Lufthansa zwängt Flugbegleiter zum Oktoberfest wieder einmal in Trachten

Datum
Dienstag, 3. September 2013
Autor

Auch zum diesjährigen Oktoberfest in München zwängt die führende deutsche Fluggesellschaft Lufthansa ihre Flugbegleiter auf ausgewählten Strecken in bayerische Trachten. Das Münchener Bodenpersonal „darf“ sogar in der privaten Tracht zur Arbeit erscheinen, hier beteiligt sich die Fluggesellschaft nicht einmal an den hohen Kosten für die extravagante Festbekleidung. Fluggäste können die Trachten-Crew im September und Oktober auf den Strecken München-New York, München-Chicago und München-Tokio erleben. Die Dirndl sind übrigens in den Airlinefarben Blau, Gelb und Weiss gehalten. Die Lufthansa führte die Bekleidung mit bayerischen Trachten zum Oktoberfest im Jahr 2005 wieder ein, nachdem zuvor seit dem Jahr 1957 auf diese Bekleidungsstücke verzichtet wurde.

Auch bei der Verpflegung der Fluggäste richtet sich die Lufthansa zum Oktoberfest an der bayerischen Cuisine aus. Gäste der Business Class und auf Wunsch auch der First Class erhalten ausgewählte bayerische Spezialitäten, Economy Class Passagiere müssen aber nach wie vor zum Großteil mit lieblos belegten Sandwiches vorlieb nehmen.