Lufthansa will Bonusprogramm Miles&More in Tochtergesellschaft ausgliedern

Datum
Donnerstag, 13. März 2014
Autor

Die angeschlagene Lufthansa will zu weiteren Kosteneinsparungen ihr Prämienprogramm „Miles&More“ in eine eigenständige Tochtergesellschaft ausgliedern. Schon im Dezember 2013 kamen erste Gerüchte in dieser Richtung auf, diese scheinen sich somit nun zu bestätigen.

Miles&More soll konstant wachsen

Den Vorschlag an die Hauptversammlung, die Ende April zusammen kommen wird, haben der Vorstand und der Aufsichtsrat am gestrigen Mittwoch in Frankfurt vorgestellt. Das Ziel soll ein konstantes Wachstum bei Umsatz und Ergebnis der dann eigenständigen Einheit sein.

Die organisatorischen Änderungen werden für die 25 Millionen Teilnehmer des Kundenbindungsprogramms nichts verändern. Das Programm soll dank zusätzlicher Partnerunternehmen in Zukunft sogar noch attraktiver werden.
Dies ist angesichts des heftigen Konkurrenzkampfes, dem sich die Lufthansa ausgesetzt sieht, auch bitter nötig.