Superlativen der Luftfahrt

Größer, schneller, weiter – der größte Airport, der längste Flug und die meisten Passagiere: In der Geschichte der Luftfahrt wurden schon viele Rekorde aufgestellt, gebrochen und wieder neu aufgestellt – und die Branche ist auch weiterhin nicht zu stoppen. Wir haben für Sie die Superlativen der Luftfahrt zusammengestellt und sind dabei auch auf ein paar kuriose und witzige Fakten rund ums Fliegen gestoßen, die Sie sicherlich noch nicht wussten.

Inhaltsverzeichnis

Der Traum vom Fliegen: Wie alles begann

Flugzeug der Gebrüder Wright
Die ersten „Gehversuche“ der modernen Luftfahrt.

Abheben und fliegen, in wenigen Stunden von Deutschland über den Atlantik, und zwar mit Gepäck und zahlreichen Passagieren an Bord – das galt früher als absolut undenkbar.

Früher – das war als am 17. Dezember 1903 um 10.35 Uhr der weltweit erste Flug mit einem Menschen abhob. Allerdings dauerte dieser Flug nur kurze 12 Sekunden und es wurde lediglich eine Strecke von 37 Metern zurückgelegt. Die Rede ist von den Gebrüdern Wright, die an diesem Tag als erste Menschen mit dem Flugzeug, dem sogenannten „Wright Flyer“, in Kitty Hawk im US-Bundesstaat North Carolina abhoben. Das war nicht nur der Tag des ersten Fluges mit einem Motorflugzeug, sondern auch der Beginn des ewigen Traums vom Fliegen. Es folgten Flugmaschinen- und versuche anderer Luftfahrtpioniere wie der viersitzige Aérobus von Blériot im Jahr 1911, die Bolschoi Baltijskij im Jahr 1913 oder das erste echte Passagierflugzeug, die deutsche Junkers F13.

Die erste Fluggesellschaft der Welt gab es bereits im Jahr 1909 – die Gründung der DELAG (Deutsche Luftschifffahrt-Aktiengesellschaft). Die erste kommerzielle Airline hingegen war die im Jahr 1914 gegründete St. Petersburg-Tampa Airboat Line in Florida.

Und heute? Heute gibt es weltweit mehr als 1.500 Airlines. Darunter etwa die niederländischen Fluglinie KLM, die im Oktober 1919 gegründet wurde und somit die älteste und immer noch aktive Airline der Welt ist. Als erste deutsche Fluglinie wurde im Jahr 1926 die „Deutsche Luft Hansa“ gegründet – bis heute Deutschlands Vorzeige-Airline.

2017 – das Rekordjahr des Fliegens

Fliegen – für die einen ein Highlight verbunden mit Vorfreude auf den nächsten Urlaub, für andere ein alltägliches Muss auf wichtigen Geschäftsreisen – und für Passagiere mit Flugangst eine große Herausforderung.

Noch nie waren so viele Fluggäste unterwegs, wie im Jahr 2017: Die Airlines haben weltweit rund 4,1 Milliarden Passagiere befördert, davon reisten allein 1,2 Milliarden Fluggäste mit Low-Cost-Airlines wie easyJet oder Ryanair. Aber auch die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa konnte einen Anstieg der Passagierzahlen von 18,6 Prozent auf 130 Millionen Fluggäste verzeichnen. Tendenz weiter steigend!

Fliegen ist in – und das hat viele Gründe: Die starke Erholung der Weltkonjunktur, das große Angebot an Airlines und Flugstrecken, die zahlreichen Billigairlines, die immer günstigeren Flugtickets und nicht zuletzt, die Freude am Reisen. Kein Wunder, dass im Bereich der Luftfahrt viele Gelder investiert und immer neue Rekorde aufgestellt werden.

Die Superlativen rund ums Fliegen

Die größte Airline …

American Airlines Flugzeug
American Airlines ist einer der häufigsten Namen am Himmel.

… ist mit über 1.000 Flugzeugen die Fluggesellschaft American Airlines. Die Airline wurde 1930 gegründet und gehört zu den traditionsreichsten Fluglinien der USA. Im Jahr 2013 fusionierte American Airlines mit der Gesellschaft US Airways und wurde so zur größten Airline der Welt.

Zum Vergleich: Mit gerade einmal zwei Propellermaschinen ist die Flotte von Sarayahu Air die kleinste Airline der Welt. Gegründet wurde die Fluglinie von den Einwohnern des kleinen Dorfes Sarayaku in Ecuador. Mit den beiden Maschinen werden Bewohner und Touristen transportiert, gleichzeitig dienen die Flugzeuge für Kranken- und Lebensmitteltransporte. Feste Flugzeiten gibt es allerdings nicht, die Flieger starten abhängig vom Wetter.

Die meisten Passagiere …

… flogen im Jahr 2017 natürlich mit dem Flugzeugriesen American Airlines: 199,6 Millionen Passagiere beförderte die US-Fluglinie weltweit. Auch die Plätze zwei bis vier der Airlines mit den meisten Passagieren werden von amerikanischen Fluggesellschaften belegt: So flogen 186,3 Millionen Fluggäste mit Delta Airlines, gefolgt von Southwest Airlines mit 157,6 Millionen Passagieren und United Airlines mit 148 Millionen Fluggästen.

Wahrscheinlich darf sich die zwei Maschinen-Flotte Sarayahu Air als kleinste Airline der Welt auch den Titel Airline mit den wenigsten Passagieren schnappen…

Das teuerste Flugticket …

… gibt es für stolze 38.000 US-Dollar, umgerechnet etwa 33.300 Euro, und zwar für die Flugstrecke von New York nach Mumbai mit der Fluggesellschaft Etihad Airlines. Der Preis gilt allerdings nur für den Hinflug – natürlich nicht in der einfachen „Holzklasse“, sondern in „The Residence“, der Elite in der First Class des Airbus A380. Passagiere dürfen sich auf ein Ledersofa mit Massagefunktion, ein bequemes Doppelbett, einen eigenen Butler, einen modernen 32-Zoll-Fernseher und weitere Annehmlichkeiten freuen.

Fliegen zu Schnäppchenpreisen – das geht aber auch: Mit den sogenannten Billigairlines wie Ryanair, easyJet, WOW Air oder Norwegian gibt es Flugtickets bereits ab unter 5 Euro. Richtig gelesen, ab unter 5 Euro – dafür geht es beispielsweise von Hamburg nach Brüssel, von Weeze nach London oder von Nürnberg nach Budapest. Im Preis enthalten ist allerdings meist nur das Handgepäck, weitere Leistungen gibt es dafür gegen Aufpreis.

Das teuerste und größte Passagierflugzeug …

Airbus A380
Das größte Passagierflugzeug der Welt.

… ist der Airbus A380. Der Jumbo-Jet hat einen Listenpreis von über 445 Millionen Euro. Mit Platz für bis zu 850 Passagiere ist der über 72 Meter lange und mehr als 24 Meter hohe Airbus A380 ein Riese in der Luft. Mit einer Geschwindigkeit von 902 km/h fegt das imposante Flugzeug durch die Welt.

Der wahre Riese der Lüfte ist allerdings ein anderer: Der Antonow An-225 Mrija ist das größte Flugzeug weltweit, allerdings dient es nur dem Frachtverkehr. Von dem Luftgiganten aus der ehemaligen Sowjetunion gibt es nur ein einziges Modell weltweit – und das ist etwa 84 Meter lang, 18 Meter hoch und die riesigen Flügel haben eine Gesamtfläche von stolzen 900 Quadratmetern – das ist die Größe von zwei Basketballfeldern oder sogar fast fünf Volleyballfeldern.

Deutlich kleiner ist dagegen die Cri Cri (übersetzt Grille) – das kleinste und wohl auch billigste Flugzeug der Welt. Die Maschine sieht aus wie ein Modellflugzeug und misst gerade einmal 4,90 m Spannweite. Dem 1-Sitzer aus den 70er Jahren geht allerdings nach gut 30 Minuten Flug der Saft aus – daher wird das Flugzeug auch nur zu Forschungszwecken genutzt.

Das schnellste Flugzeug …

Lockheed SR-71A Blackbird
Die Lockheed SR-71A war mit Mach 3 unterwegs.

… ist der Lockheed SR-71A Blackbird. Bereits im Jahr 1976 wurde der Rekord mit einer Geschwindigkeit von 3.529 Kilometern pro Stunde aufgestellt und seither nicht gebrochen. Blackbird diente nach mehreren Jahren bei der US Air Force als Versuchsflugzeug bei der NASA.

Die Concorde war allerdings das erste Überschall-Passagierflugzeug, und zwar mit einer rasanten Geschwindigkeit von rund 2.180 km/h. Im Zeitraum von 1976 bis 2003 konnten Flugstrecken wie beispielsweise von Paris nach New York in rund drei bis dreieinhalb Stunden, also in gerade einmal der Hälfte der Zeit eines normalen Passagierflugzeuges, bewältigt werden.

Im Vergleich: In der Regel beträgt die Geschwindigkeit eines Passagierflugzeugs zwischen 700 km/h bis 1.100 km/h.

Das ist immer noch ganz schön fix – zumindest beim Blick auf die Tierwelt: Der schnellste Vogel der Welt ist der Wanderfalke. Er schafft eine traumhafte Fluggeschwindigkeit von 322 km/h – allerdings nur im Sturzflug auf Beutefang. Ansonsten ist der Vogel mit bis zu 160 km/h immer noch zügig unterwegs. Die Taube ist mit 120 km/h auf Kurzstrecken Rekordhalter in der Vogelwelt, während der Graukopfalbatros auf Langstrecken rund 127 km/h schafft und damit an erster Stelle liegt. Für die Flugstrecke von Deutschland nach Mallorca, die mit dem Flugzeug etwa zweieinhalb Stunden dauert, ist die Taube mit rund 22 Stunden dann doch etwas länger unterwegs.

Der längste Nonstop-Flug …

… dauert etwa 18 Stunden und 45 Minuten und bringt Passagiere seit Oktober 2018 mit Singapore Airlines von Singapur nach New York. Bei dem Flug mit dem Airbus A350-900ULR (ULR für Ultra Long Range) wird eine Strecke von rund 16.700 km zurückgelegt. Die Fluglinie Qantas Airways plant allerdings bis 2022 einen noch längeren Nonstop-Flug um die Welt – von London nach Sydney. Viel längere Nonstop-Flüge wird es allerdings nichts geben können, in die andere Richtung fliegen ist dann immer kürzer.

Gut, dass Sie an Bord ausreichend Abwechslung finden: Zappen Sie sich durch das Bordprogramm, nutzen Sie WLAN im Flugzeug, genießen Sie Speisen und Getränke, gönnen Sie sich ein Nickerchen, plaudern Sie mit Ihrem Sitznachbarn oder kuscheln Sie sich an Ihre Reisebegleitung – machen Sie es fast genauso wie der Mauersegler: Der Vogel liebt Langstrecken, immerhin kann er in der Luft fressen, schlafen, die Welt von oben bestaunen oder sich paaren. Letzteres sollten Sie an Bord eines Flugzeugs vielleicht überdenken, oder gehören Sie bereits zum Mile High Club?

Gerade einmal zwei Minuten, bei starkem Rückenwind sogar nur 47 Sekunden, dauert der kürzeste Flug der Welt: Die Airline Loganair fliegt im Auftrag von British Airways zwischen den schottischen Orkney-Inseln Westray und Papa Westray – an Bord gibt’s keine Getränke und Snacks, dafür wird das Flugticket meist kurz vor Abflug direkt vom Piloten kassiert.

Der kürzeste internationale Linienflug geht mit Aruba Airlines von der niederländischen Insel Aruba auf die venezolanische Halbinsel Paraguaná. Der Flug dauert rund 8 Minuten.

Der größte Airport …

Frau am Gate
Der New Istanbul Airport will dem Hartsfield-Jackson Flughafen in Atlanta den Rang ablaufen.

… war im Jahr 2017 mit rund 104 Millionen Passagieren der Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport in den USA. Ende 2018 eröffnete in Istanbul jedoch der New Istanbul Airport, der nach seiner endgültigen Fertigstellung im Jahr 2019 jährlich rund 150 Millionen Passagiere in 350 Reisedestinationen abfertigen soll und somit den Titel größter Airport der Welt erhält.

Mit einer Start- und Landebahn von gerade einmal 400 Metern Länge ist der Flughafen auf der karibischen Insel Saba der wohl kleinste Airport der Welt. Auf dieser zauberhaften Insel können natürlich nur Kleinflugzeuge landen.

Apropos Landebahnen: Am US-Flughafen Chicago O’Hare gibt es stolze acht Stück, während im Vergleich der Flughafen Frankfurt gerade einmal vier, der Flughafen Düsseldorf nur zwei Pisten besitzt.

Der beste Flughafen …

… weltweit – und das bereits zum sechsten Mal in Folge – ist der Singapore Changi Airport. Das britische Consulting Unternehmen Skytrax bewertet die Flughäfen unter anderem nach den Kriterien Sauberkeit, Erreichbarkeit und Freundlichkeit des Personals. Der Singapore Changi Airport erhält in allen Bereichen volle Punktzahl und bietet Passagieren zudem verschiedene Freizeiteinrichtungen wie Kinderspielbereiche, einen Pool auf der Dachterrasse, einen eigenen Garten sowie ein Kino.

Unpersönlich, unübersichtlich, schmuddelig, kein Service, keine Restaurants und keine Shoppingmöglichkeiten – auch das gibt es: Laut Abstimmung von Reisenden geht der Titel schlechtester Airport der Welt an den Flughafen Casablanca in Marokko.

Die häufigste Inlands-Flugstrecke …

… geht von Berlin nach München. Die Flugstrecke wird von Lufthansa und easyJet derzeit 28 Mal pro Tag angeboten. Mit unseren Tipps für günstige Flüge finden auch Sie attraktive Flugtickets für diese Strecke.

Einen ganz romantischen Hintergrund hat der am meist bestrittene Flug der Welt: Allein im Jahr 2017 wurde die Strecke zwischen der südkoreanischen Hauptstadt Seoul und der Insel Jeju etwa 65.000 Mal bedient. Das sind rund 178 Flüge pro Tag. Und warum? Für Koreaner ist die Insel Jeju DAS Reiseziel schlechthin für die Flitterwochen, daher wird die Insel auch Honeymoon Island genannt. Fliegen kann so schön sein …

Das weit entfernteste Flugziel von Deutschland …

Auckland, Neuseeland
Auckland ist die größte Stadt Neuseelands.

… ist Neuseeland. Rund 18.000 km liegen zwischen Düsseldorf und Auckland. Der Flug dauert somit in etwa zwischen 24 Stunden und mehr als 30 Stunden – je nach Anzahl der Zwischenstopps, denn einen Nonstop-Flug von Deutschland nach Neuseeland gibt es (noch) nicht.

Die pünktlichste Airline …

… nennt sich Air Baltic. Während über 20.000 Flüge von und nach Deutschland im Jahr 2017 gar nicht erst abhoben oder landeten, hatten über 6.000 Flüge eine Verspätung von mehr als drei Stunden – die Flüge von Air Baltic sind zu 90 Prozent pünktlich. Zum Vergleich: Die Lufthansa hat eine Pünktlichkeitsquote von 76,90 Prozent. Der Titel pünktlichste Airline der Welt geht aber immerhin an einen deutschen Chef: Die Fluggesellschaft aus Lettland wird vom deutschen Luftfahrtmanager Martin Gauss geführt.

Zu spät kamen Passagiere im ersten Halbjahr 2018 am häufigsten auf Flügen mit der portugiesischen Airline TAP Air Portugal – die Verspätungsquote der Airline beträgt stolze 44 Prozent.

Tenzing-Hillary Airport Lukla
Aufgrund seiner exponierten Lage gilt der Tenzing-Hillary Airport in Lukla als Altiport.

Die längste Flugverspätung gab es im Jahr 2017 auf der Strecke von Santo Domingo nach Frankfurt: Die Passagiere des Fluges Condor DE 2235 mussten am 21. September satte 2 Tage, 3 Stunden und 30 Minuten auf den Flug warten. Der Grund ist jedoch nachvollziehbar: Aufgrund des Hurrikans „Maria“ konnte die Maschine nicht früher starten. Hat Ihr Flug eine Verspätung oder wird gecancelt, so informieren Sie sich über Ihre Fluggastrechte.

Der gefährlichste Flughafen …

… der Welt liegt in den Bergen Nepals, der Tenzing-Hillary Airport Lukla. All jene, die das Mount Everest Base Camp besuchen wollen, landen meist hier. Und das ist nicht immer schön. Der Flughafen liegt auf einer Höhe von 2.750 Metern, starke Winde und Wolken erschweren Start und Landung, zudem ist die Start- und Landebahn gerade einmal 530 Meter lang, neigt sich um etwa 12 Prozent und endet zudem abrupt an einem rund 600 Meter tiefen Hang. Gruselig und nichts für Passagiere mit Flugangst!


Spannend und witzig: Kuriose Fakten zum Fliegen

Neben den Rekorden in der Luftfahrtgeschichte, die sich vorwiegend auf immer größer, immer schneller und immer weiter spezialisiert haben, gibt es auch spannende und richtig amüsante Fakten rund zum Thema Fliegen, die Sie unbedingt (für Ihre nächste Flugreise) kennen sollten:

Flugzeugkabine… ist der Sitzabstand in der Economy Class auf Langstreckenflügen bei American Airlines – und damit der größte Sitzabstand in dieser Klasse weltweit.

Zum Vergleich: Beim deutschen Flugriesen Lufthansa beträgt der Sitzabstand in der Economy Class nur 79 Zentimeter. Wenn Sie mehr Komfort an Bord wünschen, sollten Sie XL-Sitze buchen oder mit dem nötigen Kleingeld in der Business oder First Class einchecken.

Flughafen Berlin-Tegel… durchschnittliche Gehzeit sind es von der Sicherheitskontrolle bis zum Gate am Flughafen Berlin-Tegel – damit gehört Berlin-Tegel zu den Airports mit den kürzesten Wegen in Europa. Nach dem Check-In können Sie also stressfrei durch die Kontrollen spazieren, um sich entspannt auf Ihren Flug vorzubereiten.
Pilotin im Cockpit… ist die jüngste Pilotin der Welt. Die Britin Kate McWilliams sitzt im Cockpit der Billigairline easyJet und gehört zu den weltweit wenigen 5 Prozent aller weiblichen Flugkapitäne. Respekt!
Stewardess im Flugzeug… jung ist die älteste Stewardess der Welt, die noch aktiv ist. Die Amerikanerin Bette Nash arbeitet für American Airlines und begann ihre Karriere an Bord bereits mit 21 Jahren bei Eastern Airlines. Die agile Dame ist also seit mehr als 60 Jahren über den Wolken tätig – und ans Aufhören denkt sie noch lange nicht. Großartig!

Tomatensaft

Wasser schenkt die Lufthansa jährlich an ihre Flugpassagiere aus. Auf dem zweiten Platz entpuppt sich mit 1,7 Millionen Litern Tomatensaft als echtes Erfolgsgetränk – zumindest über den Wolken. Dicht gefolgt von Bier mit 1,6 Millionen Litern. Zum Wohl!

Pilot schreit… flog ein schwedischer Pilot mit einer gefälschten Fluglizenz große Passagiermaschinen um die Welt – und zwar für mehrere Fluggesellschaften. Mindestens 10.000 Flugstunden hat der Schwede unter der falschen Lizenz zurückgelegt, bevor er im Jahr 2010 nicht mehr davon, sondern aufflog.

Gepäckstücke am Flughafen

… Gepäckstücke wie Koffer, Sport- oder Sondergepäck werden jährlich beim Flugverkehr als vermisst gemeldet. In den meisten Fällen verschwinden Koffer und Taschen beim Transfer in ein anderes Flugzeug. Ein Lichtblick: Über 90 Prozent der verlorenen Gepäckstücke tauchen wieder auf.

Lockheed SR-71A Blackbird… dauerte die schnellste Atlantiküberquerung von London nach New York. Die Lockheed SR-71A flog im Jahr 1974 die Strecke mit einer enormen Geschwindigkeit von 2.908 km/h. Das Aufklärungsflugzeug war im Auftrag der US Air Force unterwegs.
Sicherheit im Flugzeug… ist laut IATA (International Air Transport Association) die Wahrscheinlichkeit, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen. Haben Sie trotzdem Angst in ein Flugzeug zu steigen? Lesen Sie alles über die Mythen des Fliegens.
Zahl 13… sind Sitzreihen, die in vielen Flugzeugen fehlen. Warum? Die Zahlen gelten in verschiedenen Kulturkreisen als Unglückszahlen. Und wir sind doch alle ein bisschen abergläubisch, oder nicht?!
Film im Flugzeug schauen… wurde der erste Film an Bord eines Flugzeugs gezeigt. Auf dem Flug von London nach Paris konnten Passagiere „The Lost World“ sehen. Heutzutage laufen die neusten Filme und Serien an Bord eines Flugzeugs, es gibt Musik, Spiele und Unterhaltung für große und kleine Passagiere.
Katze im Flugzeug… Linienflüge machte eine Katze namens Smarty – damit ist sie das Haustier mit den meisten Flügen auf der ganzen Welt. Wollen auch Sie mit Ihrer Samtpfote oder dem Vierbeiner fliegen? Mit unseren Tipps fürs Fliegen mit Haustieren wird die Zeit über den Wolken für Ihren Liebling und für Sie entspannt und stressfrei.

Papierflieger

… flog der weiteste Papierflieger eines US-Designers. Der Flieger wurde aus einem ganz normalen DIN A4-Blatt gebastelt – auch mit Papierfliegern lassen sich Rekorde brechen…

Bordkarte für die Business ClassBordkarten von verschiedenen Flügen besitzt ein Inder. Der Flugbegeisterte scheint viel unterwegs zu sein – der Rekord ist allerdings aus dem Jahr 2014 und die Sammlung dürfte sich bis heute ganz bestimmt vergrößert haben.
Spuckbeutel… Spucktüten verschiedener Airlines hat ein Niederländer gesammelt. Damit hält er höchstwahrscheinlich den Rekord der größten Spuckbeutelsammlung der Welt. Na, da geht bestimmt nichts mehr daneben.

Fazit: Über den Wolken – da werden Rekorde gebrochen

Fliegen gehört mittlerweile zum Alltag. War es vor knapp 100 Jahren noch fast undenkbar, dass irgendwann riesige Jumbo-Jets bis zu 800 Passagiere plus Gepäck aufnehmen und in die ganze Welt fliegen, so gibt es heute die modernsten, größten und schnellsten Flugzeuge: Nonstop-Flüge, die mehr als 16.000 Kilometer bewältigen, Fluggeschwindigkeiten von Passagiermaschinen mit über 1.100 km/h und mehrere Milliarden Fluggäste weltweit. Und wenn das noch nicht reicht, um Sie ins Staunen zu versetzten, sind es vielleicht die größte Spucktütensammlung, die mit Abstand älteste und noch aktive Stewardess oder die Millionen vermissten Gepäckstücke, die es beim Flugverkehr gibt. Und wer weiß, vielleicht stellen Sie ja auch auf Ihrem nächsten Flug einen amüsanten Rekord auf … Guten Flug!