Wizz Air nun auch in Frankfurt

Datum
Dienstag, 14. Februar 2017
Autor

Wizz Air hat angekündigt den Frankfurter Airport ab Mai 2017 mit ins Streckennetz aufzunehmen. Damit startet neben Ryanair eine weitere große Billigfluggesellschaft vom hessischen Drehkreuz. 

Frankfurt Flughafen

Die ungarische Billigfluggesellschaft Wizz Air gilt als etablierte Airline in Zentral- und Osteuropa. Gestartet wird ab Mai 2017 zweimal täglich nach Sofia und Ungarn. Die Airline schafft damit einen weiteren Brückenschlag zwischen Deutschland und Osteuropa. Die Meldung, dass Wizz Air nun auch vom Flughafen Frankfurt startet, verdeutlicht zudem den zunehmend intensiveren Wettbewerb der Low-cost Airlines.

Bulgarien und Ungarn im Programm

Mittel- und Osteuropas größte Billigflug-Airline verbindet in Summe 137 Destinationen in 40 Ländern. Von Deutschland aus können ab Mai 2017 insgesamt 78 Reiseziele von elf deutschen Flughäfen ausgewählt werden. Letztes Jahr beförderte Wizz Air 2,7 Mio. Passagiere innerhalb des deutschen Streckennetzes. Obwohl die Airline sich bislang eher an den kleineren Flughäfen bedient hat, kommt sie dennoch auf ein beachtliches Passagieraufkommen von 23 Millionen. Nachdem es bereits hitzige Diskussionen zwischen der Lufthansa und Fraport betreffend eines umstrittenen Gebührenrabatts für Ryanair gab, wird diese Meldung die Lufthansa nicht sonderlich erfreuen dürfen.

Für viele Reisende dürften die Ticketpreise der Airline indessen erfreulich sein. Schließlich soll es ab dem 22. Mai Flüge nach Sofia und ab 15. Dezember Flüge nach Ungarn ab nur 29,99 Euro geben. Die eingesetzte Maschine ist dabei ein Airbus A321ceo mit einer Kapazität von 230 Sitzen.