Flughäfen auf den Philippinen nach Taifun wieder geöffnet

Datum
Dienstag, 12. November 2013
Autor

Die Flughäfen auf den vom Taifun Haiyan heimgesuchten Philippinen sind wieder für den internationalen Flugverkehr geöffnet. Der Sturm gilt als einer der heftigsten jemals gemessenen Tropenstürme, das Land beklagt tausende Tote, Millionen von Menschen sind obdachlos und es herrschen apokalyptische Zustände.

Die 3 internationalen Flughäfen von Manila (die beiden Visayas Airports und Mindanao) sind wieder für internationale Flüge geöffnet. Im Zuge des Sturms waren hunderte von Flügen gestrichen worden. Derzeit gibt es keine Berichte über Verzögerungen oder erneute Flugausfälle.


Auch der regionale Flughafen von Tacloban, der am schlimmsten getroffenen Region im Osten der Philippinen ist wieder teilgeöffnet. Aufgrund der schweren Schäden am Terminal wird es aber auf absehbare Zeit keine kommerziellen Flüge von diese Flughafen aus geben.