Emirates – Höhere Preise für Sitzplatzreservierungen

Datum
Mittwoch, 30. August 2017

Neues Preissystem in Sachen Sitzplätze. Im vergangenen Herbst wurden vorzeitige Sitzplatzreservierungen bei Emirates kostenpflichtig. Jetzt hat die Fluggesellschaft Emirates ihre Gebühren für Sitzplatzreservierungen umgestellt. Für bessere Plätze in der Economy Class fallen nun deutlich höhere Kosten an. Erstmalig kann man allerdings auch einen Platz am Notausgang reservieren.

Wie das Branchenmedium  “touristik aktuell” berichtet, werden die Sitzplätze ab sofort in vier Kategorien unterteilt. Innerhalb der Kategorien kann der Preis demnach nach Flugdauer, Saison und Verfügbarkeit variieren. Bis jetzt hat die Airline für eine  Platzreservierung je nach der Entfernung zwischen zehn und 35 Euro pro Segment berechnet. In der neuen Kategorie „Normal“ liegt der Preis nun zwischen zehn und 30 Euro. Passagiere mit Flex- und Flex-Plus-Tarif können die Reservierung allerdings  weiterhin kostenlos vornehmen. 

 Bis zu 120 Euro für Plätze am Notausgang

Zudem bietet der Golf-Carrier „bevorzugte“ Plätze im vorderen Teil der Economy Class an. Die Preise dafür belaufen sich auf  25 bis 75 Euro. Wer in der Kategorie „Zweiersitz“ reserviert, also in einer Reihe mit nur zwei Sitzen platziert werden möchte, zahlt Reservierungsgebühren zwischen 30 und 100 Euro. Auch besonders große Menschen werden zur Kasse gebeten: Plätze „mit zusätzlicher Beinfreiheit“ an den Notausgängen kosten ab sofort 50 bis 120 Euro. Wer sich das Geld lieber sparen möchte, der kann sein Glück auch erst beim Web-Check-In versuchen. Dort sind die Sitzplätze weiterhin kostenlos.