ausblick auf die Stadt ist gewaltig.
Weiterführende Informationen mit vielen Details und Geheimnissen über Brisbane finden sie auch unter http://www.visitbrisbane.com.au/, der offiziellen Homepage der Stadt Brisbane.

Flüge nach Brisbane, Preise und Abflugzeiten

Wer nach Brisbane fliegen möchte, der kann dies mit verschiedenen Airlines tun. Die Singaporeairline bietet beispielsweise Sonderangebote an, die viele Touristen gerne in Anspruch nehmen. Für nur knapp 1070 Euro können Sie mit Singaporeair von München oder Frankfurt in die Metropole an der australischen Ostküste fliegen, und zwar bei nur einem einzigen Zwischenstopp.
Die hochmodernen und mit allem Komfort ausgestatteten Maschinen fliegen aber auch von anderen deutschen und europäischen Flughäfen. Von den großen Flughäfen starten fast täglich Flieger in Richtung des „Fünften Kontinentes“. Die Preise, von den Sonderangeboten abgesehen, bewegen sich zwischen 1400-1500 Euro für Hin-und Rückflug. Weitere und nähere Details finden Sie auf der oben schon erwähnten Homepage von SingaporeAir. Interessante Informationen und Details zu Unterkünften in Stadt und näherer Umgebung kann man z.B. unter http://www.fremdenverkehrsamt.com/reisefuehrer/reiseziel/brisbane/index.html einsehen. Inklusive vieler weiterer wichtiger und interessanter Infos zum Urlaub in Brisbane und der Metropolregion.