Meilen sammeln mit JetBlue

Datum
Montag, 5. Oktober 2015
Autor

Maschine der Billigfluggesellschaft JetBlue

Im Rahmen des “KrisFlyer” Programms können Mitglieder nun auch Meilen mit der amerikanischen Fluggesellschaft JetBlue sammeln. Die Billigfluggesellschaft mit Sitz in New York befördert Passagieren des täglichen Singapore Airline Fluges von Frankfurt nach New York in zahlreiche Metropolen in Nordamerika weiter.

JetBlue, die viertgrößte Billigfluggesellschaft der Welt, gehört mit mehr als 40 Reisezielen in den Vereinigten Staaten der USA sowie in Zentralamerika, der Karibik und auch Mexiko zu den wichtigsten Codeshare-Partern von Singapore Airlines. Mit dem Drehkreuz im John F. Kennedy International Airport werden von JetBlue alle beliebten Metropolen des Kontinents angeflogen.

Ausgestattet mit Echtledersitzen, großzügiger Beinfreiheit sowie einem Inflight-Entertainment-System, verlockt die Billigfluggesellschaft auch mit einer großzügigen Freigepäckgrenze. Während viele Fluggesellschaften nur ein Gepäckstück erlauben, können Passagiere auf Flügen mit JetBlue zwei Gepäckstücke von jeweils 23 Kilogramm kostenlos transportieren.

Durchdachte Flugzeiten

Singapore Airlines liegt die Zufriedenheit der Kunden an erster Stelle. Um während dem Stopover in der Millionenmetropole New York einen stressfreien Aufenthalt gewährleisten zu können, wurden die Flugzeiten durchdacht arrangiert. Passagiere landen bereits am Vormittag in der Stadt, die niemals schläft. Auch Rückflüge von New York nach Frankfurt werden wohl überlegt erst am Abend durchgeführt.

Exklusive Rabatte in New York

Passagiere von Singapore Airlines profitieren am exklusiven „Bordkarte Plus“ Programm. Die Flugtickets nach New York eröffnen den Zugang zu exklusiven Angeboten und Rabatten bei einer Vielzahl wichtigster Hotspots in der beliebten Metropole. Weitere Informationen zu den teilnehmenden Partnern gibt es auf der Webseite der Fluggesellschaft.