Vietnam Airlines: „Dreamliner“ auf Flügen ab Frankfurt

Datum
Donnerstag, 29. Oktober 2015
Autor

Vietnam Airlines Flugzeug

Die vietnamesische Fluggesellschaft Vietnam Airlines setzt auf Flügen von Frankfurt nach Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt die neue Boeing 787-9 „Dreamliner“ ein. Bis 2018 sollen 19 Flugzeuge dieses Typs an die Fluggesellschaft ausgeliefert werden. Der erste „Dreamliner“ wurde erst im Mai des laufenden Jahre übernommen und bereits im hierauf folgenden Monat auf Flügen nach London eingesetzt. Frankfurt stellt die zweite Destination der Fluggesellschaft mit dem neuen Großraumflugzeug dar.

Ein Flugzeug der besonderen Klasse

Sämtliche Kabinen der Boeing 787-9 wurden neu gestaltet und bieten verbesserten Komfort und Service. Die Economy Class mit einer 3-3-3 Sitzkonfiguration besitzt große Panoramafenster, eine neue LED-Beleuchtung sowie vergrößerte Gepäckfächer. Passagiere der Premium-Economy-Class kommen in den Genuss von geräumigen Sitzen mit einem Sitzabstand von 107 Zentimetern sowie um maximal 20 Zentimeter nach hinten verstellbaren Rückenlehnen.

Passagiere der Business-Class können Ihre Sitze zu einem vollständig flachen Bett verstellen und WLAN während dem Flug nutzen. Aufgrund der 1-2-1 Sitzkonfiguration liegen alle Sitze direkt am Gang. Der Sitzabstand von 112 Zentimetern sowie ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm gestalten den Flug zu einem erholsamen Erlebnis.

Zu dem Service der Business-Class gehören auch Speisen á la carte, die neuerdings auch Gerichte in Bio-Qualität enthält. Für den kleinen Hunger zwischendurch steht den Passagieren dieser Klasse eine Open-Bar mit Snacks zur Verfügung. Auch Amenity-Kits, Pantoffeln und Decken sind Teil der Business-Class-Ausstattung.