Neue Kabinen auf Langstreckenflügen der Lufthansa

Datum
Montag, 21. September 2015
Autor
Maschine der Lufthansa
Maschine der Lufthansa

Lufthansa hat die bisher größte Erneuerung der Kabinen in der Unternehmensgeschichte durchgeführt und in den vergangenen vier Jahren täglich rund eine Millionen Euro in die Neuausstattung der Flugzeuge investiert.

Bereits seit mehreren Jahren nimmt die deutsche Fluggesellschaft Änderungen in den Kabinen der eigenen Maschinen vor. Die Lufthansa hat sämtliche Kabinen der Business- und Economy Class in 106 Langstreckenflugzeugen mit neuen Sitzen ausgestattet sowie weitere 76 First-Class Kabinen erneuert. Seit 2011 hat die Lufthansa rund 1.5 Milliarden Euro in die neue Ausstattung der Kabinen investiert und hierdurch etwa 39.000 Sitze ausgetauscht, modifiziert oder in neue Flugzeuge eingebaut.

Die Sitze der Business-Class verwandeln sich per Knopfdruck in ein 1,98 Meter langes Bett. Seit August wurde unter anderem auch ein neuer Restaurant-Service auf allen A380-Flügen sowie den Golf- und Asien-strecken eingeführt. Die Getränke und Speisen werden aus der Bordküche auf einen individuell eingedeckten Tisch serviert.

Internetzugang über den Wolken

Im Rahmen der Erneuerungen wurde auch das Inflight-Entertainment-System auf ein höheres Niveau angehoben: In Lufthansa-Flugzeugen wurden neue Bildschirme eingebaut und das Angebot der Audio- und Videoinhalte gesteigert.

Das neue Angebot „FlyNet“ ist mittlerweile fast auf allen Langstreckenflügen verfügbar. Hierdurch können Passagiere über das bordeigene WLAN kostenpflichtig das Internet benutzen oder über das kostenlose Fly-Net-Portal aktuelle Nachrichten sowie Sportereignisse verfolgen.Auch sind bereits viele Langstreckenflugzeuge mit einem Zugang zum Mobilfunknetz ausgestattet, sodass die Nutzung der eigenen Mobilfunkgeräte ermöglicht wird. Die Kosten für die Nutzung des Internetzugangs über die Deutsche Telekom beläuft sich bei einer Stunde auf 9€ oder 3.500 Meilen. Das „Full Flight“ Paket bietet die Nutzung der Internetverbindung bis zu 24 Stunden auch auf miteinander verbundenen Flügen an und kostet 17€ oder 5.500 Meilen.