Vergleich: Ryanair ist nicht die billigste Low-Cost-Airline

Datum
Dienstag, 5. November 2013
Autor

Eine neue Studie des Flugpreisvergleichsportals Whichairline.com untersucht die günstigsten Billigfluglinien der Welt. Die für ihre Dumping-Preise sehr bekannte irländische Fluggesellschaft Ryanair kommt dabei allerdings nur auf der 4. Platz der günstigsten Angebote. Grund hierfür sind die zahlreichen versteckten Gebühren, die in nächster Zeit laut Ryanair immerhin ein wenig abgebaut werden. Für die Untersuchung legte Whichairline.com den Preis für ein One-Way-Ticket, die Aufgabe eines Gepäckstücks und die Bearbeitungsgebühr zu Grunde.

Den Spitzenwert bei den günstigsten Ticketpreisen erreichte die türkische Billigfluglinie Pegasus Airlines. Ein Flug kostet hier durchschnittlich 62,56 Euro. Beim zweitplatzierten, der ungarischen Wizz Air, muss man durchschnittlich 74,99 Euro bezahlen. Die rumänische Fluggesellschaft Blue Air verlangt im Schnitt 81,63 Euro, während Ryanair auf einen durchschnittlichen Ticketpreis von 82,62 Euro kommt. Für die Aufstellung der Ticketpreise wurden die Daten von über 300.000 Flügen gesammelt.