Flüge nach Korfu





Flüge.de – Deutschlands beste Online-Portale 2018

Flüge nach Korfu

Griechenland, KorfuKorfu ist eine griechische Insel im Ionischen Meer. Sie ist zudem eine der wohlhabendsten Regionen Griechenlands und liegt südöstlich des italienischen Stiefels. Aufgrund ihrer reichen Flora wird Korfu auch die grüne Insel genannt. Sie ist ebenfalls die siebtgrößte Insel Griechenlands und trägt im Volksmund den Namen Kerkyra. Gemeinsam mit den Diapontischen Inseln bildet Korfu die Gemeinde Korfu. Die Insel selbst gilt als so malerisch und wunderschön, dass die Kronprinzessin Sisi sich ein Schloss, das berühmte Achillion, in Küstennähe bauen ließ. Die Schönheit dieses lohnenswerten Reiseziels steht somit außer Frage, und gilt unter Urlaubern neben Kreta inzwischen als beliebteste Insel Griechenlands. Von Deutschland aus kann der Flug nach Korfu insbesondere über die Airline Germanwings realisiert werden. Von Frankfurt aus ist man im Schnitt 2 Stunden, von Berlin ebenfalls, und von München gute anderthalb Stunden unterwegs, sofern jeweils keine Zwischenstopps eingelegt werden. Mit Zwischenstopp kann sich die Reisedauer auf fast viereinhalb Stunden erhöhen. Lufthansa und die griechische Airline Aegean Airlines bieten am häufigsten Flüge nach Korfu an.

Sehenswürdigkeiten in Korfu

KorfuAls zweitgrößte Ionische und insgesamt siebtgrößte griechische Insel lädt Korfu zu einer abwechslungsreichen Entdeckungstour ein. Beim Anblick des Angelokastros, eine ehemalige Verteidigungsanlage, kommt man beispielsweise aus dem Staunen nicht heraus. Folgt man der Westküste entlang der Straße von Otranto, erblickt man die Bergkette des Pantokrators. Die dort angesiedelten Hotels gehören zu den beliebtesten der Insel – der Anblick, den man von dem Berg aus über die Insel genießt, gehört zu den schönsten, die Griechenland zu bieten hat. Ein wunderschönes Panorama bietet ebenfalls die eingangs erwähnte Villa Achillion, die Prinzessin Sisi aus Liebe zur Insel dort erbauen ließ. Sie gilt heute als eins der Touristenhighlights Korfus und erzählt eine lange, bewegte Geschichte. Mit Ausflügen zur Festung Gardiki, zum Schulenburgdenkmal in Korfu-Stadt, lässt sich ein ganzer Nachmittag füllen. Schulenburg, ein deutscher Gesandter, der half, Korfu vor dem Zugriff der Türken Anfang des 18. Jahrhunderts zu bewahren, wird in der Insel bis heute als inoffizieller Patron gehandelt. Generell gilt aber: Korfu, das ist eine Stadt der Klöster und Kirchen. Die vorwiegend griechisch-orthodoxe Gemeinde Korfus hat mit viel Obacht das religiöse und kulturelle Erbe der Vergangenheit bewahrt und restauriert – das Kloster Panagía Theotóku tis Paleokastrítsas und das Kloster Vlacherna sind besonders schöne Zeugnisse dessen. Derweil vermag der Besucher die Reise nach Korfu mit den reizvollen Weingärten samt Olivenbäumen, ländlichen Gebäuden mit barockem Einfluss und Aussichten vom Bella Vista zu veredeln. Auch die Sandsteinklippen bei Sidan oder der malerische Hafen von Kouloura warten darauf, erkundet zu werden. Wenn Sie die Insel eine Weile bereisen, wird schnell deutlich, warum die UNESCO dieses wunderschöne Fleckchen im Ionischen Meer zum Weltkulturerbe ernannt hat. Des Weiteren können die folgenden Tage mit einem Ausflug zum Strand von Glyfada gefüllt werden. Diese Strandregion gehört zu den beliebtesten der Insel und ist besonders gut besucht, aber das klare Wasser, die angenehmen Temperaturen und die wunderschöne Natur dieses Küstenstreifens machen recht schnell deutlich, weshalb so viele Menschen diesen Strandabschnitt aufsuchen. Zu guter Letzt kann ein abendlicher Spaziergang am Strand mit Blick auf die Mäuseinsel oder durch die illuminierte Altstadt dem perfekten Tag auf Korfu die Krone aufsetzen.

Informationen zum Flughafen

Beim Flug nach Korfu in Griechenland landet der Passagier auf dem Flughafen Ioannis Kapodistrias (CFU) unmittelbar nebst der Inselhauptstadt Kerkyra – alternativ wird er auch als Kerkyra International Airport bezeichnet. Mit einer fast gänzlich am Wasser befindlichen Start- und Landebahn empfängt der Airport seine Gäste in speziellem Ambiente. Außer den inländischen Fluggesellschaften Aegean Airlines und Olympic Air zählen vor allem europäische Chartermaschinen zu den Hauptverkehrsteilnehmern. Mit nur drei Kilometern zum Stadtzentrum über die Landesstraße 24 verspricht der 1949 erbaute Flughafen einen kurzen Weg vom Terminal zu den Reizen der Inselhauptstadt. Abgefertigt werden jährlich bis zu 2,3 Millionen Passagiere.

Flughafeninformation

→ Flugauskünfte Telefon: +30 2661 089600 (Flughafen Korfu)
→ Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügen gültiger Reisepass bzw. Personalausweis.
→ Kinder benötigen einen eigenen Pass.
(Stand: 01.06.2018 – Auswärtiges Amt)

Dienstleistungen & Lebensmittel

→ Das allgemeine Preisniveau in Griechenland liegt ein wenig unter dem deutschen, Korfu ist jedoch ein bisschen teurer als der Rest Griechenlands.
→ Die Preise variieren jedoch, je nachdem, ob man sich in touristischen Ballungszentren befindet oder nicht. Die Strandregion Glyfada ist beispielsweise teurer als andere.
→ Die Lebenshaltungskosten in Korfu sind vergleichsweise niedrig.
→ Griechische Tavernen besitzen in der Regel ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
→ Alkohol und Tabak sind sehr preisgünstig in Korfu.

Geld

→ Landeswährung ist der Euro (EUR).
→ Es existieren viele Geldautomaten, an denen man mit EC-Karte und einigen Kreditkarten Geld abheben kann. Die Gebühren sind moderat. Am besten erkundigen Sie sich im Vorfeld bei ihrer Hausbank.

Gesundheit

→ In Griechenland wird die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC) anerkannt.
→ Sie sollten vor Beginn Ihrer Reise an eine gültige Reisekrankenversicherung mit medizinisch sinnvollem Krankenrücktransport denken.
→ Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld bei Ihrer Krankenkasse, welche Leistungen bedient werden.

Apotheken

→ Apotheken erkennen Sie an dem Schild „Farmakeio/φαρμακείο“.
→ In fast jedem Stadtteil gibt es Apotheken.
→ Die Öffnungszeiten variieren.
→ In Griechenland sind Mittagspausen zwischen 13 und 15 Uhr üblich, auch bei Apotheken.

Rauchen

→ Es gilt ein absolutes Rauchverbot in allen öffentlichen Einrichtungen, Restaurants, Cafés und öffentlichen Verkehrsmitteln.
→ Dieses Rauchverbot setzt sich im Alltagsleben selten durch – in Griechenland wird nach wie vor viel und meist überall geraucht.

Mietwagen

→ Diverse bekannte Mietwagenfirmen bieten ihre Dienste an.
→ Nach den verschiedenen Preisen sollte man sich im Vorfeld informieren.
→ Mietwagenfirmen findet man am Flughafen und an den Hotels der Westküste.
→ Die Benzinpreise sind ein wenig günstiger als in Deutschland.

Notruf

→ Polizei: 100 oder 112
→ Feuerwehr: 199
→ Unfallrettung: 166

Taxi

→ Taxis gibt es auf Korfu zuhauf.
→ Der Grundpreis beträgt 1,30 Euro.
→ Der Preis pro Kilometer variiert zwischen 0,80 Euro und 1,30 Euro.
→ Für eine einstündige Wartezeit bezahlen Sie im Schnitt 11,00 Euro.
→ In der Regel wird ein Taxi bar bezahlt und nicht mit Karte.
→ Es empfiehlt sich, vor der Fahrt einen Festpreis zu vereinbaren. Viele Taxifahrer sind dafür offen.
→ Auf Korfu operiert der private Fahrdienst Uber nicht.

Zeitverschiebung

→ Korfu liegt in der osteuropäischen Zeitzone (UTC+02:00).
→ Die Uhrzeit geht auf Korfu also eine Stunde vor (+1 Stunde zu MEZ/MESZ).

Telefon und Handy

→ Öffentliche Telefone sind überall zu finden.
→ Telefonkarten oder Jetons kann man auf Postämtern erwerben.
→ Das Mobilfunknetz auf Korfu ist gut ausgebaut. Die Preise sind deutlich günstiger als in Deutschland.
→ Prepaid-Karten gibt es an Kiosken und in Handygeschäften.
Vorwahlen: Deutschland: +49 → Österreich: +43 → Schweiz: +41 → Griechenland: +30

Mehr zum Thema Griechenland
Griechenland

Griechenland

Willkommen in Griechenland. Kontrastreich und vielseitig zeigt sich das Land und bietet sowohl Strandurlaubern und Städtereisenden, als auch Freunden von Kultur und Sport ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis.

Flüge Griechenland