Lufthansa plant neue Fluglinie für die Eurowings Langstrecke

Datum
Samstag, 30. November 2019

Eurowings, die Tochter-Airline der Lufthansa, wird ab dem Jahr 2020 keine Langstreckenflüge mehr bedienen. Hierfür plant der Lufthansa Konzern eine neue Fluglinie, die Fernstreckenziele zu günstigen Preisen anbieten soll.

Neuer Lufthansa-Billigflieger für die Fernstrecke

Eurowings
Eurowings gibt die Langstrecke ab – für mehr Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit.

Der Flugplan von Eurowings wird sich im kommenden Jahr grundlegend ändern. Sämtliche Langstreckenverbindungen fallen weg, künftig will sich die Lufthansa-Tochter auf die Kurzstrecke konzentrieren. Im internationalen Flugverkehr soll der Name Eurowings aber auch weiterhin erhalten bleiben. Vor wenigen Woche kündigte die Lufthansa an, dass die neue Airline “nach dem Vorbild der Schweizer Edelweiss” Gestalt annehmen werde.

Flüge in die Karibik sowie USA Flüge sollen Teil des Streckennetzes sein. Ein Name für den neuen Ferienflieger steht aber noch aus. Man habe sich intern noch nicht festgelegt, versicherte jedoch, dass es kein Kunstname wie bei der Air France & KLM-Tochter Joon sei. Bei der Lufthansa läuft die Entwicklung unter dem Projektnamen “Purple Moon” bzw. “Edelwings”.

Zu einer klaren Positionierung des Langstreckengeschäfts trägt auch das Aus des Reiseveranstalters Thomas Cook bei. Dadurch ergeben sich viele Lücken, die gefüllt werden wollen. Auch TUIfly kündigte bereits den Start einer eigenen Langstrecke mit zwei Boeing-Dreamlinern an.