WLAN im Flugzeug: Über den Wolken online sein

„Handy aus, aber sofort! Wissen Sie nicht, dass die Handystrahlen das Flugzeug zum Absturz bringen können!?“ Kennen Sie diese oder ähnliche (unfreundliche) Sätze von panischen Passagieren, die mit Ihnen im Flieger sitzen, während Sie auf Ihrem Smartphone tippen? Keine Sorge, im unwahrscheinlichen Falle eines Flugzeugabsturzes ist garantiert nicht Ihr Handy Schuld. Über den Wolken online sein ist längst nicht mehr verboten und zahlreiche Passagiere nutzen das WLAN im Flugzeug privat oder geschäftlich. Wie das funktioniert und welche Kosten anfallen, verraten wir Ihnen.

Surfen im Flieger: So geht’s!

Mobil erreichbar sein, und zwar Tag und Nacht – in der heutigen Zeit Alltag. Auf dem Flug nach Mallorca die ersten Urlaubs-Selfies aus dem Flieger ins Netz stellen, Nachrichten an die Familie schicken oder geschäftliche E-Mails versenden – WLAN im Flugzeug ist heutzutagenicht mehr wegzudenken.

Und so einfach funktioniert das Surfen im Flieger:

Auf dem Flugzeug befindet sich üblicherweise ein Sender, der Signale und Daten an Satelliten ins All übermittelt. Von dort wandern die Informationen an eine Bodenstation. All Ihre E-Mails, Bilder und Nachrichten aus dem Flugzeug werden nun an die jeweiligen Empfänger wie Freunde, Familie oder Geschäftspartner weitergeleitet. Natürlich kann das Senden von größeren Daten und Bildern länger dauern, als wie gewohnt von Zuhause. Aber es funktioniert – und darauf kommt es an. Insbesondere auf Langstreckenflügen ist das Surfen mit dem Smartphone oder Tablet eine gute Abwechslung zum Bordprogramm.

Wifi WLAN Flugzeug
Wie funktioniert es eigentlich?

Internet im Flugzeug: Welche Gefahren drohen?

Laptop im Flugezug
Ist es denn gefährlich?
Sie kennen wahrscheinlich auch mindestens eine Person in Ihrem Umfeld, die davon überzeugt ist, dass die Handynutzung im Flugzeug zum Absturz der Maschine führen kann. Aber mal ehrlich: Wäre das Surfen im Flugzeug gefährlich, würden es Fluggesellschaften nicht anbieten, oder?
Klar, beim Start heißt es meist: „Schalten Sie jetzt bitte alle elektronischen Geräte aus, Smartphones müssen den gesamten Flug über im Flugmodus sein. Das Telefonieren mit dem Handy an Bord ist nicht gestattet“.

Die Gründe sind allerdings andere, als die Gefahr vor einem Flugzeugabsturz: Die Handystrahlen können den Bordfunk stören, laute Telefongespräche sind unangenehm für andere Fluggäste und bei Bordansagen sind Sie möglicherweise abgelenkt. Also – keine Angst, das Surfen im Flugzeug ist nicht gefährlich. Panik in den Augen haben Sie höchstens bei der Abrechnung, oder doch nicht?

Mobil auf Reisen: Die Kosten für WLAN im Flieger

Im Flugzeug online gehen ist gar nicht so teuer wie oftmals vermutet: Viele Airlines bieten Passagieren attraktive Internet-Pakete, andere ermöglichen den Fluggästen kostenfreies WLAN auf dem Flug. Es gibt daher keinen pauschalen Betrag, den Fluggesellschaften für das Surfen in rund 10.000 m Höhe verlangen.

Inhaltsverzeichnis – WLAN Preisliste der Airlines (Stand:2017)

Nachfolgend eine Liste der Preise für WLAN im Flugzeug (Stand 2017):

Air France

Mit Air France via Smartphone, Laptop oder Tablet online gehen und Nachrichten verschicken kostet rund 10,95 EUR pro Stunde, etwa 19,95 EUR für 24 Stunden.

American Airlines

Für umgerechnet rund 17 EUR können Passagiere auf internationalen Strecken von American Airlines online gehen – für den gesamten Flug.

Austrian Airlines

Bei der Fluglinie Austrian Airlines kostet das WLAN für Nachrichten und E-Mails rund 3 EUR, das Surfen im Netz etwa 7 EUR, Streaming circa 12 EUR.

British Airways

Bei British Airways wird WLAN aktuell installiert. Die Tarife für bereits ausgestattete Flugzeuge mit High-Speed-Internet liegen umgerechnet bei circa 5,50 EUR.

Delta Air Lines

Bei Delta Air Lines kostet WLAN mit dem Tablet oder Laptop für eine Stunde rund 17 EUR, für den gesamten Flug etwa 34 EUR. Fluggäste, die mit dem Smartphone surfen wollen, zahlen circa 12,50 EUR für die Stunde, 25,50 EUR für den Flug.

Emirates

WLAN bei Emirates kostet für 150 MB umgerechnet rund 8,50 EUR, für 500 MB etwa 13,50 EUR.

Eurowings

Auf Kurz- und Mittelstrecken verlangt die Lufthansa-Tochter Eurowings im Tarif „Connect S“ 3,90 EUR für das Senden von Nachrichten, „Connect M“ kostet 6,90 EUR pro Flug und erlaubt Surfen im Internet. Auf der Langstrecke ist der kleinste Tarif für 7,90 EUR erhältlich, der mittlere für 17,90 EUR, zusätzlich gibt es einen „Connect L“ Tarif für 25,90 EUR.

Finnair

Bei Finnair kostet das Wi-Fi für eine Stunde circa 7,95 EUR, für drei Stunden rund 11,95 EUR und für den gesamten Flug zahlen Passagiere etwa 19,95 EUR.

Iberia

Online über den Wolken mit Iberia kostet für eine Stunde und maximal 80 MB Download etwa 8,90 EUR, für den gesamten Flug und maximal 400 MB rund 29,90 EUR.

KLM

An Bord von KLM haben Fluggäste verschiedene WLAN-Tarife: „Small“ mit 20 MB für etwa 5 EUR; „Medium“ mit 50 MB für 10 EUR und „Large“ mit 200 MB für 30 EUR.

Lufthansa

Mit FlyNet geht es bei Lufthansa online, auf Kurz- und Mittelstrecken ab 3 EUR für Messages, ab 7 EUR fürs Surfen und ab 12 EUR fürs Streamen. Auf Langstrecken kostet eine Stunde etwa 9 EUR, vier Stunden 14 EUR und 24 Stunden etwa 17 EUR.

Norwegian Air

Bei Norwegian Airlines gibt es WLAN derzeit nur auf europäischen Flügen, dafür aber kostenfrei.

Qatar Airways

Surfen im Flieger geht bei Qatar Airways für rund 4 EUR für eine Stunde und etwa 17 EUR für den ganzen Flug.

Singapore Airlines

Bei Singapore Airlines gibt es je nach Flugzeugtyp unterschiedliche Internet-Tarife, so etwa umgerechnet 8,50 EUR für 10 MB oder 10 EUR pro Stunde.

Swiss

Swiss bietet Fluggästen im Vorfeld Voucher zum Verkauf an, mit denen das Surfen über den Wolken möglich ist: 20 MB für rund 70 EUR, 50 MB für 16 EUR und 120 MB für 33,50 EUR.

Turkish Airlines

Kostenloses WLAN bietet Turkish Airlines Passagieren in der Business Class. In der Economy Class kostet Internet rund 12,80 EUR für den gesamten Flug.

United Airlines

Die Kosten für WLAN bei United Airlines liegen bei einem Langstreckenflug bei rund 13,60 EUR pro Flug. Ein zeitbasiertes Preissystem wird eingeführt, bei dem die Kosten zwischen 1,70 bis 3,40 EUR pro Stunde liegen.

Gut zu wissen:

Viele Airlines bieten Passagieren in der Business Class kostenfreies WLAN (und natürlich andere Vorzüge) – vielleicht lohnt sich für Sie ja die Buchung in der besseren Klasse.

In der Economy Class gibt es oftmals Gratis-Internet für die ersten Minuten oder bis zu einem bestimmten Datenvolumen – eventuell ausreichend für Ihre Nachrichten an Familie und Freunde.

Wenn Sie während des Flugzeugstarts ein Selfie auf Ihrem Social Media Account posten möchte – aufgepasst: Internet ist erst bei erreichter Reiseflughöhe erlaubt.

Und wie immer gilt:
Die Bedingungen und Preise können sich jederzeit ändern, aktuelle Tarife gibt es daher nur direkt bei der jeweiligen Airline.

Wieviel kostes es denn?

Unser Fazit: Über den Wolken …

… können Sie problemlos online sein! WLAN im Flugzeug, heutzutage ein Muss, egal ob für private Nachrichten an Familie und Freunde, für Selfies aus dem Urlaub oder um auf Geschäftsreisen wichtige E-Mails zu beantworten.

Unser Tipp: Für Messages reichen kleine Pakete meist aus. Wenn Sie streamen möchten, wählen Sie höhere Tarife mit schneller Verbindung. Ein Preisvergleich von Minutenabrechnung und Datenpauschale ist sinnvoll, um die günstigste Alternative zu finden.

Und das Beste: Surfen über den Wolken ist nicht gefährlich, außer Sie vertiefen sich so sehr im Internet und verpassen dadurch den Ausstieg am Zielort…