Estonian Air stellt den Betrieb ein

Datum
Mittwoch, 11. November 2015
Autor

Estonian Air aus Estland

Nach der Verlustperiode erfolgt für Estonian Air das befürchtete: Die staatlichen Subventionen werden zurückgezogen und der Betrieb vollständig eingestellt.

Die nationale Fluggesellschaft Estlands muss nach fast 24 Jahren aufgrund von finanziellen Problemen den Betrieb einstellen. Anlass für die Schließung der Fluggesellschaft war die nach Ansicht der Europäischen Union illegale Subventionierung durch die Regierung und 85 Millionen zusätzlich Zinsen, die an den Staat zurückgezahlt werden müssen.

Passagiere, die bereits Tickets bei Estonian Air gebucht hatten, werden durch andere Fluglinien befördert oder entschädigt. Hierfür wurden von der estnischen Regierung rund 6,2 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Die bereits seit mehreren Jahren die Fluggesellschaft belastende finanzielle Lage konnte letztendlich nicht mehr überwunden werden. Bereits seit neun Jahren verzeichnete Estonian Air kontinuierlich Verluste und musste durch staatliche Gelder finanziert werden, die jedoch von der EU als unerlaubte Staatshilfen angesehen werden. Bereits vor der EU-Entscheidung hatte die Regierung vorsorglich eine neue staatliche Fluggesellschaft gegründet: Nordic Aviation. Diese fliegt gegenwärtig acht Destinationen von Tallinn aus an.