Check-in Automat

Check-in Automat

Nicht nur zuhause am Computer hat man die Möglichkeit, elektronisch einzuchecken, sondern auch am Flughafen selbst. Seit einiger Zeit finden sich hier immer häufiger die sogenannten Check-In-Automaten, die die klassischen Check-In-Schalter nach und nach ersetzen.

Am Automaten einchecken

An diesen Automaten, die sich an den Flughäfen in der Nähe der Airline-Schalter befinden, kann man per Touchscreen Angaben über seine Gepäckstücke machen und ggf. seinen Sitzplatz im Flugzeug auswählen – also all das, wofür man sonst am regulären Schalter anstehen würde. Voraussetzung für die Nutzung des Check-In-Automaten ist, dass man ein elektronisches Ticket für den Flug hat bzw. online gebucht hat und seine Buchungsnummer parat hat. Identifizieren kann man sich dann entweder mit dieser Buchungsnummer (manchmal muss man zusätzlich auch seinen Reisepass einscannen) oder mit einer persönlichen Miles & More-, Kredit- oder EC-Karte. Seine Bordkarte kann man sich an den Automaten so ganz bequem ausdrucken, wenn man dies noch nicht Zuhause getan hat.

Gepäckabgabe am Automaten

Wenn man am Automaten eingecheckt und seine Bordkarte ausgedruckt hat, bleibt nur noch die Frage der Gepäckabgabe. Zu diesem Zweck stehen an den Flughäfen für bereits eingecheckte Passagiere häufig Schalter extra für die Gepäckannahme zur Verfügung. Im Zuge der Automatisierung und Digitalisierung wird es jedoch immer verbreiteter, dass man das Gepäck direkt an Automaten auf- und abgeben kann.

Dabei muss man nur seinen Koffer auf ein Gepäckband stellen und seine Bordkarte einlesen lassen. Auf dem Bildschirm kann man dann noch einmal seine Daten einsehen und zudem überprüfen, ob das Gewicht des Gepäckstücks innerhalb des zulässigen Freigepäcks liegt. Stimmt alles, kann man sich einfach per Knopfdruck die Banderole ausdrucken, die zur Identifizierung des Koffers benötigt wird, und diese am Tragegurt des Gepäckstücks befestigen. Anschließend kann man den Koffer ebenfalls per Knopfdruck übers Förderband in Richtung Gepäckanlage losschicken. Alles in allem sollte dieser Vorgang nicht länger dauern, als eine Minute – für den Fall eines Problems sollten aber auch Airline-Mitarbeiter in der Nähe der Automaten zur Verfügung stehen.

In der Vergangenheit gab es an den Check-In-Automaten dennoch immer wieder Kritik: So seien diese nicht barrierefrei gestaltet und die Anweisungen auf dem Bildschirm nicht immer verständlich. Da die Automaten jedoch stetig verbessert werden, bleibt zu hoffen, dass diese Kritikpunkte schon bald überall der Vergangenheit angehören.

Mehr zum Thema Check-In
Handy Check-in und Mobile Bordkarte

Handy Check-in

   Handy Check-in
Online Check-in

Online Check-in

   Online Check-in