Streiks bei Ryanair: 600 europäische Flüge fallen aus

Datum
Dienstag, 24. Juli 2018

In vielen Bundesländern haben die Sommerferien bereits begonnen, in anderen stehen sie bald noch an. “Bestes Timing” also, wenn man so will.

Ryanair FlugzeugDer Billigflieger Ryanair ist in dieser Woche von Streiks betroffen. Die Arbeit niederlegen werden dann die Mitarbeiter des Kabinenpersonals und wie bedeutend deren Aufgabe ist, wird mal wieder anhand der zu erwartenden Flugausfälle bewusst. Insgesamt 600 Flüge hat Ryanair für die aktuelle Woche bereits abgesagt. Noch ist aber nicht bekannt, wie stark sich diese Ausfälle auch auf die deutschen Flughäfen niederschlagen werden. Betroffen seien insgesamt jedoch rund 50.000 Passagiere am Mittwoch sowie am Donnerstag, den 25. und 26. Juli.

Was Passagiere erwarten können

200 Flüge täglich von und nach Spanien sowie jeweils 50 für Portugal und Belgien seien betroffen. Dass sich das maßgeblich auch auf den deutschen Flugverkehr auswirken wird, damit kann gerechnet werden, wenngleich es noch keine konkreten Aussagen zu den über Deutschland laufenden Flugverbindungen gibt. Sollten Passagiere auch an deutschen Flughäfen betroffen sein, würde die Airline dies entsprechend mitteilen, erklärte Ryanair auf Twitter.

Während des Streiks können Passagiere allerdings auch ihre Fluggastrechte in Anspruch nehmen. Doch nicht nur diese Option bleibt ihnen. Ryanair kündigte darüber hinaus an, Tickets zu ersetzen, sollte dies nötig sein.

In wie genau die Streiks ausfallen werden und was Ryanair unternehmen wird, um trotz dieser beiden Tage im Ausnahmezustand einigermaßen funktionieren zu können, wird sich wohl erst dann zeigen. Passagiere sollten sich jedoch ausführlich und stets aktuell über den derzeitigen Stand ihrer Flugverbindung informieren.