Oman Air bestellt Dreamliner für Langstreckenflüge

Datum
Donnerstag, 15. Oktober 2015
Autor

Oman Air Boeing 787 DreamlinerAuch Oman Air hat sich im Rahmen der Expansionsstrategie mit einem der modernsten Langstreckenflugzeuge auf dem Markt abgedeckt – der Boeing B-787 Dreamliner. Insgesamt wurden sechs Exemplare dieses Flugzeugtyps bestellt, die auch auf Strecken nach Deutschland zum Einsatz kommen werden.

Die nationale Fluggesellschaft des Sultanats Oman hat als achte Fluggesellschaft der Golfregion die bestehende Flotte mit dem Langstreckenflugzeug Dreamliner der Boeing aufgerüstet. Von den bestellten sechs Exemplaren, wurde bereits die erste Maschine an die Fluggesellschaft ausgeliefert und wird bereits ab dem 25. Oktober auf der Verbindung zwischen Frankfurt und Muscat eingesetzt. Die neuen Flugzeuge kommen zunächst auf kurzen Strecken innerhalb des Omans sowie auf dem Linienflugverkehr nach Saudi-Arabien zum Einsatz.

Die bestellten Dreamliner sollen die bestehende Langstrecken-Flotte von Oman Air ergänzen. Bisher wurden auf Fernflügen ausschließlich Flugzeuge des Typs Airbus A-330 durch die Fluggesellschaft eingesetzt. Gegenwärtig werden hiervon zehn Maschinen durch Oman Air geflogen.

Die nationale Fluggesellschaft des Oman, Oman Air, wurde erst 1993 gegründet und bedient derzeit ein Streckennetz aus 45 Destinationen. In den kommenden Jahren sind mehrere Flottenerweiterungen geplant, sodass bereits 2020 mehr als 70 Jets im Besitz der Fluggesellschaft sein werden.