SunExpress Deutschland macht dicht: Das müssen Passagiere wissen

Datum
Mittwoch, 24. Juni 2020

Eine weitere Airline, die wegen der Corona-Pandemie dichtmachen muss: SunExpress Deutschland stellt den Betrieb ein. Was bedeutet das für bereits gebuchte Tickets?

Flugbetrieb von SunExpress wird wegen Corona eingestellt

SunExpress Flugzeug
Die Lufthansa besiegelt das Ende von SunExpress Deutschland.

Bereits seit 1989 besteht das deutsche-türkische Joint Venture zwischen SunExpress und der Lufthansa – nun ist Schluss. Während die Flieger von SunExpress im April und Mai nahezu komplett stillstanden und seit dem 10. Juni sukzessiv Flüge in die Türkei wiederaufgenommen wurde, hat man sich nun entschlossen, den Betrieb endgültig einzustellen. Vonseiten der Airline heißt es: “Der Flugbetrieb der SunExpress Deutschland, Gesellschaft der türkischen SunExpress, wird in Kürze eingestellt und ein geordnete Liquidationsprozess vorbereitet”.

Das Unternehmen zählt rund 1.200 Mitarbeiter, deren berufliche Zukunft aktuell unsicher ist. Es werde jedoch an Lösungen gearbeitet. Die Vereinigung Cockpit appelliert gleichzeitig an die Lufthansa, ihre Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern wahrzunehmen. Der deutsche Ableger des türkischen Ferienfliegers zählte zuletzt 20 Flugzeuge.

Was passiert mit gebuchten SunExpress-Tickets?

Ein Großteil des Flugausfalls soll durch die Lufthansa-Tochter Eurowings und die türkische SunExpress kompensiert werden. Mehr als 90 Prozent der bereits gebuchten Flüge (inkl. der Reservierungen) sollen demnach auf andere Airlines umgebucht werden. Die restlichen Tickets sollen erstattet werden. Die betroffenen Kunden werden hierüber informiert.

In Zukunft will sich die Fluggesellschaft auf Urlaubsflüge von Deutschland, Österreich und der Schweiz in die Türkei sowie auf innertürkische Verbindungen konzentrieren. Erst im April 2020 feierte SunExpress Deutschland sein 30-jähriges Bestehen.