Erster Direktflug von London um die halbe Welt

Datum
Montag, 12. Dezember 2016
Autor

Es soll der erste Direktflug von Europa nach Australien in der Geschichte der Luftfahrt werden. Von London nach Perth ist in Planung. Die Fluggesellschaft Qantas hat angekündigt den Linienverkehr in 2018 aufzunehmen. Das bedeutet in 17 Stunden einmal um die halbe Welt zu fliegen. 

Qantas

Ab März 2018 nimmt Qantas den regelmäßigen Flugbetrieb der Langstrecke „London – Perth“ auf. Dabei ist die Route als nonstop-Flug eine Weltinnovation, denn dergleichen hat es bislang noch nicht gegeben. In 17,5 Stunden fliegt Qantas dabei künftig über drei Kontinente auf einer Gesamtlänge von 9.000 Meilen bzw. 14.498 Kilometer. Die eingesetzten Maschinen sind vom Typ Boeing 787-9 Dreamliner.

Die erste Flugverbindung, die Qantas in die Hauptstadt Großbritanniens einrichtete, geht zurück in das Jahr 1947. Zu dieser historischen Zeit bedurfte es einem Reisenden jede Menge Zeit und Geduld an den Tag zu legen. Besser gesagt, an die Tage, denn die Reisedauer betrug stolze vier Tage und beinhaltete neun Zwischenlandungen. Trotz der langen Flugzeit und den rekordverdächtigen Stops, war es dennoch einen funktionierende Verbindung, die neue Möglichkeiten nach Down Under und umgekehrt eröffnete.

Schaffung neuer Möglichkeiten

Es versteht sich von selbst, dass Qantas bei der Einrichtung der neuen Flugverbindung ein Ziel vor Augen hat. Gemäß dem Nachrichtenportal BBC, sieht der australische Wirtschaftsminister, Steven Ciobo, attraktive Chancen darin liegen. Dabei wird auf einen Zuwachs in puncto Arbeitsplätze und Tourismus spekuliert. Der Tourismus spielt in Australien schon lange eine große wirtschaftliche Rolle und wächst dreimal so schnell wie die restlichen Wirtschaftszweige mit 580.000 angekoppelt Jobs. Zudem zählt Australien aus dem United Kingdom mit 660.000 Reisenden die drittmeisten Besucher im internationalen Vergleich.