Icelandair nimmt Codeshare-Flüge mit JetBlue auf

Datum
Donnerstag, 5. November 2015
Autor

Icelandair FlugzeugBessere Anschlussmöglichkeiten, einfacheres Ticketingsystem und ein umfangreiches Netzwerk – Icelandair erweitert im Rahmen von neuen Codeshare-Partnern das Angebot und den Service.

Die isländische Fluggesellschaft Icelandair hat den gemeinsamen Codesharing-Service mit der US-amerikanischen Billigfluggesellschaft JetBlue gestartet sowie einen zusätzlichen Codeshare-Partner, Alaska Airlines, herangezogen. Reisende der Fluggesellschaften können im Rahmen der Partnerschaft das umfangreiche Netzwerk der Airlines nutzen.

Auf Basis eines Interline-Abkommens arbeiten die beiden Fluggesellschaften Icelandair und JetBlue bereits seit 2011 zusammen. Durch den gemeinsamen Codesharing-Service möchten die Airlines die Reise zwischen den beiden Kontinenten mit den drei Knotenpunkten Boston, New York-JFK und Reykjavik erleichtern. Im Rahmen des neuen Services werden kombinierte Tickets angeboten sowie ein vereinfachter Gepäcktransfer zwischen den beiden Airlines.

Mit Aufnahme des neuen Codeshare-Partners Alaska Airlines stehen den Reisenden der Airlines zusätzliche Optionen zur Verfügung. Die Flugpläne werden aufeinander abgestimmt, die Gepäckaufgabe bis zum Reiseziel ermöglicht und Meilen im jeweiligen Vielfliegerprogramm angeboten.